Vierte Plätze für Anton Feldt und Oliver Most bei den Deutschen Meisterschaften

2013
Bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend am 22. und 23. März zeigten die beiden Möckmühler Nachwuchstalente Anton Feldt und Oliver Most starke Leistungen und belegten letztendlich jeweils den vierten Platz.
Anton Feldt startete im griechisch-römischen Stil in Dortmund in der mit 15 Teilnehmern stark besetzten Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm. Im Auftaktkampf am Freitagabend gegen Gino Weiß (SG Arheilgen/Hessen) fackelte Anton nicht lang und legte seinen Gegner bereits in der ersten Minute auf die Schultern. Auch am Samstag war Anton zunächst nicht zu stoppen. Schon nach kurzer Kampfzeit lag sein nächster Gegner Louis Kärcher (SVG Weingarten/Nordbaden) auf den Schultern. Von diesen beiden Erfolgen beflügelt, ließ Anton auch gegen Michael Keil (RE Büdesheim/Rheinhessen) nichts anbrennen und siegte nach deutlicher Führung in der zweiten Runde entscheidend. In der vierten Runde traf der Möckmühler nun im rein württembergischen Duell auf Jonas Biener (TSV Herbrechtingen). Anton ging sehr konzentriert in den Kampf und ließ seinem Gegner keine Chance. Nach gewonnener ersten Runde, siegte er in der zweiten Runde vorzeitig durch Schultersieg. Nun ging es im Poolfinale gegen den favorisierten Simon Öllinger (SC Anger/Bayern). Obwohl Anton den Kampf anfangs noch ausgeglichen gestalten konnte, verlor er gegen den späteren Vizemeister nach einer kleinen Unachtsamkeit auf Schulter. Im kleinen Finale um Platz drei mobilisierte Anton nochmals seine letzten Kraftreserven. Doch trotz starker kämpferischer Leistung musste er sich Roman Frank (KSV Hürth-Efferen/Nordrhein-Westfalen) knapp nach Punkten geschlagen geben. Somit belegte Anton bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft im Endklassement einen hervorragenden vierten Platz.
Oliver Most ging im Freistil in Hösbach in der Gewichtsklasse bis 54 Kilogramm an den Start. Zum Auftakt bekam Oli am Freitagabend mit Robin Heyduczek (ASV Tuttlingen/Württemberg) einen bekannten Gegner zugelost. Oli zeigte sofort, wer Chef auf der Matte ist und besiegte seinen Kontrahenten mit 6:0 und 7:0 Punkten durch Technische Überlegenheit. Auch im zweiten Kampf am Samstagmorgen gab es Grund zum Jubeln, denn Oli gewann dank einer taktischen Meisterleistung gegen Toni Matzat (AC Taucha/Sachsen) nach zwei spannenden Runden sicher nach Punkten. Nun traf Oli im Poolfinale auf Alexander Lehmann (AC Germ. Artern/Sachsen-Anhalt). Gegen den späteren Deutschen Meister musste sich Oli in der zweiten Runde entscheidend auf Schulter geschlagen geben. Somit blieb nur noch die Hoffnung auf die Bronzemedaille. Aber auch im kleinen Finale wartete mit Tino Rettinger (SV Einigkeit 05 Damm/Hessen) ein sehr starker Gegner. Nachdem die erste Runde knapp mit 1:2 Punkten verloren ging, setzte Oli im zweiten Durchgang nochmals alles auf eine Karte, wurde bei einem Wurfversuch aber gekontert und musste auch diese Runde abgeben. Somit blieb für Oli ebenfalls der undankbare vierte Platz.
Zusammenfassend ist zu erwähnen, dass sich unsere beiden Athleten sehr gut präsentiert haben. Auch wenn der erhoffte Sprung aufs Podium knapp verpasst wurde, ist ein vierter Platz bei Deutschen Meisterschaften eine tolle Leistung.
Der ASV wünscht den beiden weiterhin viel Erfolg.

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften B–Jugend 2013:
Anton Feldt (50 kg) 4. Platz
Oliver Most (54 kg) 4. Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.