Drei Medaillen beim internationalen Ringerturnier in der Schweiz

2013
Anton Feldt der überragende Athlet

Am Freitag, den 03.05.2013, machten sich 17 Ringer der Talentfördergruppe vom Bezirk 2 für drei Tage auf den Weg in die Schweiz. Darunter auch sechs Nachwuchstalente vom ASV Möckmühl. Daniel Brunner, Lars Fleischmann, Nils Reichert, Anton Feldt, Oliver Most und Patrik Messer wurden vom Bezirksjugendtrainer Peter Jäger zu diesem Event eingeladen. Nachdem jeder im Auto verstaut war, fuhr die Truppe nach Sins im Kanton Aargau. Der Organisator, die RS Freiamt, hatte ein tolles und stark besetztes Turnier mit insgesamt 165 Ringern aus 20 Vereinen der Schweiz und Deutschland auf die Beine gestellt. Vor Turnierbeginn gab es ein Foto mit allen Teilnehmern unter dem Motto „SAVE OLYMPIC WRESTLING“. Mit ausgezeichneten kämpferischen Leistungen errangen die Möckmühler Nachwuchsringer drei Medaillen und weitere gute Platzierungen. Neben der Turnierteilnahme war auch der gemeinsame Aufenthalt in der Jugendherberge auf 800 Meter Höhe, mit Blick auf den Zuger See, ein tolles Erlebnis und wird eine bleibende Erinnerung für alle sein.
In der A-Jugend gingen Daniel, Lars, Nils, Anton und Oliver an den Start. Patrik startete bei den Kadetten. In Topform präsentierte sich Anton Feldt. In der Gewichtsklasse bis 53 kg erkämpfte sich Anton, mit vier souveränen Siegen, die Goldmedaille. Daniel Brunner ging ebenfalls bis 53 kg ins Rennen. Im ersten Kampf verlor Daniel schnell auf Schulter, konnte sich aber im Laufe des Turniers deutlich steigern und errang noch vier Siege. Am Ende ein guter fünfter Platz. Lars Fleischmann ging bis 47 kg an den Start. Auch sein erster Kampf ging auf Schulter verloren. Im zweiten Kampf sah man die Fortschritte, durch regelmäßiges Training, bei Lars deutlich. Das ASV-Talent wurde mit einem Schultersieg belohnt. Leider ging der dritte Kampf knapp nach Punkten verloren und Lars beendete das Turnier auf dem achten Platz. Oliver Most zeigte in der Gewichtsklasse bis 57 kg sein Können. Mit drei deutlichen Schultersiegen stand Olli im Finale. Gegen den körperlich starken Schweizer war der ASV-Athlet machtlos und verlor noch in der ersten Runde auf Schulter. Ein starker zweiter Platz für Olli. Nils Reichert ging in der Gewichtsklasse bis 66 kg an den Start. Mit zwei Siegen und einer Niederlage sicherte sich Nils die Silbermedaille. Patrik Messer rückte eine Gewichtsklasse auf und ging bis 69 kg an den Start. Im ersten Kampf trafen gleich zwei gleichwertige Ringer aufeinander. Dieser Kampf war packend und aufregend anzuschauen. Am Ende ein überzeugender Punktsieg für Patrik. Der Zweite Kampf ging gegen den späteren Vizemeister auf Schulter verloren. Im dritten Kampf zeigte Patrik eine starke kämpferische Leistung und gewann auf Schulter. Im Kampf um Platz drei verlor Patrik durch einen vermeidbaren Fehler vorzeitig und belegte am Ende einen starken vierten Platz. Die Delegation der Talentfördergruppe belegte am Ende in der Vereinswertung einen guten dritten Rang von insgesamt 20 teilnehmenden Vereinen.
Weiter so Jungs!!!

A – Jugend:
47 kg Lars Fleischmann 8. Platz
53 kg Anton Feldt 1. Platz
53 kg Daniel Brunner 5. Platz
59 kg Oliver Most 2. Platz
66 kg Nils Reichert 2. Platz

Kadetten:
69 kg Patrik Messer 4. Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.