ASV deklassiert KSV Marbch

ASV Möckmühl I – KSV Marbach 40:0

Einen sensationellen Sieg erkämpfte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen den KSV Marbach. Die Ringer vom ASV blieben am Samstag ungeschlagen und schickten die Gäste ohne einen einzigen Kampfpunkt wieder nach Hause. Sven Rauhut (55 kg griechisch-römisch) schulterte Pascal Probst gleich in der ersten Runde (4:0). Auch Nedim Ceylan (120 kg Freistil) legte Tobias Wielki bereits im ersten Kampfabschnitt auf die Schultern (8:0). Devran Sahin (60 kg FS) beherrschte seinen Gegner Oliver Alexander in allen drei Kampfrunden und erkämpfte sich einen technischen Überlegenheitssieg (12:0). Roland Peter (96 kg GR) ließ Stefan Hafenrichter keine Chance, er drückte den Marbacher in der ersten Runde ab und legte ihn auf die Schultern (16:0). Beim Kampf zwischen Philipp Westpfahl (66 kg GR) und Hüseyin Sagir verletzte sich der Marbacher in der zweiten Runde und musste aufgeben (Pausestand 20:0). Auch nach der Pause präsentierten die Möckmühler Ringer ihre Stärke und setzten die Siegesserie fort. Markus Egner (84 kg FS) legte Matthias Hafenrichter bereits nach 20 Sekunden auf die Schultern (24:0). Oguz Sahin (66 kg FS) beherrschte den Marbacher Tarik Kirgör im Stand und im Boden und siegte durch technische Überlegenheit (28:0). Miroslaw Latusinski (84 kg GR) nutzte seine Stärke im Bodenkampf. Nach einer Minute musste Daniel Fischer in die Bodenlage, aus der es für ihn kein entkommen mehr gab (32:0). Klaus Herlein (74 kg GR) hatte keinen Gegner und holte sich die Punkte kampflos (36:0). Den Schlusspunkt setzte Manfred Wagner (74 kg FS), der im Kampf gegen Tanner Kirgör nochmals für Spannung sorgte. Manfred hatte die Schultern von seinem Gegner fast schon auf der Matte, als er plötzlich übertragen wurde und selbst in der Brücke stand. Der ASV-ler konnte sich nochmals befreien und erkämpfte sich einen Schultersieg (Endstand 40:0).

ASV Möckmühl II – KSV Lauffen 20:12

Auch unsere zweite Mannschaft setzte die Erfolgsserie fort und schlug die Gäste aus Lauffen mit 20:12. Ömer Durusu (55 kg FS) war zu schwer, deshalb gingen die Punkte an Lauffen (0:4). Andreas Schneider (120 kg GR) hatte bereits zwei Kampfabschnitte gegen Mark Ivanits gewonnen. In der dritten Runde nutzte er seine Chance und legte den Lauffener auf die Schultern (4:4). Vladimir Andrejew (60 kg GR) bestätigte seine derzeitige gute Form und erkämpfte sich gegen Matthias Dath einen Schultersieg (8:4). Christopher Wagner (96 kg FS) konnte gegen der erfahrenen Martin Eberbach nicht bestehen und musste sich in der zweiten Runde auf Schulter geschlagen geben (8:8). Ayhan Kaya (66 kg FS) hatte mit Claudio Aloi keine Mühe, er legte den KSV-ler bereits im ersten Kampfabschnitt auf die Schultern (12:8). Bernd Moll (84 kg GR) hatte keinen Gegner und holte die Punkte kampflos (16:8). Timur Griener (74 kg FS) wurde von Marcel Burkert geschultert (16:12). Auch die Gewichtsklasse bis 74 kg im freien Stil konnten die Gäste nicht besetzen und Erwin Proskurin holte die Punkte kampflos (Endstand 20:12).

Vorschau:
Sa. 20.10.2007
18.30 Uhr TSV Benningen II – ASV Möckmühl I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.