Zum letzten Mal 2004 spannende Kämpfe auf eigner Matte

ASV Möckmühl – SVH Königsbronn 10,0:21,5
Spannende Kämpfe bekamen die Zuschauer beim letzten Heimkampf des ASV Möckmühl gegen die Gäste aus Königsbronn zu sehen. Drei knappe Punktniederlagen brachten letztendlich die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, die am Ende mit 10:21,5 die Nase vorn hatten. Im ersten Kampf konnte Sven Rauhut (55 kg griechisch-römisch) gegen Sahin Tasdelen nicht punkten und musste sich mit 0:13 geschlagen geben. Marc Reichert (120 kg Freistil) kam kampflos zu den Punkten, da Königsbronn diese Gewichtsklasse nicht besetzt hatten. Johann Penner (60 kg FS) und Christian Butz übertrugen sich mehrmals gegenseitig, ehe der SVH-ler den Möckmühler auf Schulter bezwingen konnte. Eine starke kämpferische Leistung bot Markus Egner (96 kg GR) gegen Jörg Huttenlocher. Markus holte sich kurz vor der Pause im Bodenkampf zwei Punkte und verteidigte diesen Vorsprung bis zum Schluss. Mario Beerbaum (66 kg GR) ging gegen Andreas Eng durch einen Armdrehzug mit 3:0 in Führung. Nach einer Unachtsamkeit geriet Mario in gefährliche Lage und gab dabei die entscheidenden Punkte zum 3:4 ab. Wolfgang Klein (84 kg FS) kam mit dem Kampfstil von Uwe Westendorf nicht zurecht, er unterlag mit 0:4. Beinahe wäre Manfred Wagner (66 kg FS) die Sensation geglückt, denn er hatte die Schultern des Favoriten Mustafa Tasdelen fast schon auf der Matte, jedoch konnte sich der Königsbronner noch einmal befreien und punktet den ASV-ler in der vierten Minute mit 20:5 aus. Der Trainer des ASV Miroslaw Latusinski (84 kg GR) zeigte sein ganzes Können, er schickte Günter Wuchenauer in der vierten Minute mit einem Überlegenheitssieg (18:1) von der Matte. Schöne Aktionen zeigten Daniel Vasilenko (74 kg GR) und Werner Nuding. Nach sechs Minuten ringen musste sich Daniel knapp mit 6:8 geschlagen geben. Im letzten Kampf des Abends wurde Albert Tonn (74 kg FS) von Michael Janitschek in der dritten Minute geschultert. (ds)
Die Kämpfe:
55 kg GR: Sven Rauhut – Sahin Tasdelen PN 0:13 – 0:3,5; 120 kg FS: Marc Reichert Kampflos – 4:3,5; 60 kg FS: Johann Penner – Christian Butz Schulterniederlage – 4:7,5; 96 kg GR: Markus Egner – Jörg Hüttenlocher PS 2:0 – 6:7,5; 66 kg GR: Mario Beerbaum – Andreas Eng PN 3:4 – 6:9,5; 84 kg FS: Wolfgang Klein – Uwe Westendorf PN 0:4 – 6:11,5; 66 kg FS: Manfred Wagner – Mustafa Tasdelen TÜ 5:20 – 6:15,5; 84 kg GR: Miroslaw Latusinski – Günter Wuchenauer TÜ 18:1 – 10:15,5; 74 kg GR: Daniel Vasilenko – Werner Nuding PN 6:8 – 10: 17,5; Albert Tonn – Michael Janitschek Schulterniederlage 14:21,5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.