Möckmühler Ringer überzeugen beim Großen Preis von Viernheim

2016
Am 28. Mai starteten unsere Nachwuchsringer beim Großen Preis von Viernheim. Mit insgesamt 303 Teilnehmern aus 55 Vereinen war dieses Turnier sehr gut besucht.
In der D-Jugend startete Nico Raaf-Dahaldijan mit zwei souveränen Schultersiegen über Mario Kiefer (ASV Urloffen) und Kerem Emin Aycan (KSV Hemsbach) in das Turnier. Im dritten Kampf musste sich Nico dem körperlich starken Maik Braun (KSC Graben-Neudorf) mit 2:18 geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei mobilisierte Nico nochmal seine letzten Kräfte, jedoch unterlag er Aliev Alim (TV Essen-Dellwig) durch technische Überlegenheit. Am Ende Platz vier für Nico in einem sehr starken Teilnehmerfeld.
In der Altersklasse C-/B-Jugend war Felix Egner in der Gewichtsklasse bis 56 kg wieder einmal nicht zu stoppen. Im ersten Kampf gegen Till Donner (RG Hausen-Zell) geriet Felix zunächst durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Im weiteren Kampfverlauf drehte Felix mächtig auf gewann den Kampf letztendlich klar mit 12:6 Punkten. Seine folgenden Kämpfe gegen Louis End (AC Ziegelhausen) und Leo Zveranski (KSV Hohenlimburg) gewann Felix jeweils vorzeitig durch Schultersieg bzw. technische Überlegenheit.
Bei den Junioren gingen mit Lars Fleischmann (60 kg), Marcel Pomper, Patrik Messer (beide 74 kg) und Lars Reichert (96 kg) gleich vier Athleten an den Start.
Lars Fleischmann startete furios in das Turnier und konnte den favorisierten Adam al Kandoussi (Utrecht/Holland) kurz vor Ende des ersten Kampfabschnittes auf beide Schultern zwingen. Auch in seinem zweiten Kampf gegen Ajmal Mohseni (ASV Daxlanden) hielt Lars lange Zeit gut mit, musste sich jedoch am Ende deutlich mit 3:18 geschlagen geben. In den nächsten beiden Kämpfen gegen Ramzan Awtaew (TV Essen-Dellwig) und Mirco Rodemich (ASV Schwäbisch Hall) musste sich Lars dann jeweils auf Schulter geschlagen geben. Am Ende ein sehr guter dritter Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld.
Nach längerer Wettkampfpause stand Marcel Pomper wieder auf der Matte. Seinen ersten Kampf gewann er gegen Fabrice Kölske (KSV Östringen) vorzeitig auf Schulter. Im zweiten Kampf lieferte sich Marcel mit Zachary Krapf (ASV Mainz) einen offenen Schlagabtausch. Nach 6 Minuten und insgesamt 43 Wertungspunkten musste sich Marcel am Ende knapp mit 18:25 geschlagen geben. Der nächste Kampf gegen Luciano Testas (KSV Schriesheim) ging dann deutlich mit 0:16 verloren.
Patrik Messer startete mit einem 21:6 Überlegenheitssieg über Yannick Weber (TV Essen-Dellwig) in das Turnier. Im zweiten Kampf gegen den bärenstarken Rahmatullah Moradi (KSV Schriesheim) war Patrik chancenlos und musste die technische Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Auch im dritten Kampf hatte Patrik mit Tarec Knosp (ASV Urloffen) einen sehr starken Gegner. Nach ausgeglichener Anfangsphase konnte Patrik im weiteren Kampfverlauf seinem Gegner nichts mehr entgegensetzen und verlor durch technische Überlegenheit.
Im Kampf um Platz 5 kam es dann zum Möckmühler Duell zwischen Patrik und Marcel. Hier konnte sich Patrik erwartungsgemäß durchsetzen und Marcel nach einem Achselwurf auf die Schultern zwingen.
Lars Reichert (96 kg) hatte mit Tim Schuhmacher (ASV Schwäbisch Hall) nur einen Gegner. Durch zwei klare Punktsiege konnte sich Lars die Goldmedaille sichern.

Alle Platzierungen der Möckmühler Teilnehmer in der Übersicht:
D-Jugend:
30 kg Nico Raaf-Dahaldijan 4. Platz

C-/B-Jugend:
56 kg Felix Egner 1. Platz

Junioren/Kadetten:
60 kg Lars Fleischmann 3. Platz
74 kg Patrik Messer 5. Platz
74 kg Marcel Pomper 6. Platz
96 kg Lars Reichert 1. Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*