ASV bleibt Tabellenführer

TSV Benningen II – ASV Möckmühl I 15:24

Die Ringer vom ASV gewannen am vergangenen Wochenende beim TSV Benningen II und bleiben in der laufenden Verbandsrunde weiterhin ungeschlagen. Trotz verletzungsbedingter Ausfälle gelang es dem Trainergespann vom ASV mit einer taktisch gelungen Aufstellung die Benninger mit 24:15 zu bezwingen. Sven Rauhut (55 kg GR) punktete seinen Gegner Louis Marquardt in allen drei Runden vorzeitig aus und erkämpfte sich einen Überlegenheitssieg (4:0). Nedim Ceylan (120 kg Freistil) überraschte Ralf Storz gleich in der ersten Runde mit einem Nackenhebel und legte den Benninger auf die Schultern (8:0). Devran Sahin (60 kg FS) hatte keinen Gegner und holte die Punkte kampflos für den ASV (12:0). Roland Peter (96 kg GR) traf auf den technisch starken Jens Barth. Der Benninger zeigte keinerlei Schwächen und erkämpfte sich einen technischen Überlegenheitssieg (12:4). Philipp Westpfahl (66 kg GR) geriet gegen Heiko Krämer in den ersten beiden Kampfrunden mehrmals in die gefährliche Lage, konnte sich jedoch aufgrund seiner starken Brücken immer wieder befreien. Die Runden gingen allerdings an den Benninger. Im dritten Kampfabschnitt drehte Philipp nochmals auf und gewann die Runde aufgrund der höheren Einzelwertungen. Um den einen Mannschaftspunkt zu sichern ging Philipp kein Risiko mehr ein und musste sich in der vierten Runde knapp geschlagen geben (13:7). Eine starke Leistung zeigte Wolfgang Klein (84 kg FS) gegen Oliver Berger. Trotz seiner nicht auskurierten Verletzung gelang es Wolfgang in allen drei Runden seinen Gegner auf Distanz zu halten und sich die entscheiden Punkte zu erkämpfen (16:7). Oguz Sahin (66 kg FS) holte sich gegen Pascal Fischer in der dritten Runde die entscheidenden Punkte zum Überlegenheitssieg. Sekunden vor Schluss zog Oguz einen sehenswerten Untergriff, der vom Kampfrichter mit der Höchstwertung belohnt wurde (20:7). Miroslaw Latusinski (84 kg GR) legte Rene Würth im Bodenkampf nach einem Durchdreher auf die Schultern (24:7). Mario Beerbaum (74 kg GR) musste gegen Martin Sonntag gleich zu Beginn verletzungsbedingt aufgeben (24:11). Im letzten Kampf riskierte Klaus Herlein (74 kg FS) gegen Philipp Bühler nach zwei verloren Runden alles. Sein Mut wurde leider nicht belohnt, beim Versuch den Benninger zu übertragen wurde er gekontert und verlor auf Schulter (Endstand 24:15).
Vorschau:
Sa. 27.10.2007
20.00 Uhr TSV Meimsheim I – ASV Möckmühl I
19.00 Uhr TSV Meimsheim II – ASV Möckmühl II
Am kommenden Samstag gilt es gegen den TSV Meimsheim die Tabellenführung zu verteidigen. Den Vorrundenkampf konnte die erste Mannschaft mit 28:13 gewinnen. Der ASV freut sich auf die Unterstützung seiner treuen Fans und Zuschauer.
Nächster Heimkampf:
Donnerstag, 01.11.2007
10.30 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Neckarweihingen II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.