ASV verteidigt dritten Tabellenplatz

2011
TSV Asperg – ASV Möckmühl 14:17

Im Kampf um den dritten Tabellenplatz gelang unseren Ringern die Revanche für die knappe Niederlage im Vorkampf und schlugen den TSV Asperg mit 17:14. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und etwas Unterstützung des Gegners, die in der Gewichtsklasse bis 60 kg zwar einen Ringer stellen konnten, dieser jedoch 100 g zu schwer war, konnten unsere Ringer die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Damit bleibt der ASV hinter dem KSV Holzgerlingen und der TSVgg Münter auf dem dritten Tabellenplatz.

55 kg GR Andreas Duisenberg – Sven Rauhut TÜS (0:7; 0:6; 0:6)
Sven war seinem Gegner Andreas Duisenberg klar überlegen und erkämpfte sich einen ungefährdeten Überlegenheitssieg (0:4)

120kg GR Radu Hohberg – Bernd Moll SN (7:0; 6:0; 6:0)
Großen Respekt zollen muss man Bernd Moll. Für ihn gab es kein zögern, die personelle Lücke in der Mannschaft zu schließen. Nach einigen Litern Wasser hatte er das fehlende Gewicht erreicht um im Schwergewicht antreten zu können. Im Kampf gegen den starken Radu Hohberg war er aber körperlich unterlegen. Bernd musste sich in der dritten Runde auf Schulter geschlagen geben (4:4).

60 kg FS Patryk Zelechowski kampflos
Die Gewichtsklasse bis 60 kg konnten wir nicht besetzen, da aber der Ringer vom Gastgeber zu schwer war wurden keine Punkte verteilt (4:4).

96 kg FS Piotr Gabrynowicz – Nedim Ceylan Punktniederlage (3:1; 4:1; 5:0)
Mit einer taktischen Niederlage keine 4er Wertung dem Gegner zu überlassen hatte Nedim keine leichte Aufgabe. Mit all seinen Kräften verteidigte er die Angriffe seines Gegners bis zur letzen Sekunde und ließ den noch fehlenden Punkt zum Überlegenheitssieg seines Kontrahenten nicht zu. Somit hatte Nedim einen großen Beitrag zu Möckmühler Gesamterfolg geleistet (7:4)

66 kg GR Christopher Allen – Devran Sahin TÜS (0:6; 0:7; 0:7)
Wiederum eine Augenweide war Kampf von Devran gegen Christopher Allen. Mit wunderschönen Aushebern begeisterte er die mitgereisten Fans und erkämpfte sich einen Überlegenheitssieg (7:8)

84 kg GR David Seidel – Klaus Herlein TÜS (0:7; 0:4; 0:7)
Eine starke kämpferische Leistung zeigte Klaus gegen David Seidel. Trotz der Gefährlichkeit seines Gegners gab Klaus keinen einzigen Punkt ab und erkämpfte sich einen Überlegenheitssieg (7:12).

66 kg FS Luca Sammet – Philipp Westpfahl PN (5:3; 3:0; 2:2; 3:0)
Philipp konnte nicht an seine sonstigen Leistungen anknüpfen. Er startete zu wenig Angriffe und ließ sich den Stil seines Gegners aufdrängen. In der dritten Runde, die er für sich entscheiden konnte, kam nochmal Hoffnung auf. Letztendlich war es aber dann die einzige Runde, die Philipp gewinnen konnte 10:13.

74 kg FS Pawet Zurawel – Oguz Sahin TÜS (0:7; 0:5; 0:6)
Den vorzeitigen Sieg sicherte Oguz im Kampf gegen Pawet Zurawel. Oguz hatte seinen Gegner in der ersten Runde fast schon auf den Schultern. Jedoch rettete die Zeit seinen Gegner. Auch in den Folgerunden dominierte Oguz das Kampfgeschehen und verließ als verdienter Sieger die Matte (10:17)

74 kg GR Domenik Chelo – Daniel Vasilenko SN (7:1)
Im letzen Kampf traf Daniel auf das Nachwuchstalent Domenik Chelo. Mit einem blitzschnellen Kopfhüftschwung in der ersten Runde gab es für Daniel kein Entkommen mehr und er musste sich auf Schulter geschlagen geben (Endstand 14:17).

Vorschau:
Dienstag 1. November
11.00 Uhr SC Korb- ASV Möckmühl I
15.30 Uhr VfL Neckargartach II – ASV Möckmühl II

Der nächste Heimkampf ist erst wieder am Martiniwochenende am 5. November. Dann trifft unsere erste Mannschaft auf den KSV Marbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.