Deutlicher Sieg in Kirchheim

2011

KSV Kirchheim – ASV Möckmühl 6:29

Gegen die stark ersatzgeschwächten Kirchheimer konnten unsere Ringer alle Kämpfe gewinnen und einen deutlichen 29:6 Sieg feiern. Mit diesem Sieg bleiben die Möckmühler punktgleich mit dem TSV Münster auf dem dritten Tabellenplatz.

55 kg FS Hüsamettin Sagir – Sven Rauhut Schultersieg (0:9)
Sven legte seinen Gegner bereits nach einer Minute mit einem Kopfhüftschwung auf die Schultern (0:4)

120kg FS Thomas Weberruß – Nedim Ceylan Punktsieg (0:2; 0:2; 0:1)
Zunächst hatte Nedim noch etwas Schwierigkeiten mit dem Kampfstil seines Gegners. Doch Nedim ließ sich nicht irritieren und gewann alle drei Kampfrunden (0:7).

60 kg GR Tim Achatz – Mario Beerbaum Punktsieg (1:0;0:1; 3:0; 0:1; 0:6)
Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich Mario und Tim Achatz. Bei Ringer konnten zwei Runden gewinnen und somit musste die fünfte Runde die Entscheidung bringen. Mario drehte nochmals richtig auf und stand auch kurz vor dem Schultersieg. Letztendlich rettete der Punktestand seinen Gegner und Mario konnte einen hart umkämpften Punktsieg feiern (2:10)

96 kg GR Miroslaw Latusinski kampflos
Miro hatte keinen Gegner und holte die Punkte kampflos für seine Mannschaft (2:14)

66 kg FS Hasan Sagir kampflos
Den kurzfristigen Ausfall von Philipp konnten wir nicht kompensieren und die Punkte gingen kampflos an den Gastgeber (6:14)

84 kg FS Mahmut Abdullahu – Klaus Herlein Punktsieg (PS 0:5; 0:1; 0:1)
Mit Mahmut Abdullahu hatte Klaus einen wirklich harten Brocken erwischt. Sein Gegner startete bis zur letzenden Sekunde immer wieder gefährliche Angriffe. Doch Klaus ließ keine Punkte zu und erkämpfte sich einen verdienten Punktsieg (6:17).

66 kg GR Hüseyin Sagir – Devran Sahin TÜS (0:7; 0:7; 0:7)
Devran war Hüseyin Sagir in allen Belangen klar überlegen und erkämpfte sich einen technischen Überlegenheitssieg (6:21).

74 kg GR Daniel Vasilenko kampflos
Auch diese Gewichtsklasse konnten die Kirchheimer nicht besetzen und die Punkte gingen kampflos an Daniel (6:25).

74 kg FS Patrick Bezner – Oguz Sahin (Schultern. 0:7; 3:4)
Im letzen Kampf des Abends traf Oguz auf den Trainer der Kirchheimer. Nach einer knappen ersten Runde drehte Oguz richtig auf und konnte sich sogar noch einen Überlegenheitssieg erkämpfen (Endstand 6:29).

Vorschau:
Samstag 29. Oktober
19.30 Uhr TSV Asperg – ASV Möckmühl I
Dienstag 1. November
11.00 Uhr SC Korb- ASV Möckmühl I
15.30 Uhr VfL Neckargartach II – ASV Möckmühl II

Der nächste Heimkampf ist erst wieder am Martiniwochenende am 5. November. Dann trifft unsere erste Mannschaft auf den KSV Marbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.