ASV schlägt den KSV Kirchheim

ASV Möckmühl I – KSV Kirchheim 25:11

Die Ringer des ASV besiegten am vergangenen Samstag vor heimischem Publikum den KSV Kirchheim mit 25:11. Devran Sahin (55 kg griechisch-römisch) verlor zunächst zwei Runden gegen Hasan Sagir. Danach wurde Devran immer stärker und legte den Kirchheimer in der vierten Runde auf die Matte (4:0). Nedim Ceylan (120 kg Freistil) erkämpfte gegen Maurizio Boellis einen sicheren Punktsieg (7:0). Ein packendes Duell lieferten sich Oguz Sahin (60 kg FS) und Philipp Bezner, bei dem sich am Ende der Kirchheimer knapp durchsetzen konnte (7:3). Wolfgang Klein (96 kg GR) hatte mit dem zehn Kilogramm schwereren Andreas Weberruß keine Mühe und verfehlte nur knapp einen Überlegenheitssieg (10:3). Eine starke Leistung zeigte Philipp Westpfahl (66 kg GR), der sich gegen Hüseyin Sagir mit drei gewonnenen Kampfrunden durchsetzen konnte (Pausenstand 13:3). Markus Egner (84 kg FS) holte die Punkte kampflos für seine Mannschaft, da die Gäste die Gewichtsklasse nicht besetzen konnten (17:3). Martin Engler (66 kg FS) wurde von Fathi Sagir in der zweiten Runde gekontert und musste sich auf Schulter geschlagen geben (17:7). Miroslaw Latusinski (84 kg GR) legte Thomas Weberruß in der zweiten Kampfrunde mit einem Armdrehschwung auf die Schultern (21:7). Eine souveräne Leistung zeigte Daniel Vasilenko (74 kg GR) gegen den passiv eingestellten Soroush Mirhosseini. Nach zwei durch Überlegenheit gewonnen Kampfrunden, setzte er im dritten Kampfabschnitt noch einen drauf und schulterte den Kirchheimer mit einem Durchdreher (25:7). Im letzten Kampf des Abends musste sich Manfred Wagner (74 kg FS) seinem Gegner Gerhard Dufner auf Schulter geschlagen geben (Endstand 25:11).

ASV Möckmühl II – KSV Neckarweihingen II 20:11

Im Vorkampf bezwang die zweite Mannschaft die Gäste aus Neckarweihingen mit 20:11. Ömer Durusu (55 kg GR) kam kampflos zu den Punkten (4:0). Auch Andreas Schneider (120 kg FS) kam nicht ins Schwitzen und holte die Punkte kampflos (8:0). Vladimir Andrejew (60 kg FS) hatte mit Tim Howanski keine Mühe und legte ihn in der dritten Minute mit einem Ausheber auf die Schultern (12:0). Der Gegner von Bernd Moll (96 kg GR) musste in der ersten Runde verletzungsbedingt aufgeben (16:0). Sven Rauhut (66 kg GR) nutzte gleich zu Beginn seine Chance und legte Ralf Hoffmann auf die Schultern (20:0). Trotz gutem Einsatz musste sich Christopher Wagner (84 kg FS) seinem Gegner Michael Hampp in der zweiten Runde auf Schulter geschlagen geben (20:4). Klaus Herlein (74 kg FS) kam mit Yunis Maharramov nicht zurecht und musste eine Punktniederlage hinnehmen (20:7). Der mit einer Rippenprellung angetretene Maik Vogel (74 kg GR) sah nach zwei gewonnen Kampfrunden in der vierten Runde bereits wie der sichere Sieger aus, jedoch gelang seinem Gegner Sekunden vor Schluss noch ein Schultersieg (Endstand 20:11).
Vorschau:
Sonntag, 26.11.2006
10.30 Uhr ASV Möckmühl I – KSV Lauffen
Achtung der nächste Heimkampf gegen Lauffen findet am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr in der Turnhalle im Lehle statt.
Samstag , 25.11.2006
19.00 Uhr VfL Obereisesheim II – ASV Möckmühl II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.