Deutlicher Sieg beim Tabellenletzten

KG Eberbach/Faurndau – ASV Möckmühl 8:32
Unsere erste Mannschaft konnte sich durch einen deutlichen 32:8 Sieg bei der Ringgemeinschaft Eberbach/Faurndau den vorzeitigen Klassenerhalt sichern. Im ersten Kampf geriet Sven Rauhut (55 kg, griechisch-römisch) gegen Jozef Horvat mit 0:4 in Rückstand. In der fünften Minute konnte Rauhut seinen Gegner mit einem blitzschnellen Hüftschwung auf die Schulter legen. Cezary Samko (120 kg Freistil) schulterte den 18 kg schwereren Mario Schmidtke in der zweiten Minute. Eilig hatte es Mario Beerbaum (60 kg FS), der seinen Kontrahenten Fatih Baydar bereits nach 30 Sekunden auf Schulter bezwang. Ebenfalls auf Schulter gewann Markus Egner (96 kg GR) gegen Klaus Turzer. Philipp Westpfahl (66 kg GR) war im Bodenkampf dem Eberbacher Oliver Müller klar unterlegen und musste eine Überlegenheitsniederlage (0:15) hinnehmen. Wolfgang Klein (84 kg FS) gab gleich zu Beginn verletzungsbedingt auf. Mariusz Rysak (66 kg FS) lag gegen Hikmet Akyol bereits mit 14:0 in Führung, als sein Gegner aufgrund einer Knieverletzung aufgeben musste. Miroslaw Latusinski kam kampflos zu den Punkten, da Andreas Fritz gleich zu Beginn aufgab. Einen sensationellen Schultersieg konnte Albert Tonn (74 kg GR) über Markus Graussloser feiern. Tonn lag bereits mit 0:14 in Rückstand. Nachdem er sich auf 8:14 herangekämpft hatte konnte er seinen Gegner auf die Schulter legen. Im letzten Kampf des Abends schulterte Piotr Widz (74 kg FS) den KG-ler Jochen Fink bereits nach einer Minute. (ds)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.