Zweite Mannschaft schlägt Tabellenführer

2011

SC Korb – ASV Möckmühl I 24:12

VfL Neckargartach II – ASV Möckmühl II 20:32

Eine sehenswerte Leistung zeigte unsere zweite Mannschaft gegen die bis dahin ungeschlagenen Neckargartacher und siegte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung am Ende verdient mit 32:20. Zuvor musste unsere erste Mannschaft am späten Vormittag eine enttäuschende 12:24 Niederlage beim SC Korb einstecken.

Bereits bei der Abfahrt am frühen Morgen war vorauszusehen, dass es für unsere erste Mannschaft bei den Korbern sehr schwer werden würde. Zu viele Ringer fehlten um dem Gegner entsprechend Paroli bieten zu können. Dann kam noch der Ausfall von Klaus Herlein kurz vor der Abfahrt hinzu. Zum Glück stellte sich Marco Kläre in den Dienst der Mannschaft und startete im Mittelgewicht für Klaus. Auf der Matte konnten dann nur Dennis Schoffer und Oguz Sahin überzeugen.

Dennis erkämpfte gegen Kim Kießling einen Punktsieg (0:4; 4:2; 6:0; 6:2). Immer wieder konnte er seinen Gegner mit schönen Achselwürfen überraschen und nach einer verlorenen Runde alle Folgerunden für sich entscheiden.

Oguz erkämpfte sich gegen Daniel Mezger einen „Arbeitssieg“ (2:0; 2:0; 5:0). Er sammelte gegen seinen Gegner Punkt für Punkt und scheiterte nur knapp an einem Überlegenheitssieg.

Devran Sahin hatte keinen Gegner und holte die Punkte kampflos.

Alle anderen Kämpfe gingen an die Gastgeber. Lediglich Sven Rauhut holte gegen Nils-Oliver Grimm noch zwei Mannschaftspunkte. Wie in den Jahren zuvor ist es kein gutes Omen für unsere erste Mannschaft an einem Feiertag morgens zu ringen, vor allem nicht nach einer langen Halloween-Nacht. Somit gewannen die Gastgeber am Ende verdient mit 24:12.

Für einen versöhnlichen Abschluss des Tages sorgte unsere zweite Mannschaft mit einem deutlichen 32:20 beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer VfL Neckargartach II. Mit diesem Sieg schob sich die Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz vor.
Endlich konnten wir wieder einmal eine komplette Mannschaft stellen und alle Gewichtsklassen besetzen. Vielleicht hatte der Gastgeber uns einfach unterschätzt. Aber dies war weder in der Mannschaftsaufstellung der Gastgeber noch in den einzelnen Kampfbegegnungen zu erkennen. Tatsächlich waren unsere Jungs topmotiviert und zeigten bereits in den ersten vier Kämpfen, dass sie heute die Punkte mit nach Möckmühl nehmen wollten. Nach wenigen Minuten lagen wir bereits mit 16:0 in Führung und hatten uns beim Gegner eine ordentliche Portion Respekt verschafft.

Einen Einstand nach Maß feierte Marcel Pomper in seinem ersten Mannschaftskampf. Bereits nach 37 Sekunden hatte er Till Herdtfelder mit einem Armdrehschwung auf die Schultern gelegt (4:0)

Michael Egner benötigte nur 33 Sekunden. Auch er schulterte seinen Gegner Arno Stegmeyer mit einem Armdrehschwung (8:0).

Vladimir Andrejew legte Marvin Molle mit einem Ausheber auf die Schultern (12:0)

Bernd Moll geriet zunächst gegen Yetis Calkan in Rückstand. Nach einem schnellen Beinangriff ließ Bernd seinem Gegner keine Chance mehr und gewann auf Schulter (16:0).

Peter Jakob verlor gegen Jürgen Koch in der zweiten Runde auf Schulter (16:4)

Udo Egner ließ gegen Julian Michler keinen technischen Punkt zu, sodass lediglich 1 Mannschaftspunkt an die Neckargartacher ging (16:5).

Alex Voth hatte gegen Thorsten Rauhut das Nachsehen und musste sich in der ersten Runde auf Schulter geschlagen geben (Punktestand nach dem ersten Kampabschnitt und 16:9 für den ASV).

Auch im zweiten Kampfabschnitt nach dem Stilartwechsel konnten unsere Ringer mit vier Siegen überzeugen

Wiederum einen Schultersieg erkämpfte sich Marcel Pomper gegen Till Herdtfelder (20:9).

Michael Egner benötigte für seinen Schultersieg über Arno Stegmeyer im freien Stil nur 26 Sekunden (24:9).

Vladimir Andrejew fasste in der Bodenlage gegen Marvin Molle einen Doppelnelson aus dem es für den Neckargartacher kein Entkommen mehr gab (28:9)

Udo Egner musste sich Julian Michler nach Punkten geschlagen geben (28:12)

Peter Jakob verlor gegen Jürgen Koch auf Schulter (28:16).

Bernd Moll erkämpfte gegen Yetis Calkan wiederum einen Schultersieg (32:16).

Im letzten Kampf musste sich Alex Voth seinem Gegner Thorsten Rauhut auf Schulter geschlagen geben (Endstand 32:20 für den ASV).

Einzelergebnisse erste Mannschaft

Einzelergebnisse zweite Mannschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.