Devran erkämpft sich den fünften Platz

Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften im griechisch-römischen Stil der B-Jugend in Hürth erkämpfte sich der ASV-ler Devran Sahin in der Gewichtsklasse bis 54 kg den fünften Platz. Nach zwei Schultersiegen über Abdul Kadir Göleli vom KSV St. Ingbert (Saarland) und Robin Sieber vom AV JK Conc. Zella-Mehlis (Thüringen) verlor Devran gegen den späteren Vizemeister Michael Prill vom SV Siegfried Hallbergmoos (Bayern) nach Punkten. Im Folgekampf musste er sich Pascal Funk vom WKG Weitenau/Wieslet (Südbaden) auf Schulter geschlagen geben. Im Kampf um Platz fünf ließ Devran nichts anbrennen und sicherte sich mit einem technischen Überlegenheitssieg über Timo Roniger von der RG Waldkirch-Kollnau (Südbaden) den fünften Rang.
Pech hatte sein Bruder Oguz Sahin, der in der Gewichtsklasse bis 58 kg in der ersten Runde auf den späteren Meister Jan Bialek vom ASV Hüttigweiler (Saarland) traf und hier nach Punkten unterlag. In der zweiten Runde musste sich Oguz dem Leipziger René Findt ebenfalls nach Punkten geschlagen geben und verpasste so die Platzierungsrunde.
Der ASV gratuliert seinen beiden Nachwuchstalenten zu den vollbrachten Leistungen recht herzlich. Klasse Jungs weiter so!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.