Deutlicher Sieg in Kirchheim

KSV Kirchheim – ASV Möckmühl I 10:29

Einen deutlichen Sieg konnte unsere erste Mannschaft am 30.09.06 gegen den KSV Kirchheim erkämpfen. Devran Sahin (55 kg Freistil) zeigte gegen Hasan Sagir eine gute kämpferische Leistung. Die erste Runde ging an den Kirchheimer, danach drehte Devran auf und konnte die folgenden drei Runden für sich entscheiden (3:1). Marc Reichert (120 kg griechisch-römisch) beherrschte Andreas Weberruß über alle drei Runden und krönte seine Leistung kurz vor Schluss mit einem Schultersieg (7:1). Oguz Sahin (60 kg GR) konnte gegen den starken Philipp Bezner nur eine Runde gewinnen. Ansonsten hatte immer Bezner knapp die Nase vorn (8:4). Keine Mühe hatte Nedim Ceylan (96 kg FS) mit Maurizio Boellis. Nedim legte seinen Gegner in der dritten Runde auf die Schultern (12:4). Mario Beerbaum (66 kg FS) gab gegen Fatih Sagir nur die erste Runde ab, danach beherrschte er den Kirchheimer und verließ nach vier Runden als verdienter Sieger die Matte (15:5). Miroslaw Latusinski (84 kg GR) gewann gegen Thomas Weberruß alle drei Kampfrunden (18:5). Einen Arbeitssieg über vier Runden sicherte sich Philipp Westpfahl (66 GR) gegen Hüseyin Sagir (21:6). Markus Egner (84 kg FS) kam kampflos zu den Punkten, da die Kirchheimer diese Gewichtsklasse nicht besetzen konnten (25:6). Marco Klärle (74 kg FS) wurde von dem erfahrenen Gerhard Dufner geschultert (25:10). Den Schlusspunkt setzte Martin Engler (74 kg FS) mit seinem Schultersieg über Soroush Mirhosseini. Martin schulterte den 10 kg schweren Kirchheimer bereits in der ersten Kampfrunde (Endstand 29:10).

KSV Neckarweihingen II – ASV Möckmühl II 14:16

Mit der richtigen Aufstellung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwang unsere zweite Mannschaft den Tabellenführer KSV Neckarweihingen mit 16:14. Die Gewichtsklasse bis 55 kg konnten beide Mannschaften nicht besetzen. Andreas Schneider (120 kg GR) wurde von Armin Häcker geschultert (0:4). Vladimir Andrejew (60 kg GR) hatte keinen Gegner und kam somit kampflos zu den Punkten (4:4). Bernd Moll (96 kg FS) gab gegen den nicht immer mit fairen Mittel agierenden Christian Müller nur eine Kampfrunde ab (7:5). Sven Rauhut (66 kg FS) und Ralf Leyrer schenkten sich über fünf Runden lang nichts. Am Ende konnte sich jedoch Sven mit drei gewonnen Kampfrunden durchsetzen (10:7). Etwas Pech hatte Tanner Meral (84 kg GR), der trotz guter Leistung gegen Marco Stangl mit zwei gewonnen und drei verlorenen Kampfrunden knapp unterlag (12:10). In der Gewichtsklasse bis 74 kg im griechisch-römischen Stil konnte der ASV keinen Vertreter stellen (12:14). Dadurch musste der letzte Kampf des Abends die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. Manfred Wagner (74 kg FS) enttäuschte seine Kameraden nicht, er legte Christian Jung mit dem Gongschlag in der ersten Runde auf die Schultern (Endstand 16:14).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.