ASV I schlägt Backnang

TSG Backnang – ASV Möckmühl I 12:28

Mit einem deutlichen 28:12 Sieg bei der TSG Backnang hatten die Ringer vom ASV einen guten Start in die Verbandsrunde 2007. Sven Rauhut (55 kg Freistil) legte Konstantin Zinner in der zweiten Runde mit einer Freistilzange auf die Schultern (4:0). Marc Reichert (120 kg griechisch-römisch) war im Bodenkampf zu schwach und musste sich dem Backnanger Ergün Aksoy in der zweiten Runde auf Schulter geschlagen geben (4:4). In Topform präsentierte sich Devran Sahin gegen Daniel Weiss. In allen drei Runden zeigte Devran sein ganzes Können und punktete seinen Gegner jeweils vorzeitig aus (8.4). Nedim Ceylan (96 kg FS) suchte in der zweiten Runde die vorzeitige Entscheidung. Mit einem Ausheber aus der Bodenlage legte er Engin Aksoy auf die Schultern (12:4). Seine Kraft und seine Schnelligkeit setzte Oguz Sahin (66 kg FS) gegen Alexander Scheschkil ein und legte den Backnanger in der dritten Runde auf die Schultern (Pausenstand 16:4). Miroslaw Latusinski (84 kg) schulterte Sami Ghabi bereits nach 30 Sekunden mit einem Armdrehschwung (20:4). Philipp Westpfahl (66 kg GR) hatte keinen Gegner und kam kampflos zu den Punkten (24:4). Wolfgang Klein (84 kg FS) beherrschte seinen Gegner Alexander Stumpf in allen drei Kampfabschnitten und erkämpfte sich einen technischen Überlegenheitssieg (28:4). Klaus Herlein (74 kg FS) verlor gegen den starken Ivan Kisselev in der zweiten Runde auf Schulter (28:8). Im letzten Kampf des Abends kam es zu einem packenden Duell zwischen Mario Beerbaum (74 kg GR) und Maxim Scheschkil. Nach zwei gewonnen und einer verlorenen Runde war Mario im vierten Kampfabschnitt auf der Siegerstaße, jedoch nutzte sein Kontrahent eine Unachtsamkeit von Mario und erkämpfte sich noch einen Schultersieg (Endstand 28:12).

VfL Gemmrigheim II – ASV Möckmühl II 20:12

Im Vorkampf traf unsere zweite Mannschaft ebenfalls in Backnang auf den VfL Gemmrigheim, allerdings mussten sich die ASV-ler mit 12:20 geschlagen geben. Ömer Durusu (55 kg FS) wurde von Marlon Braun in der ersten Runde mit einem Nackenhebel geschultert (0:4). Andreas Schneider (120 kg GR) verlor gegen Marc Heinrich in der zweiten Runde auf Schulter. Vladimir Andrejew (60 kg GR) hatte mit Alexander Hermann keine Mühe. Vladi legte den Gemmrigheimer in der zweiten Runde mit einem Untergriff auf die Schultern (4:8). Nachdem sich Christian Heinle (96 kg FS) seinem Gegner Andre Rommel in der ersten Runde noch mit 3:4 geschlagen geben musste, drehte er im zweiten Kampfabschnitt auf und erkämpfte sich einen Schultersieg (8:8). Ayhan Kaya (66 kg FS) hielt gegen Lorenzo Puglisi in der ersten Runde noch gut mit. Im zweiten Kampfabschnitt ließ seine Konzentration nach und er verlor auf Schulter (8:12). Bernd Moll (84 kg GR) legte Werner Höll in der ersten Runde mit einem Kopfhüftschwung auf die Schultern (12:12). Die Gewichtsklasse bis 74 kg im griechisch-römischen Stil konnte der ASV nicht besetzen (16:12). Im letzten Kampf wurde Timur Griener in allen drei Runden von Oliver Wörz ausgepunktet (Endstand 20:12).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.