Derbysieg

Einen super Sieg im Derby gegen den VfL Obereisesheim und die Revanche zur Niederlage der Hinrunde feierte unsere 1. Mannschaft mit einem 18:15. Unsere Ringer gingen am Samstag mit einer vorbildlichen Einstellung in die Kämpfe. Im vorgezogenen Kampf Gr.-röm. bis 86 kg versuchte Louis Valet gegen den Routinier Dr. Wilhelm Schröder zu bestehen. Schröder gewährte Louis keinen Zugriff. In der angeordneten Bodenlage gegen Louis konnte Schröder Louis durchdrehen und ankippen. Schröder gewann technisch überlegen. Die Gewichtsklasse bis 57 kg konnte der VfL nicht besetzten und die Punkte gingen an Lars Fleischmann. Lars Reichert machte an diesem Abend alles richtig. Gegen den 25 kg schwereren Markus Gückstock behielt er von Anfang an das Heft in der Hand. Er holte sich immer wieder den Arm von Gückstock und beherrschte den VfLer mehrmals. Noch vor der Kampfpause konnte er aus dem Griff von Gückstock durchschlupfen und ihn werfen. Aus der Lage gab es kein Entrinnen und der Schultersieg war Lars sicher. Gegen den rumänischen Legionär Octavian Erhan hatte Anton Feldt im Freistil bis 61 kg keine Chance. Der Rumäne war pfeilschnell, punktete ebenso und konnte Anton schultern. Im Limit bis 98 kg Freistil gab es den erwarteten spannenden Kampf. Hier standen sich mit Alan Shaipov und dem ehemaligen ASV-Ringer Halil Meral zwei herausragende Athleten gegenüber. Halil Meral konnte sich den Aktionen von Alan geschickt entziehen, Alan musste zwei Aktionen in der ersten Kampfhälfte gegen sich werten lassen. In der zweiten Kampfhälfte war Alan der aktivere Part. Vor dem Gong wäre für ihn fast noch ein Schultersieg möglich gewesen. So blieb es bei einem verdienten 9:5 Punktsieg. Einen Blitzstart legte Oliver Most hin. In den Kampf bis 66 kg Gr.-röm. gegen Illie-Viorel Winheim ging Olli mit dem spürbaren Siegeswillen. Gleich zu Anfang bekam er Winheim optimal zu fassen und konnte seinen Nackenhebel ansetzen. Diesen Hebel ließ er nicht mehr locker und beim dritten Ankippen lag Winheim auf den Schultern. Begeisterter Jubel der Anhänger des ASV unter den 150 Zuschauern. Mohammad Esa Ahmadi stand bis 71 kg Freistil Ion Cristian Surugiu gegenüber. Im Hinkampf musste Esa gegen Surugiu eine Schulterniederlage hinnehmen. Diesmal agierte Esa nicht so ungestüm und suchte seine Chance in Beinangriffen. Doch Surugiu bot keine Angriffsfläche und hielt mit der Hand am Kopf Esa kontrolliert auf Abstand. In den letzten zwei Minuten fehlte Esa die Luft und sein Gegner kam zu Wertungen. Am Ende Punktniederlage mit 2:13, aber zumindest einen Punkt nicht abgegeben. Beim Stand von 14:11 für den ASV konnte Patrik Messer jetzt alles klar machen. Wiederum war Valerij Scheibler sein Gegner. Diesmal im Freistil bis 80 kg. Im Hinkampf in der klassischen Stilart war das eine spannende und punktreiche Begegnung an deren Ende Patrik mit einem Schultersieg von der Matte ging. Diesmal hatte Scheibler keine Chance. Patrik war klar dominierend, zu schnell und an diesem Abend zu aggressiv für Scheibler. So brillierte Patrik nach zwei Minuten mit einem Schultersieg. Der Mannschaftskampf war zu Gunsten des ASV entschieden. Im letzten Kampf bis 75 kg Gr.röm. agierte Daniel Brunner zu harmlos. Wladimir Stangauer kam mit der ersten Aktion zu einer 4er-Wertung, die Daniel noch hätte kontern können. Doch beim Wurf fehlte ihm die Kraft um Stangauer zu halten. Vielleicht war es auch fehlendes Zutrauen auf seine Fähigkeiten, die dem Gegner den Vorteil verschafften und so den Schultersieg ermöglichte. Endstand 18:15 und damit ein toller Erfolg gegen den bis zu diesem Kampf Tabellenzweiten. Die Stimmung in der Halle war wieder grandios. Unsere Siege wurden begeistert und lautstark gefeiert.

UR

Zweite Mannschaft mit 52:4 in Meimsheim erfolgreich

Mit nur drei Ringern ist der TSV Meimsheim II gegen unsere 2. Mannschaft beim Heimkampf angetreten. Unser Team nahm einige Punkte dadurch kampflos mit. Zu kämpfen und wenn möglich zu gewinnen wäre besser gewesen. Unsere Ringer waren vollzählig und bereit. Kanber Ceylan bis 57 kg, Felix Egner bis 66 kg, Erkin Sahin bis 75 kg und Dieter Stammer bis 130 kg mussten nicht schwitzen. Erfolg für Tim Zethmeyer. Nach seinen bisherigen Einsätzen kam er an Allerheiligen zu seinem ersten Sieg. Bereits in der ersten Kampfhälfte konnte er Luca Häußermann in der Klasse bis 61 kg Freistil auf die Schultern zwingen. Glückwunsch an Tim! Ertugrul Sahin war gegen Marvin Nawrath bis 86 kg Gr.-röm. technisch überlegen. Bernd Moll schulterte Philip Modjesch im Limit bis 98 kg Freistil in der ersten Kampfhälfte. Im Rückkampf in der Klasse bis 61 kg Gr.-röm. konnte Kevin Felde Wertungen erzielen. Dennoch musste er sich Luca Häußermann vorzeitig auf Schulter geschlagen geben. Im Freistil bis 86 kg war erneut Ertugrul Sahin der bessere Ringer. Schultersieg gegen Nico Nawrath. Auch in 98 kg Gr.-röm war Bernd Moll Schultersieger. Kein Entrinnen gab es auch in der klassischen Stilart für Philip Modjesch. Die 2. Mannschaft ist gut unterwegs und weist ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Da freuen wir uns auf den Heimkampf gegen den KSV Kirchheim, dem unsere Zweite zum Saisonende noch Rang 3 streitig machen kann.

Verpfiffen

Am 01.11. musste unsere 1. Mannschaft im Duell der Tabellennachbarn bei der KG Benningen II / Marbach eine knappe und vor allem unverdiente 16:15 Niederlage verdauen. Nachdem der eingeteilte Kampfrichter sein Kommen abgesagt hatte, wurde der Kampf von einem Kampfrichter vom KSV Marbach geleitet. Im Limit bis 57 kg hatte Lars Fleischmann keinen Gegner. Lars Reichert ging im Schwergewicht bis 130 kg Gr.-röm. auf die Matte. Gegen den 14 kg schwereren Matthias Otto Hafenrichter hatte Lars einen schweren Stand. Ab hier griff auch der Kampfrichter mit unglaublichen Entscheidungen in das Kampfgeschehen ein. Man hatte den Eindruck Regeln wären auf den Kopf gestellt worden. Endstand 23:10 für den Benninger. Frust auf Seiten von Lars und des ASV. In der Klasse bis 61 kg stand Anton Feldt mit dem Kosovaren Kastriot Sedolli ein Spitzenringer gegenüber. Sedolli konterte alle Angriffsversuche blitzschnell und siegte technisch überlegen. Alan Shaipov brachte den ASV wieder in Führung. Ralf Storz hatte in 98 kg Freistil keine Chance und wurde von Alan schnell geschultert. Oliver Most konnte den Kampf in 66 kg Gr.-röm. anfangs ausgeglichen gegen Nikola Marcovic gestalten, ohne dass die Ringer Wertungen erzielen konnten. Dann kam Olli unvermittelt in die gefährliche Lage. Mit dem Ellenbogen von Markovic unter Ollis Schulter wertete der Kampfrichter auf Schultersieg. Schulterniederlage mit einer Schulter – ein Unding. Ganz starke Leistung von Louis Valet gegen Fabio Sax bis 86 kg Gr.-röm. Louis lag bereits durch einen Wurf über die Brust vorne und Sax war nicht zu unterschätzen. Doch Louis zog erneut über die Brust und gewann mit einem Schultersieg. Stand 11:12 für den ASV. Mohammad Esa Ahmadi ging in 71 kg Freistil gegen den talentierten Henry Kluge auf die Matte. Esa war der aktivere Ringer. Bis kurz vor Schluß lag Esa mit 5:2 vorne. Dann kam Kluge nochmal heran. Mit der letzten Aktion konnte Esa nochmals 2 Punkte zum 7:6 holen, wie vom Kampfrichter angezeigt. Doch die Aktion soll nach Ablauf der 6 Minuten erfolgt sein. Somit 6:5 Punktniederlage. Unterirdische Fehlentscheidung! Die Aktion und selbst die Wertung erfolgten klar vor Ablauf der Zeit und des Gongs. Stand 12:12. Patrik Messer musste nun sein Team wieder in Front bringen. Gegen den kräftigen Pascal Simon Probst keine leichte Aufgabe. In der Klasse bis 80 kg Freistil zeigte Patrik seine Freistilqualitäten. Ein ums andere mal war er schneller wie Probst und sicherte 3 Mannschaftspunkte mit einem 4:14 Punktsieg. 12:15 für den ASV. Nun musste der letzte Kampf entscheiden. Die undankbare Aufgabe hatte Daniel Brunner bis 75 kg Gr.-röm. gegen Ömer Furkan Sengül. Sichtbar nervös ging Daniel auf die Matte. Zwar konnte er die erste Aktion für sich verbuchen. Doch dann konzentrierte er sich zu sehr auf seine Aktion und ließ sich von Sengül überraschen und verlor auf Schulter. Die Revanche für den Hinkampf war für die KG mit gleichem Ergebnis 16:15 geglückt. Sicher wäre auch unabhängig der Leistung des Kampfrichters mehr drin gewesen. Aber dieser Niederlage gingen desolate Fehlentscheidungen voraus. Diese zu verschweigen wäre gegenüber unserem Team nicht fair.

UR

Nordbadens Landestrainer Günter Laier gestaltet Trainingseinheit im Freistil

2014
Training an einem Sonntagvormittag ist schon etwas ungewöhnlich. Doch 14 Athleten wollten sich am 03.08.2014 ein Training mit einem Landestrainer und ehemaligen Bundesligaringer nicht entgehen lassen.
Ganz am Anfang der Trainingseinheit stellten unsere Sportler fest, dass die Trainingsdurchführung der Landestrainer Württemberg und Nordbaden super ist, es aber auch durchaus Unterschiede gibt. Bereits in die etwas längere Aufwärmphase wurden einige Elemente mit Bewegungsabläufen aus der Stilart Freistil eingebaut. Zusammen mit dem Mattenpartner wurde davon manche Übung ausgeführt.
Günter Laier war ein erfolgreicher Ringer mit schnellen Aktionen. Dies spiegelte sich auch in seinem Training wieder. Schnelligkeit und Präzision in der Ausführung und vor allem das Kampfkonzept als Basis führen zu den Wertungen und dann zum Erfolg. Der Ringer entwickelt aus seinen Stärken sein individuelles Kampkonzept.
Günter Laier erklärte die Aktionen sehr gut und demonstrierte anschaulich, auf welche Details der Ringer zu achten hat, um seine Angriffe abzuschließen. Auch das Kontern auf Angriffe des Gegners hatte er trainieren lassen.
Die Trainingseinheit war nicht ganz so intensiv wie eine Woche zuvor mit dem Landestrainer des WRV. Dennoch sehr anspruchsvoll und wer sich voll reinhängte hatte doch am Ende nicht mehr die volle Konzentration bei den Aktionen. Unsere Sportler zeigten sich wiederum stark engagiert und konnten weitere Erfahrungen auf ihrem Leistungskonto buchen. Weiter so!
Nach dem Training wurde noch gemeinsam auf der Terrasse der Jagsttalhalle gegrillt. Ein schöner Abschluss eines gelungenen Vormittages.

Die Ringer des ASV sind jetzt trotz Urlaubszeit voll in ihrer Vorbereitung auf den Rundenstart und ersten Heimkampf am 06.09.2014. ASV Möckmühl I startet in der Landesliga und ASV Möckmühl II in der Bezirksklasse.
Training für die Aktiven ist immer Dienstag und Freitag um 19.30 – 22.00 Uhr.
Jeder Trainingsabend plus zusätzliche persönliche Einheiten müssen genutzt werden um die Basis für die Runde zu legen. In der Landesliga warten echte „Kracher“ auf unsere Ringer.

Abteilungsversammlung 2014

2014
Die diesjährige Abteilungsversammlung der Abteilung Schwerathletik-Ringen findet am Freitag, den 14. März 2014 im Sportheim statt. Beginn ist um 21.00 Uhr.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungsvorstand
3. Bericht des Abteilungsjugendleiters
4. Bericht des Abteilungskassiers
5. Wahlen
6. Anfragen / Termine / Post / Verschiedenes

Wünsche und Anträge können beim Abteilungsvorstand Markus Egner Brandhölzlesweg 11, 74219 Möckmühl eingereicht werden.

Lars Reichert und Oguz Sahin holen sich Meistertitel

2014
Bei den württembergischen Meisterschaften im freien Stil, waren Lars Reichert und Oguz Sahin nicht zu Bezwingen und holten sich den Meistertitel. Daniel Brunner erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 54 kg im freien Stil den Vizetitel und im gr.-röm. Stil holte er sich Bronze. Patrik Messer und Bernd Moll kamen auf den dritten Platz.
Ergebnisse württembergische Meisterschaften Freistil in Benningen am 01. und 02.02.2014:

Männer:
70 kg Oguz Sahin 1. Platz
97 kg Bernd Moll 3. Platz

A-Jugend:
50 kg Lars Fleischmann 5. Platz
54 kg Anton Feldt 5. Platz
58 kg Oliver Most 7. Platz
63 kg Patrik Messer 3. Platz
69 kg Julian Sandritter 10. Platz
85 kg Lars Reichert 1. Platz

B-Jugend:
54 kg Daniel Brunner 2. Platz

C-Jugend:
35 kg Felix Egner 5. Platz

Ergebnisse württembergische Meisterschaften griechisch-römischen Stil in Ebersbach am 08. und 09.02.2014:

A-Jugend:

50 kg Lars Fleischmann 6. Platz
54 kg Anton Feldt 5. Platz
58 kg Oliver Most 6. Platz
76 kg Louis Valet 6. Platz

B-Jugend:

54 kg Daniel Brunner 3. Platz

Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil

2014
Bei den Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil, die am 18. und 19. Januar in Kirchheim ausgetragen wurden, erkämpften sich die Möckmühler Ringer folgende Platzierungen:

C-Jugend:
26 kg Lukas Stammer 3. Platz
29 kg Kevin Damer 3. Platz…
34 kg Michael Voth 3. Platz
35 kg Felix Egner 3. Platz

B-Jugend:
38 kg Melvin Brommer 2. Platz
54 kg Daniel Brunner 1. Platz

A-Jugend:
54 kg Anton Feldt 1. Platz
58 kg Oliver Most 1. Platz
63 kg Marcel Pomper 1. Platz

Junioren:
120 kg Dominik Egner 1. Platz

Männer:
75 kg Peter Molnar 4. Platz
130 kg Dominik Egner 2. Platz
Insgesamt gingen 5 Bezirkstitel an die Möckmühler Ringer: Herzlichen Glückwunsch.

Bezirksmeistschaften in Möckmühl

2014
Am 11. Und 12. Januar fanden in der Jagsttalhalle in Möckmühl die Bezirksmeisterschaften im freien Stil statt. Insgesamt erkämpften die Möckmühler Ringer neun Bezirkstitel. Achtmal gab es Silber und sechsmal Bronze. Herzlichen Glückwunsch für die vollbrachten Leistungen! Der ASV bedankt sich bei allen Zuschauern und Fans, die unsere Ringer an den Meisterschaften unterstützt haben.

Ergebnisse Bezirksmeisterschaften im freien Stil in Möckmühl:

D-Jugend:
30 kg Linus Moll 3. Platz
30 kg Tarkan Osmani 5. Platz
40 kg Raphael Luca Noz 2. Platz
42 kg Max Reichert 3. Platz
45 kg Ben Reichert 2. Platz

C-Jugend:
26 kg Lukas Stammer 3. Platz
29 kg Kevin Damer 3. Platz
35 kg Felix Egner 2. Platz
35 kg Michael Voth 4. Platz

B-Jugend:
38 kg Marvin Pomper 1. Platz
38 kg Melvin Brommer 3. Platz
54 kg Daniel Brunner 1. Platz

A-Jugend:
50 kg Lars Fleischmann 2. Platz
54 kg Oliver Most 1. Platz
54 kg Raimando Tela Luigi 2. Platz
63 kg Marcel Pomper 2. Platz
63 kg Nils Reichert 7. Platz
69 kg Patrik Messer 1. Platz
69 kg Julian Sandritter 2. Platz
69 kg Pascal Boger 5. Platz
76 kg Louis Valet 3. Platz
85 kg Lars Reichert 1. Platz
100 kg David Sik 2. Platz

Junioren:
84 kg Lars Reichert 1. Platz
120 kg Dominik Egner 1. Platz

Männer:
57 kg Sven Rauhut 1. Platz
65 kg Peter Jakob 3. Platz
74 kg Oguz Sahin 1. Platz
86 kg Lars Reichert 5. Platz
86 kg Bernd Moll 7. Platz
125 kg Dominik Egner 2. Platz

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf der Bezirksmeisterschaften gesorgt haben.

Bezirksmeisterschaften in Möckmühl

2014
Am 11. Und 12. Januar finden in der Jagsttalhalle die Bezirksmeisterschaften im freien Stil statt.
Hierzu laden wir alle Ringkampfsportfreunde recht herzlich ein. Am Samstag kämpfen ab 15.00 Uhr die Ringer der A/B-Jugend und die Männer um die Titel. Am Sonntag folgen dann ab 10.00 Uhr die C- und D-Jugend und die Junioren. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Die Ringer freuen sich über Ihren Besuch in der Jagsttalhalle.