ASV erhält sich die Chance zum Aufstieg

2008
Durch einen sensationellen 22:20 Sieg über den ASV Nendingen II bewahrten sich die Ringer vom ASV alle Chancen zum Aufstieg in die Landesliga. Zwar stehen die Ringer nach den Hinkämpfen auf dem letzten Tabellenplatz, jedoch sind die Möckmühler punktgleich mit der KG Kirchheim/Köngen und haben noch alle Chancen zum Aufstieg in die Landsliga :
1. ASV Schorndorf II 68:51 4:2
2 ASV Nendingen II 62:57 4:2
3. KG Kirchheim/Köngen 61:57 2:4
4. ASV Möckmühl 49:75 2:4

ASV Möckmühl – KG Kirchheim /Köngen 14:27
Bei den Aufstiegskämpfen am vergangenen Samstag in Schorndorf trafen die Möckmühler zunächst auf die KG Kirchheim/Köngen. Stärker als erwartet präsentierten sich unser erster Gegner und lediglich Sven Rauhut (55 kg Freistil) -Schultersieg gegen Franco Meinero, Oguz Sahin (66kg FS) -Überlegenheitssieg mit 4:1 gegen Markus Wetter und Nedim Ceylan (96 kg FS) -Schultersieg über Andreas Heigele- konnten sich entscheidend durchsetzen. Miroslaw Latusinski (84 kg griechisch-römisch) konnte gegen Alexander Meinero nur in der ersten Runde überzeugen. Danach sicherte sich sein Gegner alle drei folgende Kampfabschnitte. Devran Sahin (60 kg GR) konnte im Bodenkampf die Angriffe von Thomasz Dec nicht abwehren und verlor mit einer gewonnnen Runde durch technische Überlegenheit. Marc Reichert (120 kg griechisch-römisch) musste sich Bernd Eisele knapp nach Punkten geschlagen Geben. Die restlichen Kämpfe gingen alle mit 0:4 an die KG Kirchheim/Köngen.

ASV Möckmühl – ASV Nendingen II 22:20
Bereits 15 Minuten später mussten unsere Jungs schon wieder auf die Matte. Mit etwas Wut im Bauch über die zu hoch ausgefallene Niederlage gegen Kirchheim/Kögen und einer hervorragender Mannschaftsleistung gelang es den Möckmühlern die favorisierten Nendinger zu bezwingen. Im ersten Kampf musste Sven Rauhut (55 kg FS) die erste Runde Ömer Keser überlassen. Im zweiten Kampfabschnitt drehte Sven auf und legte seinen Gegner auf die Schultern (4:0). Marc Reichert (120 kg GR) konnte gegen Andreas Kosing im Stand gut mithalten. Der Nendiger nutzte jedoch seine Stärke im Bodenkampf und sicherte sich einen Überlegenheitssieg (4:4). Devran Sahin (60 kg GR) gab gegen Andreas Betzler nur den zweiten Kampfabschnitt ab. In den anderen drei Kampfrunden überzeugte Devran kämpferisch und konditionell und erkämpfte sich eine Punktsieg (7:5). Nedim Ceylan (96 kg FS) suchte bereits im ersten Kampfabschnitt die Entscheidung. Nedim schulterte Cederic Mühlmann mit einem Doppelnelson (11:5). Oguz Sahin (66 kg FS) musste die erste Runde mit 4:5 Timo Schmid überlassen. Danach holte nur noch Oguz Punkte und verließ als technischer Überlegenheitssieger die Matte (15:6). Nach zwei knapp verlorenen Kampfabschnitten gegen Marco Schmid war Miroslaw Latusinski (84 kg GR) bereits auf der Verliererstraße. Jedoch konnte Miro im dritten Kampfabschnitt das Blatt nochmals wenden und durch eine sehenswerte kämpferische Leistung den Kampf nach fünf Runden für sich entscheiden (18:8). Philipp Westpfahl (66 kg GR) musste die Überlegenheit von Semih Bosyon anerkennen. Er konnte die Überlegenheitsniederlage nicht abwenden (18:12). Durch die Schulterniederlage von Christopher Wagner (84 kg FS) gegen Daniel Reichle verkürzten die Nendinger auf 18:16. Den Möckmühler Gesamterfolg sicherte Klaus Herlein mit seinem Überlegenheitssieg gegen Thomas Scheuring. In einem konditionell anspruchsvollen Fight wuchs Klaus über seine Kräfte hinaus und kämpfte seinen Gegner über vier Kampfrunden regelrecht nieder (22:17). Im letzten Kampf unterlag Daniel Vasilenko dem Nendinger Martin Hirt in allen drei Runden nach Punkten (Endstand 22:20).
ASV Möckmühl – ASV Schorndorf II 13:28
20 Minuten später mussten die Jungs vom ASV schon wieder antreten . Gegen die starken Schorndorfer konnten unsere Ringer kein Paroli bieten und mussten sich am Ende mit 12:29 geschlagen geben. Für einen Paukenschlag sorgte Devran Sahin (60 kg GR), der den Bundesligaringer Alexander Jakuschew über vier Kampfrunden mit 3:1 bezwingen konnte. Die restlichen Punkte für den ASV holten Sven Rauhut (55 kg FS) mit einem Schultersieg über Jan Hermann, Oguz Sahin mit einem Schultersieg über Simon Koppenhagen sowie Miroslaw Latusinski, der in der Gewichtsklasse bis 84 kg im freien Stil gegen Michael Bulgrin eine Kampfrunde gewinnen konnte.
Somit ist für die Möckmühler bei den Rückkämpfen am kommenden Samstag noch alles offen, da zwei Mannschaften in die Landesliga aufsteigen.
Die Ringer möchten sich recht herzlich bei den vielen mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung bedanken. Ihr seid die besten Fans die es gibt.
Alle Ergebnisse.
KG Kirchheim/Köngen – ASV Möckmühl 27,0:14,0
ASV Schorndorf II – ASV Nendingen II 17,0:22,0
KG Kirchheim/Köngen – ASV Schorndorf II 16,0:23,0
ASV Möckmühl – ASV Nendingen II 22,0:20,0
KG Kirchheim/Köngen – ASV Nendingen II 18,0:20,0
ASV Möckmühl – ASV Schorndorf II 13,0:28,0

Alles zu den Aufstiegskämpfen auf der Ringer-Ligendatenbank

Vorschau:
Die Rückkämpfe finden am kommenden Samstag in Nendingen statt. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden. Wer Lust und Interesse hat kann gerne mitfahren. Abfahrt ist gegen 11.00 Uhr am Sportheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.