Klarer Sieg für den ASV

ASV Möckmühl I – KSV Lauffen 28:8

Am vergangenen Sonntag besiegte unsere erste Mannschaft vor heimischem Publikum den KSV Lauffen deutlich mit 28:8. Devran Sahin (55 kg griechisch-römisch) hatte keinen Gegner und kam somit kampflos zu den Punkten (4:0). Karlheinz Messer (120 kg Freistil) fackelte nicht lange, er legte Mark Ivanits in der ersten Runde nach einem schnellen Beinangriff auf die Schultern (8:0). Oguz Sahin (60 kg FS) war immer einen Tick schneller als Ayhan Kaya und erkämpfte sich einen verdienten Punktsieg (11:0). Eine souveräne Leistung zeigte Wolfgang Klein (96 kg GR) gegen Heiko Schneider, dem Trainer vom KSV Lauffen. In der ersten Runde unterlag Wolfgang noch knapp, danach war Wolfgang der agilere Ringer und sicherte sich im einem konditionellen Duell einen sicheren Punktsieg (14:1). Philipp Westpfahl demonstrierte gegen Claudio Aloi seine Stärke im Bodenkampf und punktete den Lauffener in allen drei Runden aus (Pausenstand 18:1). Markus Egner (84 kg FS) hatte Martin Eberbach bereits in der ersten Runde auf den Schultern, was der Kampfleiter jedoch übersah. Nach zwei gewonnnen Kampfrunden durch Überlegenheit und einem Punktsieg verlies Markus als verdienter Sieger die Matte (21:1). Pech hatte Martin Engler (66 kg FS) gegen Simon Laux. Martin verletzte sich gleich bei der ersten Aktion an der Schulter und musste verletzungsbedingt aufgeben (21:5). Wir wünschen Martin auf diesem Wege gute Besserung. Miroslaw Latusinski beherrschte Johann Trautmann über zwei Runden. In der dritten Runde drehte der Lauffener nochmals auf, dennoch sicherte sich Mirek auch diese Runde (24:5). Daniel Vasilenko hatte keinen Gegner und strich die Punkte kampflos für seine Mannschaft ein (28:5). Einen schönen Schlusskampf zeigte Klaus Herlein (74 kg FS) gegen Vasco Schneider. Klaus konnte durch ein hervorragendes Abwehrverhalten mit einer Punktniederlage ein gutes Ergebnis erkämpfen (Endstand 28:8).

VfL Obereisesheim II – ASV Möckmühl II 11:20

Auch unsere zweite Mannschaft konnte beim VfL Obereisesheim mit einem deutlichen 20:11 überzeugen. Ömer Durusu (55 kg GR) geriet gleich in der ersten Runde gegen Jörg Schütz in die gefährlich Lage, aus der er trotz heftiger Gegenwehr nicht mehr entkam (0:4). Der Gegner von Andreas Schneider (120 kg FS) musste bereits nach der ersten Aktion verletzungsbedingt aufgeben (4:4). Sven Rauhut ließ gegen Andre Mack nichts anbrennen und schulterte den Obereisesheimer bereits in der ersten Runde (8:4). Bernd Moll (96 kg GR) fand keine Mittel gegen den sperrigen Daniel Waffenschmid und musste sich in allen drei Kampfrunden geschlagen geben (8:7). Der Gegner von Vladimir Andrejew (66 kg GR) trat zu Kampfbeginn erst gar nicht an und Vladi wurde zum Sieger des Kampfes ernannt (12:7). Nedim Ceylan (84 kg FS) war im Stand und im Boden seinem Gegner Erkan Külüslü klar überlegen und punktete den Obereisesheimer in allen drei Runden vorzeitig aus (16:7). Manfred Wagner (74 kg FS) kam kampflos zu den Punkten (20:7). Im letzten Kampf des Abends traf Klaus Herlein (74 kg GR) auf den starken Alexander Schröder, dem er sich trotz großer Gegenwehr auf Schulter geschlagen geben musste (Endstand 20:11).
Vorschau:
Samstag, 02.12.2006
20.00 Uhr KSV Marbach – ASV Möckmühl II
Den nächsten Heimkampf bestreitet unsere erste Mannschaft gegen die Gäste aus Böckingen/Nordheim am 09.12.2006 um 20.00 Uhr in der Turnhalle im Lehle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.