Sven Rauhut holt sich den Meistertitel bei den German Masters

Bei den German Masters, den deutschen Meisterschaften für Ringer ab 35 Jahren in Witten erkämpfte sich Sven Rauhut (bis 58 kg) im griechisch-römischen Stil den Meistertitel. Bereits im ersten Kampf präsentierte sich Rauhut in Topform. Gegen Bora Sökmen vom ASC Ober-Ramstadt (Hessen) erkämpfte er sich einen Punktsieg. Die erste Runde gewann er mit 2:0 und die zweite Runde mit 3:1. Im Finalkampf musste er die erste Runde seinem Kontrahenten Claudio Ingrassia vom KSV Germania Krefeld überlassen. In der zweiten Runde drehte Rauhut jedoch auf und bezwang seinen Gegner mit 2:1. Auch in der dritten Runde ließ er nichts mehr anbrennen und holte sich wiederum durch ein 2:1 den Meistertitel.
Im freien Stil erkämpfte sich Sven Rauhut ein Tag später die Silbermedaille, wobei er sich nur dem ehemaligen Spitzenringer Frank Bieber vom VfK Lünen-Süd geschlagen geben musste (1. Runde 2:7; 2. Runde 2:6). Durch einen Schultersieg in der ersten Runde über Claudio Ingrassia vom KSV Germania Krefeld und einen Punktsieg (1. Runde 1:0; 2. Runde 2:1) über Bora Sökmen vom ASC Ober-Ramstadt sicherte sich der Möckmühler Ringer den Vizetitel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.