ASV unterliegt zu Hause dem KV Plieningen

ASV Möckmühl I – KV Plieningen 16:20,5
Die Ringer vom ASV mussten sich vor heimischem Publikum den Gästen vom KV Plieningen mit 16:20,5 geschlagen geben. Im ersten Kampf wurde Sven Rauhut (55 kg, griechisch-römisch) von dem Italiener Eros Calza in der fünften Minute mit 0:15 ausgepunktet. Auch Marc Reichert (120 kg, Freistil) war gegen den Angriffswirbel von Behar Rohleder machtlos. Marc verlor durch technische Überlegenheit mit 0:16 in der dritten Minute. Nach längerer Verletzungspause präsentierte sich Johann Penner (60 kg FS) in guter Form, er schulterte seinen Gegner Marcel Lutz nach einer Minute mit einem Nackenhebel. Miroslaw Latusinski (96 kg GR) wurde von dem ehemaligen Juniorenweltmeister Aliaksandr Shyshko in der zweiten Minute mit 0:16 ausgepunktet. Im Folgekampf musste Philipp Westpfahl (66 kg GR) gegen den Weißrussen Aliaksei Latyshen eine technische Überlegenheitsniederlage (0:17) hinnehmen. Nedim Ceylan (84 kg FS) kam kampflos zu den Punkten, denn die Gewichtsklasse hatten die Plieninger nicht besetzt. Mariusz Rysak (66 kg FS) konnte die schnellen Beinangriffe von Mathias Krauter nicht abwehren. Folge dessen verlor er mit 2:10. Der Gegner von Wolfgang Klein (84 kg GR) gab gleich zu Beginn verletzungsbedingt auf. Die Vorentscheidung fiel im Kampf von Daniel Vasilenko gegen Stephan Pfaffinger, in dem sich der ASV-ler mit 1:3 geschlagen geben musste. Im letzten Kampf des Abends konnte Piotr Widz das Ergebnis noch etwas korrigieren. Widz punktete den Plieninger Edgar Schuldt in der sechsten Minute mit 16:0 aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.