ASV erkämpft sich Aufstieg in die Landesliga

2008
Starke Möckmühler Ringer gewinnen entscheidendes Duell und steigen in die Landesliga auf

Am vergangen Samstag fanden in Nendingen die Rückkämpfe um den Aufstieg in die Landesliga statt. Durch einen Sieg gegen den ASV Schorndorf II und eine knappe Niederlage gegen den ASV Nendingen II musste der letzte Kampf gegen die KG Kirchheim/Köngen die Entscheidung bringen, denn aufgrund der Tabellensituation war klar, dass der Sieger aus dieser Begegnung der zweite Aufsteiger in die Landesliga sein wird. Entsprechend brodelte auch die Halle in Nendingen und die Ringer wuchsen durch die stürmischen Anfeuerungsrufe der Fans und Zuschauer über sich hinaus. Sven Rauhut (55 kg griechisch-römisch- ASV Möckmühl) legte seinen Gegner Franco Meinero (KG Kirchheim/Köngen) bereits nach 30 Sekunden mit einem Hüftschwung auf die Schultern (4:0). Mit einem sensationellen Kraftakt gab Nedim Ceylan (120 kg Freistil) gegen Wolfgang Brandner keine Punkte ab. Nedim gewann alle drei Kampfrunden (7:0). Devran Sahin (60 kg FS) konnte die Angriffswirbel im Bodenkampf von Thomasz Dec nicht abwehren und verlor durch technische Überlegenheit (7:4). Durch einen taktischen Wechsel in der Aufstellung startete Wolfgang Klein in der Gewichtsklasse bis 96 kg im griechisch-römischen Stil. Er traf auf den 10 kg schwereren Michael Eisele. Die zwei Ringer lieferten sich über fünf Runden ein packendes Duell, das Wolfgang hauchdünn verlor. Trotzdem hatte er seiner Mannschaft zwei Kampfpunkte gesichert (9:7). Mario Beerbaum (66 kg GR) konnte gegen den stark auftretenden Timur Togajbaev nicht bestehen. Er verlor durch technische Überlegenheit seines Kontrahenten (9:11). Markus Egner (84 kg FS) musste alles aus sich rausholen um gegen den über drei Runden sehr passiv eingestellten Erwin Spöckner die nötigen Punkte zum technischen Überlegenheitssieg zu holen (13:11). Oguz Sahin (66 kg FS) machte sich gegen Markus Wetter seine Schnelligkeit zu nutze und gewann zwei Kampfabschnitte deutlich. Leider verletzte sich sein Gegner in der dritten Kampfrunde und musste aufgeben (17:11). Den Möckmühler Gesamterfolg sicherte Miroslaw Latusinski (84 kg GR), der Alexander Meinero in allen drei Kampfabschnitten im Stand- und auch im Bodenkampf beherrschte: Miro erkämpfte sich einen technischen Überlegenheitssieg (21:11). Klaus Herlein (74 kg GR) wurde von Alexander Pack in der ersten Runde überrascht und musste sich auf Schulter geschlagen geben (21:15). Im letzten Kampf verlor Albert Tonn (74 kg FS) gegen Oleg Roth alle drei Kampfrunden (Endstand 21:19). Durch diesen Sieg sicherte sich der ASV Möckmühl den zweiten Tabellenplatz und steigt zusammen mit Nendingen in die Landesliga auf.

Tabelle
1. ASV Nendingen II 70:51 10:2
2. ASV Möckmühl 56:67 6:6
3. KG Kirchheim/Köngen 61:57 4:8
4. ASV Schorndorf II 45:72 4:8

Vorrunde:
05.01.2008 in Schorndorf
KG Kirchheim/Köngen: ASV Möckmühl 27:14
ASV Schorndorf II: ASV Nendingen II 17:22
KG Kirchheim/Köngen: ASV Schorndorf II 16:23
ASV Möckmühl: ASV Nendingen II 22:20
KG Kirchheim/Köngen: ASV Nendingen II 18:20
ASV Möckmühl: ASV Schorndorf II 13:28

Rückrunde:
12.01.2008 in Nendingen
ASV Nendingen II: KG Kirchheim/Köngen 23:18
ASV Schorndorf II: ASV Möckmühl 16:24
ASV Schorndorf II: KG Kirchheim/Köngen 12:26
ASV Nendingen II: ASV Möckmühl 22:18
ASV Möckmühl: KG Kirchheim/Köngen 21:19
ASV Nendingen II: ASV Schorndorf II 25:15

Die Ringer möchten sich recht herzlich bei den Fans und Zuschauern bedanken, die uns an den beiden Samstagen unterstützt haben. Ihr habt, wie auch die Ringer, wirklich alles gegeben!
Ein riesiges Dankeschön an die Stadt Möckmühl für die noch am Samstag persönlich überbrachten Glückwünsche durch den Bürgermeister Herrn Ulrich Stammer und die spontan organisierte Aufstiegsfeier.

Trainingszeiten beim ASV:
18.00 – 19.30 Uhr Jugendtraining 6 – 16 Jahre
19.30 – 22.00 Uhr Aktiventraining ab 16 Jahre
(Dienstag-Jagsttalhalle; Freitag-Alte Sporthalle)

Anfänger sind jeder Zeit recht herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.