Erfolgreicher Möckmühler Ringernachwuchs

2013
Kampfgeist am Muttertag

Starke Leistungen zeigten die ASV-Nachwuchsringer beim bezirksoffenen Freistil-Turnier des KSV Neckarweihingen. Am Ende konnten die Möckmühler Nachwuchstalente acht Medaillen (2xGold, 5xSilber und 1xBronze) erkämpfen. In der Mannschaftswertung sicherte sich die ASV-Riege unter 17 Vereinen einen hervorragenden vierten Platz. Getreu dem Motto: „Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren“, gingen unsere neun Nachwuchsringer an den Start. Vor allem die zwei Jüngsten, Nico Raaf-Dahaldijan und Lukas Stammer zeigten eindrucksvoll was den Ringsport ausmacht – die Freude am Bewegen, Fairness und sich mit anderen zu messen. So ging Nico in der Gewichtslasse bis 22 kg in der E–Jungend an den Start. Mit drei toll ausgekämpften Schultersiegen gegen Baran Dursun vom VfL Neckargartach, Kirill Grasmik vom Dialog e. V. Öhringen und Gerald Neutz vom VfL Obereisesheim stand das ASV-Talent im Finale gegen Michael Gergert vom VfL Neckargartach. Trotz starker kämpferischer Leistung musste sich Nico in der zweiten Runde auf Schulter geschlagen geben. Ein hochverdienter zweiter Platz. In gleicher toller Manier präsentierte sich Lukas Stammer in der D–Jugend bis 24 kg. Im ersten Kampf gegen Neil Kevin Rudolph vom VfL Gemmrigheim gewann Lukas nach tollen Aktionen die erste Runde knapp mit 5:4. Im zweiten Kampfabschnitt verlor der Möckmühler sehr unglücklich, eine Sekunde vor Ende, auf Schulter. Im Zweiten Kampf gegen Ferenc Breuninger vom VfL Obereisesheim sah man eine Kopie des ersten Kampf, jedoch mit einem positiven Ende. Nachdem Lukas die erste Runde deutlich mit 8:2 gewann, konnte er seinen Gegner zehn Sekunden vor Ablauf der Zeit auf die Schulter legen. Am Ende ein starker zweiter Platz. Auch Giuliana Brunner ging in der D–Jugend an den Start. Leider war die Konkurrenz in der Gewichtsklasse bis 31 kg zu groß und Giuliana schied vorzeitig aus. Nicht besser erging es ihrem Bruder. Max Brunner kämpfte tapfer in der C-Jugend bis 44 kg, verlor jedoch die ersten beiden Kämpfe und schied ebenso vorzeitig aus. In der B-Jugend gingen Oliver Most, Anton Feldt und Daniel Brunner auf die Matte. Daniel, der dritte im Bunde der Familie Brunner, startete in der Gewichtsklasse bis 50 kg. Mit Leon Nisi vom KVA Remseck hatte Daniel zwar nur einen Gegner aber einen taktisch sehr ausgereiften Kämpfer. Beide Kämpfe gegen den Remsecker gingen über die volle Zeit und für Daniel leider verloren. Oliver Most und Anto Feldt behaupteten sich in der Gewichtsklasse bis 54 kg. Beide wurden in den gleichen Pool zugelost. So kam es auch zu dem Duell Olli gegen Anton. Nachdem der Kampf sehr ausgeglichen begann, gewann Olli dennoch schnell auf Schuler. Im weiteren Verlauf besiegte Oliver Nico Nawrath vom TSV Meimsheim und Gustav Retzlaff vom VfL Neckargartach souverän. Auch Anton gewann seine weiteren Kämpfe im Pool deutlich. In den anschließenden Halbfinals gingen die ASV Athleten als Sieger von der Matte. Anton schulterte Eddy Flad vom TSV Musberg und Olli siegte schon nach 30 Sekunden gegen Tom Böpple ebenfalls vom TSV Musberg. Nun kam es zum Finalkampf Anton gegen Olli. In diesem Kampf sah man, dass zwei gleichwertige Ringer auf der Matte standen. Beide Ringer gingen beherzt zur Sache, ohne die taktische Linie zu verlassen. So kam es, dass eine kleine Unachtsamkeit, Sekunden vor Ende der ersten Runde, die Entscheidung brachte. Oliver gelang es Anton in die blaue Zone zu bringen und errang sich die Einser Wertung. Somit ging diese Runde an Olli. Hoch konzentriert ging es in den zweiten Kampfabschnitt. Anton ging durch einen technisch sehr guten ausgeführten Beinangriff mit 1:0 in Führung. Beim zweiten Beinangriff war Anton in einer aussichtsreichen Position. Verbissen wurde diese Situation ausgekämpft. Olli hatte die größeren Kraftreserven und konnte sich aus der Lage befreien und eine Zweier Wertung erkämpfen. Am Ende siegte Olli mit 3:1 und war somit Turniersieger. Eine stake Leistung beider ASV Athleten. In der A-Jugend zeigten Patrik Messer und Lars Reichert ihr Können. Patrik ging in der Gewichtsklasse bis 69 kg auf die Matte und zeigte eine sehr starke Leistung In den fünf Kämpfen gegen Andreas Duisenberg vom TSV Asperg, Daniel Pobivanez vom VfL Neckargartach, Tobias Wild vom ASV Kornwestheim, Batuhan Kabakci vom TSV Benningen und Marc Höll VfL Gemmrigheim ging Patrik jeweils als Sieger von der Matte. Souverän sicherte sich Patti die Goldmedaille. Lars wollte eigentlich im Limit bis 85 kg an den Start gehen. Da in dieser Gewichtsklasse keine Ringer teilnahmen rückte Lars kurzerhand in die Gewichtsklasse bis 100 kg auf. Im ersten Kampf gegen Alan Jusuf vom ASV Kornwestheim zeigte Lars eine sehr starke kämpferische und technische Meisterleistung. Dadurch gewann der Möckmühler die erste Runde gegen den Württembergischen Meister mit 7:1. Im zweiten Kampfabschnitt krönte Lars seine Leistung mit einem Schultersieg. Im zweiten Kampf, gegen den Verbandsliga erfahrenen Ringer Edward Gerner vom VfL Neckargartach, war Lars machtlos. Trotz des Gewichtsunterschieds von 15 kg ging Lars mit 1:0 in Führung, konnte aber eine Schulterniederlage nicht vermeiden. Am Ende ein starker zweiter Platz.

Ergebnisse Bezirksjugendturnier in Neckarweihingen am 12.05.2013:

E-Jugend:
22 kg Nico Raaf-Dahaldijan 2. Platz

D-Jugend:
24 kg Lukas Stammer 2. Platz
31 kg Giuliana Brunner 5. Platz

C-Jugend:
44 kg Max Brunner 3. Platz

B-Jugend:
50 kg Daniel Brunner 2. Platz
54 kg Oliver Most 1. Platz
54 kg Anton Feldt 2. Platz

A-Jugend:
69 kg Patrik Messer 1. Platz
100 kg Lars Reichert 2. Platz

Der ASV gratuliert seinen Nachwuchstalenten zu den tollen Leistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.