Großer Preis von Baden-Württemberg in Baienfurt

Am Samstag starteten Mohammad Esa Ahmadi und Alan Shaipov beim 24. Internationalen Großen Preis von Baden-Württemberg in Baienfurt. In der Klasse bis 70 kg Freistil erreichte Esa den 9. Platz. Alan kam bis 86 kg auf den 5. Platz. Im starken Teilnehmerfeld unterlag Esa im ersten Kampf gegen den aktuellen schweizer Juniorenmeister Tobias Portmann auf Schulter. Den zweiten Kampf konnte er mit einem Punktsieg über Manuel Bruckmeier / KSV Götzis für sich entscheiden. Nun musste der nächste Kampf gewonnen werden um weiter im Turnier zu bleiben. Doch hier war Marco Eckl vom AV Germania Sulgen ein zu starker Gegner. Alan hatte in seiner Gruppe Ringer von internationalem Format. Im Auftaktkampf unterlag Alan gegen den Moldawier Stefan Cantir / RKG Freiburg 2000 durch Technische Überlegenheit. Im zweiten Kampf war der österreichische Meister der Kadetten von 2013 Emir Arsanov vom AC Hörbranz / Vorarlberg klar besser. Ein deutlicher Sieg durch Technische Überlegenheit gegen Jan Platter vom TSV Ehningen sicherte Alan Platz 5.

Erfolgreiche Ringerjugend

Am Samstag, den 28. April waren die Jugendlichen des ASV beim Turnier des KSV Kirchheim a. N. wieder erfolgreich. Max Reichert konnte mit einem Schultersieg und einem Überlegenheitssieg überzeugen.

E-Jugend:

20 kg Leona Brem 6. Platz

D-Jugend:

29 kg Moritz Egner 3. Platz

38 kg Lasse Mezger 4. Platz

C-Jugend:

48 kg Panka Törö 2. Platz

B-Jugend:

52 kg Felix Peter 2. Platz

75 kg Max Reichert 1. Platz

A-Jugend:

60 kg Felix Egner 1. Platz

ASV-Ringer bei den Württembergischen Meisterschaften erfolgreich

Bei den Württembergischen Meisterschaften in Holzgerlingen erreichten die Ringer des ASV am Wochenende gleich drei Platzierungen auf dem Podest. Mohammad Esa Ahmadi ging im Freistil in der Gewichtsklasse bis 70 kg auf die Matte. Die Klasse war sehr stark besetzt. Doch gleich beim ersten Kampf kam Esa zu einem schnellen Schultersieg. Erst im Halbfinale wurde Esa gestoppt. Im Kampf um Platz 3 war Esa dem ebenfalls starken Jonas Heib deutlich überlegen und konnte diesen in der zweiten Hälfte ausheben und sich den Platz auf dem Treppchen mit einem weiteren Überlegenheitssieg sichern. Alan Shaipov hatte Gewicht abgekocht um im Limit bis 79 kg im Freistil starten zu können. Auch diese Klasse war stark besetzt. Im ersten Kampf war Alan zu zurückhaltend und zeigte nicht sein ganzes Können. Die Quittung war ein Konter zur überraschenden Schulterniederlage des eher leichteren Gegners. Von da an war Alan aktiver und kämpfte sich ebenfalls ins Halbfinale. Dort wartete allerdings mit Dumitru Tulbea ein herausragender Athlet. Alan musste sich in diesem Kampf knapp geschlagen geben. Im Kampf um den dritten Platz musste er nun Beat Schaible besiegen. Ein äußerst knapper Kampf. Mit einem Punkt führend hat Alan diesen für sich entschieden und hatte Glück, dass die letzte Wertung von Schaible nach dem Gong kam. Lars Reichert war in beiden Stilarten im Limit bis 97 kg am Start. Eine Gewichtsklasse zu hoch wie sich herausstellen sollte. In dieser Klasse waren im klassischen Stil Greco-Spezialisten gemeldet und mit Ilja Klasner gleich auch noch ein DRB-Kaderringer im Pool. Den ersten Kampf im gr-röm. musste Lars mit 0:8 (TÜ) an Malte Ziegler vom TSV Ehningen abgeben. Gegen Tomislav Lavric vom AV Hardt war ebenso kein Durchkommen. Im Freistil sah es dann schon anders aus. Gegen Tobias Klausmann vom AV Hardt war Lars klar beherrschend und führte mit 6:0. Dann kam eine Situation bei der es sich das Knie verletzte und behandelt werden musste. Doch humpelnd konnte er noch eine weitere Wertung machen und war kurz vor der TÜ. Beim Ankippen zum 10:0 und damit zur Technischen Überlegenheit im Freistil war Lars kurz zu flach und der Gegner bekam ebenfalls eine Wertung. Von da an war verletzungsbedingt nichts mehr auszurichten und Lars musste sich noch schultern lassen. Die nachfolgenden Kämpfe konnte Lars leider nicht mehr bestreiten.

Zwölfter Platz für Felix Egner bei den Deutschen Meisterschaften

Felix Egner ist am letzten Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend in Ladenburg nach dem dritten Kampf leider ausgeschieden. In der Gewichtsklasse bis 65 kg im Freistil konnte er sich im ersten Kampf mit 4:3 gegen Max Bartel / SG HTB Halle durchsetzen. Bereits im zweiten Kampf traf Felix auf den späteren Vizemeister Alan Golmohammadi / RC Germ. Potsdam. Dieser war ihm technisch überlegen. Ein Weiterkommen war nun nur noch bei einem Sieg gegen Felix Mende / AC Taucha möglich. Mende war zuvor in jedem Kampf siegreich und gewann auch diesen Kampf knapp mit 4:2. Felix kam in der Endabrechnung auf den 12 Platz von 20 angetretenen Ringern. Bei dieser starken Konkurrenz ein passables Ergebnis im ersten Jahr in der A-Jugend.

Felix Egner für Deutsche Meisterschaften nominiert

Felix Egner war letzte Woche auf dem WRV-Vorbereitungslehrgang zur DM in Aalen. Dort erhielt er sein Ticket zur DM der A-Jugend in Ladenburg. Vor dem Lehrgang in Aalen hat er auch noch am DRB-Lehrgang mit Bundestrainer Marcel Ewald teilgenommen. Am 08.04. folgt ein weiterer Vorbereitungstag und die Einstimmung auf die DM. Wir wünschen Felix maximalen Erfolg auf der DM!

 

Termine:

13. – 15.04. Deutsche Meisterschaften A-Jugend Freistil in Ladenburg

Sa. 21.04. Württembergische Meisterschaften in Holzgerlingen beide Stilarten Männer

Sa. 28.04. Bezirksjugendturnier in Kirchheim Freistil A-, B-, C-, D-, E-Jugend

Mo. 30.04.Umzug zum Maibaumstellen

Di. 01.05. Maiwanderung

Sa. 05.05. ASV Jahreshauptversammlung

15.- 17.06. Stadtfest mit Stadtlauf

Sa. 23.06. Bezirksjugendturnier in Neckargartach Freistil A-, B-, C-, D-, E-Jugend

Württembergische Meisterschaften Freistil in Neckargartach – 2. Platz für Felix Egner

Am Samstag standen Felix Egner, Nico Raaf-Dahaldijan und Tim Zethmeyer bei den Landesmeisterschaften auf der Matte. Tim hatte eine starke Gruppe erwischt und musste sich bereits im ersten Kampf der A-Jugend in der Klasse bis 60 kg im internen Duell gegen Felix geschlagen geben. Im zweiten Kampf ging der Punktsieg an den Gegner vom KVA Remseck. Damit war Tim ausgeschieden. Felix unterlag im zweiten Kampf nach Punkten gegen Vlasios Zormpas vom TSV Ehningen. Einen deutlichen Punktsieg erkämpfte er sich gegen Luca Leon Scholz vom TSV Meimsheim. Im Halbfinale setzte sich Felix gegen Leon Liedgens vom AB Aichhalden mit 3:1 durch. Im Finale kam es dann wieder zu einer Begegnung mit Vlasios Zormpas. Der starke Ehninger war schnell auf den Beinen und hielt Felix auf Abstand. Dadurch konnte Felix seine Beinangriffe nicht setzten und musste den Kampf nach Punkten abgeben. Starker und verdienter 2. Platz für Felix! Nico war im Limit bis 36 kg in der C-Jugend am Start. Nico ging im ersten Kamüpf gegen den Gegner der SG Baienfurt mit einem Schultersieg von der Matte. Ebenso im zweiten Kampf gegen den Ringer vom TSV Asperg. Im dritten Kampf dagegen war es Nico der die Schulterniederlage gegen den Fellbacher Kevin Karl nicht abwenden konnte. Im fünften Kampf gegen den Gegner vom KV 95 Stuttgart war Nico technisch unterlegen. Somit blieb im noch um Platz fünf zu kämpfen. Diesen Kampf konnte Nico gegen Linus Koch vom AC Röhlingen knapp für sich entscheiden.