ASV bleibt an der Tabellenspitze

RG Böckingen/Nordheim – ASV Möckmühl I 8:31

Durch einen deutlichen 31:8 Sieg bei der RG Böckingen/Nordheim bleiben die Ringer des ASV weiterhin Tabellenführer in der Bezirksliga. Devran Sahin (55 kg Freistil) gab gegen Christian Oswald in keiner Runde eine Wertung ab. Im dritten Abschnitt erkämpfte sich Devran sogar noch einen Schultersieg (4:0). Mark Reichert (120 kg griechisch-römisch) wurde von André Hammer in der ersten Runde überrascht und musste sich auf Schulter geschlagen geben (4:4). Oguz Sahin (60 kg GR) zwang seinen Kontrahenten Idris Dogau bereits in der ersten Runde auf die Schultern (8:4). Wiederum einen Schultersieg erkämpfte Nedim Ceylan (96 kg FS) gegen Patrik Klement (12:4). Den schnellsten Kampf des Abends bekamen die Zuschauer zwischen Mario Beerbaum (66 kg FS) und Sinan Türkylmaz zu sehen. Mario legte den Böckinger gleich bei der ersten Aktion mit einem Armdrehschwung auf die Schultern (16:4). Miroslaw Latusinski beherrschte seinen Gegner Timo Mayer über alle drei Runden und erkämpfte somit einen Punktsieg für seine Mannschaft (19:4). Erneut in guter Form präsentierte sich Philipp Westpfahl (66 kg GR) gegen Jörg Mayer. Philipp legte den Böckinger in der zweiten Runde auf die Schultern (23:4). Die Serie der Schultersiege setzte Wolfgang Klein (84 kg FS) fort. Wolfgang schulterte Kasim Yöruk im ersten Kampfabschnitt (27:4). Im Folgekampf zwischen Martin Engler (74 kg FS) und Boris Espenschied verletzte sich der RGler in der ersten Runde und musste aufgeben (31:4). Die Gewichtsklasse bis 74 kg im griechisch-römischen Stil konnte vom ASV Möckmühl nicht besetzt werden und die Punkte gingen kampflos an die Gastgeber (Endstand: 31:8).

ASV Möckmühl II – TSV Meimsheim II 20:12

Die zweite Mannschaft des ASV besiegte die Gäste vom TSV Meimsheim II mit 20:12. Die Gewichtsklasse bis 55 kg konnte vom ASV nicht besetzt werden (0:4). Im Schwergewicht (120 kg GR) hatte Andreas Schneider keinen Gegner und holte die Punkte kampflos (4:4). Auch Sven Rauhut (60 kg GR) kam nicht ins Schwitzen, denn auch hier konnten die Gäste keinen Ringer stellen (8:4). Bernd Moll (96 kg FS) punktete David Löw in der ersten Runde aus. Im zweiten Kampfabschnitt legte er den Meimsheimer nach einem Beinangriff auf die Schultern (12:4). Vladimir Andrejew schulterte Tobias Herbst in der ersten Runde mit einem Doppelnelson (16:4). Seine technische Überlegenheit demonstrierte Markus Egner (84 kg FS) über drei Runden. Markus punktete Phillip Modjesch in allen drei Runden vorzeitig aus (20:4). Maik Vogel (74 kg GR) wurde im zweiten Kampfabschnitt von Björn Schmidt geschultert (20:8). Im letzten Kampf des Abends verlor Klaus Herlein (74 kg FS) gegen Markus Nachtmann auf Schulter (Endstand 20:12).
Vorschau:
Samstag, 21.10.2006
20.00 Uhr ASV Möckmühl I – TSG Backnang
19.00 Uhr TSV Asperg II – ASV Möckmühl II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.