Fulminanter Sieg in Herbrechtingen

2015
Keine Chance in Herbrechtingen? Da hat sich der Schreiber letzte Woche getäuscht und unser Team einmal mehr seine Klasse herausgestellt. Mit einem 16:19 Sieg wurde der Tabellenzweite TSV Herbrechtingen II von unserem ASV I in der Landesklasse am Samstag weggeputzt. Da half dem TSV auch nicht der zuvor zur Einstimmung aufgeführte Hexentanz. Unser Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, ja sogar müssen. Doch der Mann in weiß kann auch nicht alles richtig machen. Oliver Most zeigte erneut eine starke Leistung in 57 kg GR gegen Riccardo Caricato. Den passiv eingestellten Gegner legte Oliver knapp vor dem Pausengong auf die Schultern. Bei Andreas Schneider geht die höhere Trainingsintensität mit einer gesunden Motivation einher. Klare 4er-Wertungen gegen Daniel Wilhauk führten bereits nach nicht einmal einer Minute zum Schultersieg in 130 kg GR. Spannender und umstrittener Kampf in 61 kg Freistil. Anton Feldt stand dem ebenfalls im WRV-Kader stehenden Jonas Biener gegenüber. Anton hatte den Gegner eigentlich schon auf den Schultern. Doch der Entscheidende sah dies anders. Als der Gegner einen Hüftschwung zog wollte Anton übertragen. Dies wurde abgepfiffen. Wohl wegen zu langer Stillstandzeit. Tumult! Schulterniederlage beim Stand von 20:15 Punkten. Sieger der Herzen: Anton! Die Antwort nach diesem Aufreger kam prompt. Lars Reichert wieder im bekannten Vorwärtsgang. In 98 kg Freistil ließ er seinem Gegner Christoph Krämer keine Chance. Mit technischer Überlegenheit 4:20 in der 4 Minute fegte er den TSVler von der Matte. 66 kg GR hatten wir nicht besetzt. Die Punkte gehen an den TSV. Eine zuverlässige Bank ist Dr. Wolfgang Klein. In 86 kg GR ging Wertung an Wertung an Wolfgang gegen den chancenlosen Tobias Zeiner. In der 4 Minute musste sich dieser Wolfgang auf Schulter geschlagen geben. Daniel Brunner konnte anfangs gegen Timo Schäfer in 66 kg FR mithalten. Aber noch vor Ablauf der ersten Kampfhälfte musste er die Schulterniederlage hinnehmen. In 75 kg Freistil musste Patrik Messer gegen Luca Orsini über die volle Kampfdauer gehen. Doch die Aktionen und Wertungen gingen nur an das blaue Team. Kein Punkt für den Herbrechtinger. 0:9 Punktsieg für Patrik und 3 Punkte für den ASV I. Das war der Sieg für unser Team. Mit Übergewicht stellte sich Bernd Moll in 75 kg GR in den Dienst der Mannschaft. Gegen Axel Waldenmayer konnte er die technische Überlegenheit seines Gegners nicht abwenden. Klasse Leistung unseres nicht zu unterschätzenden Teams. Der AC Röhlingen II hat am Samstag gegen Ehningen II verloren. Der ASV I kann nicht mehr in der Tabelle abrutschen und fährt entspannt nach Ehningen zum Auswärtskampf. Jetzt wäre sogar noch ein höherer Tabellenplatz drin. Mal sehen was noch geht.

Samstag, 19.12.2015 – Auswärtskampf
TSV Ehningen II – ASV I Kampfbeginn 18.00 Uhr

Zum letzten Kampf gegen den TSV Ehningen fahren wir wieder mit dem Bus.
Abfahrt ist um 15.00 Uhr am Sportheim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.