Devran Sahin ist Baden-Württembergischer Juniorenmeister

2009
Bei den Baden-Württembergischen Titelkämpfen, die erst ihre zweite Auflage hatten, war Devran Sahin in der Gewichtsklasse bis 60 kg nicht zu stoppen. Souverän erkämpfte er sich mit einem Punkt- und drei Überlegenheitssiegen im griechisch-römischen Stil den Meistertitel.
Erst zum zweiten Mal fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften statt. Am 31. Januar trafen in Karlsruhe-Daxlanden die Ringer der drei Landesverbände Süd- und Nordbaden sowie Württemberg bei den Ringer-Landesmeisterschaften für die Junioren (Jahrgänge 1989 bis 1992) aufeinander. Dabei präsentierte sich Devran Sahin im griechisch-römischen Stil in sehr guter Verfassung. In seinem ersten Kampf traf er auf Michael Wettlin vom VfK Mühlenbach, den er mit einem technischen Überlegenheitssieg (6:0; 6:1) bezwang. Im Folgekampf besiegte er Roberto De Gaetano (KSV Trossingen) wiederum mit einem Überlegenheitssieg (8:0; 0:6; 7:0), wobei er jedoch die zweite Runde seinem Kontrahenten überlassen musste. Mit einem Punktsieg über Oliver Hug vom KSV Aalen 05 hatte er sich fürs Finale qualifiziert. Dort traf er auf Patrick Moosmann vom KSV Tennenbronn, den er wiederum mit einem Überlegenheitssieg (7:0; 8:4) von der Matte fegte.
Oguz Sahin startete im freien Stil in der Gewichtsklasse bis 66 kg. Zunächst traf er auf Dennis Grether vom SV Gresgen. In der ersten Runde musste er sich knapp geschlagen geben. Im zweiten Kampfabschnitt drehte er dann auf und gewann mit 6:1. In der dritten Runde konnte er nicht mehr an seine Leistung anknüpfen und musste sich geschlagen geben (3:4; 6:1; 0:7). Im zweiten Kampf unterlag er gegen Selimchan Jangubaev (KSV Appenweier) und belegte in der Gesamtwertung den 9. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.