Klare Niederlage beim Tabellenführer

SV Germania Fachsenfeld – ASV Möckmühl I 21:2
Eine deutliche Niederlage musste unsere erste Mannschaft beim Tabellenführer Fachsenfeld einstecken. Die Gewichtsklasse bis 55 kg im griechisch-römischen Stil konnte der ASV nicht besetzen. Marc Reichert (120 kg Freistil) musste sich bereits in der ersten Minute seinem Gegner Markus Maier auf Schulter geschlagen geben. Mario Beerbaum (60 kg FS) wurde von Aliaksei Mirosh zwei Sekunden vor dem Pausengong mit einem Nackenhebel geschultert. Miroslaw Latusinski (96 kg GR) lag gegen Roland Schaal lange Zeit in Führung. In der letzten Minute wurde Miro von seinem 16 kg schwereren Gegner gekontert und verlor noch auf Schulter. Philipp Westpfahl (66 kg GR) zeigte gegen Bernd Kurz gute Ansätze. Sein Gegner nutzte eine kurze Unachtsamkeit, zog einen Kopfhüftschwung und schulterte Philipp im Anschluss. Dieter Stammer (84 kg FS) hatte gegen Dimitri Nagornyi keine Chance. Er wurde nach einer Minute mit 0:15 ausgepunktet. Mariusz Rysak (66 kg FS) konnte gegen Mustafa Budak nicht punkten- Mariusz unterlag mit 0:2. Eine starke Leistung zeigte Wolfgang Klein (84 kg GR) gegen Frank Winkler. Wolfgang war über die ganzen sechs Minuten stets der aktivere Ringer und gewann verdient mit 4:3. Im Folgekampf musste sich Daniel Vasilenko (74 kg GR) dem Fachsenfelder Markus Klingler auf Schulter geschlagen geben. Piotr Widz (74 kg FS) kämpfte gegen Levent Arslan zu verhalten und unterlag mit 0:2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.