Erster Sieg in der Landesliga

Die 1. Mannschaft konnte am Samstag gegen den KVA Remseck einen klaren und verdienten 16:22 Auswärtssieg erringen. Mit etwas Fortune hätte das Ergebnis noch etwas höher ausfallen können.

Im ersten Kampf kam unser Youngster Felix Peter bis 57 kg Freistil kampflos zu seinen Punkten. Ralf Moll stand mit Leon Tscherter der aktuelle A-Jugend-Meister bis 110 kg im klassischen Stil gegenüber. Im Limit bis 130 kg kam Tscherter auch gleich zu Wertungen. Ralf konnte umgehend antworten und führte kurz vor der Pause mit 6:5. Überraschend fand Tscherter den Zugriff um Ralf kurz vor dem Gong auf die Schultern zu zwingen. Wenig Mühe hatte Oliver Most mit Sven Schudrich im Gr.-röm. bis 61 kg. Bereits mit der ersten Aktion konnte Olli den Nackenhebel ansetzen und siegte auf Schulter. Die Punkte bis 98 kg gingen kampflos an Felix Hagenbruch vom KVA. Zu stark war Felix Egner gegen den gleichaltrigen Julian Paul Kämmle. Im Freistil bis 66 kg ließ Felix dem Greco-Kaderathleten keine Chance und war bereits in der ersten Kampfhälfte technisch überlegen. Etwas unglücklich musste Louis Valet seinen Kampf auf Schulter gegen Ricardo Kettner abgeben. Louis war in Führung und beherrschte den Gegner. Zu schnell wollte Louis den Sieg einfahren und riskierte zu viel. So gingen die Punkte bis 86 kg im klassischen Stil an den KVA. Mohammad Esa Ahmadi hatte im klassischen Stil seine Premiere. Im Limit bis 71 kg stand er mit Tim Brockmann auf der Matte. Esa lieferte eine tolle Leistung ab und bot einen attraktiven Kampf für die Zuschauer. Vor allem für die Anhänger des ASV. Beim 23:16 Punktsieg konnte er seinen Gegner ein ums andere mal werfen und kam sogar zu einer 5er-Wertung. Der fehlenden Kampferfahrung im Greco war es geschuldet, dass auch Brockmann zu deutlichen Wertungen in der zweiten Kampfhälfte kam. In der entscheidenden Begegnung standen sich Alan Shaipov und Asadullah Nemati vom KVA bis 80 kg Freistil gegenüber. Zwei starke Ringer ließen ein knappes Ergebnis erwarten. Alan war gleich zu Beginn mit riskanter Aktion aktiv, die beiden Ringern eine 2er Wertung einbrachte. Zu aller Überraschung konnte Alan mit einem schnellen Angriff mittels Armzug Nemati in die gefährliche Lage bringen, aus der es kein Entrinnen mehr gab. Schultersieg für Alan. Beim Stand von 12:18 konnte Patrik Messer im Limit bis 75 kg Freistil jetzt alles klar machen. Ohne Chance war Simon Koppenhagen gegen den gut aufgelegten Patrik. Ein Beinangriff nach dem anderen brachten die Wertungen für die technische Überlegenheit bereits kurz nach Beginn der zweiten Kampfhälfte. Zum letzten Kampf des Abends musste sich Nils Reichert dem polnischen Legionär Przemyslaw Kraczkowski im Gr.-röm. bis 75 kg stellen. Natürlich keine Möglichkeit gegen diesen Athleten etwas zu holen und technische Niederlage.

Am Wochenende ist der ASV kampffrei, bevor es am 29.09. auch für die 2. Mannschaft mit dem ersten Kampf auswärts losgeht. Der nächste Heimkampf ist am Feiertag, 03.10.! Bitte die Anfangszeiten der Kämpfe beachten!

Vorrunde

Sa. 29.09. 19.30 Uhr KSV Kirchheim/N. – ASV Möckmühl II

17.30 Uhr TSV Ehningen II – ASV Möckmühl I

Mi. 03.10. 15.30 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Lauffen

17.00 Uhr ASV Möckmühl I – VfL Obereisesheim

An diesem Nachmittag bieten die Ringerdamen Kaffee und Kuchen an!

Sa. 06.10. 18.00 Uhr ASV Möckmühl II – TSV Asperg

19.30 Uhr ASV Möckmühl I – KG Wurmlingen/Tuttlingen

Sa. 13.10. 19.30 Uhr KSV Winzeln – ASV Möckmühl I

Sa. 20.10 18.00 Uhr ASV Möckmühl II – RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II

19.30 Uhr ASV Möckmühl I – RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot I

Sa. 27.10. 18.00 Uhr TSV Meimsheim II – ASV Möckmühl II

19.30 Uhr TSV Meimsheim I – ASV Möckmühl I

Tragischer Zwischenfall

Die Begegnung zwischen dem ASV Möckmühl und dem KSV Unterelchingen fand bereits nach der ersten Begegnung ein dramatisches Ende. Ein Möckmühler Zuschauer brach während des Kampfes zusammen und verstarb trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmaßnahmen. Nach Rücksprache mit dem Ligenreferenten verzichteten die ASV-Verantwortlichen am Sonntag auf eine Neuansetzung dieser Begegnung, die somit mit 0:40 für den KSV Unterelchingen gewertet wird – vor dem Hintergrund dieses tragischen Zwischenfalls eine unterzuordnende Tatsache.

Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt empfängt unsere erste Mannschaft am kommenden Samstag den KSV Unterelchingen. Kampfbeginn ist um 19:30 Uhr in der Turnhalle im Lehle. Der KSV Unterelchingen ist in der letzten Saison ungeschlagen als Meister der Landesklasse in die Landesliga aufgestiegen und gilt auch in diesem Jahr neben dem KSV Winzeln als Topfavorit auf den Meistertitel. In den letzten beiden Begegnungen war unser Team deutlich unterlegen. Es bleibt abzuwarten, welche Ringer die Teams zum Auftakt aufbieten können.
Der ASV zählt wieder auf die kräftige Unterstützung seiner Zuschauer.

Dauerkartenverkauf 2018

Liebe Mitglieder, Freunde und Fans des ASV Möckmühl,

auch in diesem Jahr bietet der ASV seinen Fans Dauerkarten für die Saison 2018 zum Vorzugspreis von 25 € an. Diese können bei unserem 1. Vorsitzenden Michael Egner vorbestellt werden. Sebstverständlich können die Dauerkarten auch bei unseren ersten Heimkämpfen an der Kasse erworben werden. Bitte macht davon regen Gebrauch und unterstützt unsere beiden Mannschaften bei den Heimkämpfen. Seid live an der Matte dabei und feuert unsere Teams lautstark an.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Verbandsrunde 2018

Termine Verbandsrunde 2018

Vorrunde:

Sa. 08.09.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – KSV Unterelchingen

Sa. 15.09.2018
19:30 Uhr KVA Remseck – ASV Möckmühl

Sa. 29.09.2018
17:30 Uhr TSV Ehningen II – ASV Möckmühl
19:30 Uhr KSV Kirchheim – ASV Möckmühl II

Mi. 03.10.2018
17:00 Uhr ASV Möckmühl – VfL Obereisesheim
15:30 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Lauffen

Sa. 06.10.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – KG Wurmlingen/Tuttlingen
18:00 Uhr ASV Möckmühl II – TSV Asperg

Sa. 13.10.2018
19:30 Uhr KSV Winzeln – ASV Möckmühl

Sa. 20.10.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – RG Schw. Hall/Wüstenrot
18:00 Uhr ASV Möckmühl II – RG Schw. Hall/Wüstenrot II

Sa. 27.10.2018
19:30 Uhr TSV Meimsheim – ASV Möckmühl
18:00 Uhr TSV Meimsheim II – ASV Möckmühl II

Rückrunde:

Do. 01.11.2018
17:00 Uhr KSV Unterelchingen – ASV Möckmühl

Sa. 03.11.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – KVA Remseck

Sa. 10.11.2018
19:30 Uhr KSV Lauffen – ASV Möckmühl II

Sa. 17.11.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – TSV Ehningen II
18:00 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Kirchheim

Sa. 24.11.2018
19:30 Uhr VfL Obereisesheim – ASV Möckmühl

Sa. 01.12.2018
19:30 Uhr KG Wurmlingen/Tuttlingen – ASV Möckmühl
19:30 Uhr TSV Asperg – ASV Möckmühl II

Sa. 08.12.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – KSV Winzeln

Sa. 15.12.2018
19:30 Uhr RG Schw. Hall/Wüstenrot – ASV Möckmühl
18:00 Uhr RG Schw. Hall/Wüstenrot II – ASV Möckmühl II

Sa. 22.12.2018
19:30 Uhr ASV Möckmühl – TSV Meimsheim
18:00 Uhr ASV Möckmühl II – TSV Meimsheim II

Großer Preis von Baden-Württemberg in Baienfurt

Am Samstag starteten Mohammad Esa Ahmadi und Alan Shaipov beim 24. Internationalen Großen Preis von Baden-Württemberg in Baienfurt. In der Klasse bis 70 kg Freistil erreichte Esa den 9. Platz. Alan kam bis 86 kg auf den 5. Platz. Im starken Teilnehmerfeld unterlag Esa im ersten Kampf gegen den aktuellen schweizer Juniorenmeister Tobias Portmann auf Schulter. Den zweiten Kampf konnte er mit einem Punktsieg über Manuel Bruckmeier / KSV Götzis für sich entscheiden. Nun musste der nächste Kampf gewonnen werden um weiter im Turnier zu bleiben. Doch hier war Marco Eckl vom AV Germania Sulgen ein zu starker Gegner. Alan hatte in seiner Gruppe Ringer von internationalem Format. Im Auftaktkampf unterlag Alan gegen den Moldawier Stefan Cantir / RKG Freiburg 2000 durch Technische Überlegenheit. Im zweiten Kampf war der österreichische Meister der Kadetten von 2013 Emir Arsanov vom AC Hörbranz / Vorarlberg klar besser. Ein deutlicher Sieg durch Technische Überlegenheit gegen Jan Platter vom TSV Ehningen sicherte Alan Platz 5.

Erfolgreiche Ringerjugend

Am Samstag, den 28. April waren die Jugendlichen des ASV beim Turnier des KSV Kirchheim a. N. wieder erfolgreich. Max Reichert konnte mit einem Schultersieg und einem Überlegenheitssieg überzeugen.

E-Jugend:

20 kg Leona Brem 6. Platz

D-Jugend:

29 kg Moritz Egner 3. Platz

38 kg Lasse Mezger 4. Platz

C-Jugend:

48 kg Panka Törö 2. Platz

B-Jugend:

52 kg Felix Peter 2. Platz

75 kg Max Reichert 1. Platz

A-Jugend:

60 kg Felix Egner 1. Platz

ASV-Ringer bei den Württembergischen Meisterschaften erfolgreich

Bei den Württembergischen Meisterschaften in Holzgerlingen erreichten die Ringer des ASV am Wochenende gleich drei Platzierungen auf dem Podest. Mohammad Esa Ahmadi ging im Freistil in der Gewichtsklasse bis 70 kg auf die Matte. Die Klasse war sehr stark besetzt. Doch gleich beim ersten Kampf kam Esa zu einem schnellen Schultersieg. Erst im Halbfinale wurde Esa gestoppt. Im Kampf um Platz 3 war Esa dem ebenfalls starken Jonas Heib deutlich überlegen und konnte diesen in der zweiten Hälfte ausheben und sich den Platz auf dem Treppchen mit einem weiteren Überlegenheitssieg sichern. Alan Shaipov hatte Gewicht abgekocht um im Limit bis 79 kg im Freistil starten zu können. Auch diese Klasse war stark besetzt. Im ersten Kampf war Alan zu zurückhaltend und zeigte nicht sein ganzes Können. Die Quittung war ein Konter zur überraschenden Schulterniederlage des eher leichteren Gegners. Von da an war Alan aktiver und kämpfte sich ebenfalls ins Halbfinale. Dort wartete allerdings mit Dumitru Tulbea ein herausragender Athlet. Alan musste sich in diesem Kampf knapp geschlagen geben. Im Kampf um den dritten Platz musste er nun Beat Schaible besiegen. Ein äußerst knapper Kampf. Mit einem Punkt führend hat Alan diesen für sich entschieden und hatte Glück, dass die letzte Wertung von Schaible nach dem Gong kam. Lars Reichert war in beiden Stilarten im Limit bis 97 kg am Start. Eine Gewichtsklasse zu hoch wie sich herausstellen sollte. In dieser Klasse waren im klassischen Stil Greco-Spezialisten gemeldet und mit Ilja Klasner gleich auch noch ein DRB-Kaderringer im Pool. Den ersten Kampf im gr-röm. musste Lars mit 0:8 (TÜ) an Malte Ziegler vom TSV Ehningen abgeben. Gegen Tomislav Lavric vom AV Hardt war ebenso kein Durchkommen. Im Freistil sah es dann schon anders aus. Gegen Tobias Klausmann vom AV Hardt war Lars klar beherrschend und führte mit 6:0. Dann kam eine Situation bei der es sich das Knie verletzte und behandelt werden musste. Doch humpelnd konnte er noch eine weitere Wertung machen und war kurz vor der TÜ. Beim Ankippen zum 10:0 und damit zur Technischen Überlegenheit im Freistil war Lars kurz zu flach und der Gegner bekam ebenfalls eine Wertung. Von da an war verletzungsbedingt nichts mehr auszurichten und Lars musste sich noch schultern lassen. Die nachfolgenden Kämpfe konnte Lars leider nicht mehr bestreiten.

Zwölfter Platz für Felix Egner bei den Deutschen Meisterschaften

Felix Egner ist am letzten Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend in Ladenburg nach dem dritten Kampf leider ausgeschieden. In der Gewichtsklasse bis 65 kg im Freistil konnte er sich im ersten Kampf mit 4:3 gegen Max Bartel / SG HTB Halle durchsetzen. Bereits im zweiten Kampf traf Felix auf den späteren Vizemeister Alan Golmohammadi / RC Germ. Potsdam. Dieser war ihm technisch überlegen. Ein Weiterkommen war nun nur noch bei einem Sieg gegen Felix Mende / AC Taucha möglich. Mende war zuvor in jedem Kampf siegreich und gewann auch diesen Kampf knapp mit 4:2. Felix kam in der Endabrechnung auf den 12 Platz von 20 angetretenen Ringern. Bei dieser starken Konkurrenz ein passables Ergebnis im ersten Jahr in der A-Jugend.