Devran Sahin ist deutscher A-Jugend Meister

2009
Bei den deutschen Meisterschaften der A-Jugend in Plauen, die vom 3.4. bis zum 5.4.2009 ausgetragen wurden, war das Möckmühler Talent Devran Sahin nicht zu stoppen und erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 58 kg den deutschen Meistertitel.
Der Beste zu sein ist wohl der Hauptansporn für einen Sportler viel von seiner Freizeit fürs Training zu Opfern. Für die beiden Möckmühler Ringer Klaus Herlein und Devran Sahin, die sich beide durch ihre konstante Leistungen für die deutschen Meisterschaften qualifiziert hatten, gehörte zum täglichen Training auch eine ausgewogene Ernährung um bis zu den Meisterschaften nicht nur Topfit zu sein, sondern auch das Gewicht für die entsprechende Gewichtsklasse auf die Waage zu bringen.
Devran Sahin startete im griechisch-römischen Stil in der mit 17 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 58 kg. Bereits im ersten Kampf demonstrierte er seinen absoluten Siegeswillen. Technisch überlegen schulterte er Jan Baudendistel von der SV Germania Weingarten in der zweiten Runde. Im nächsten Duell punktete er Talha Cakirgöz vom TSV Zirndorf (Bayern) in beiden Runden aus. Im nächsten Kampf wurde er dann ernsthaft gefordert. Dennoch setzte er sich gegen den Lokalmatador Felix Böttcher vom ASV Plauen in beiden Runden (3:0; 4:3) durch. Im Folgekampf traf er auf Wolfgang Bordt vom ASC Bindlach, den er mit einem klaren Punktsieg bezwang (5:1; 7:0). Durch einen Schultersieg über Phillip Schlütter vom AV JK Conc. Zella-Mehlis (Thüringen) hatte er sich fürs Finale qualifiziert. Dort traf er auf Dario Schmidhuber vom TSV Meimsheim. Durch eine kurze Unachtsamkeit geriet Devran in der ersten Runde in Rückstand. Mit voller Konzentration und unter Einsatz seiner ganzen Kräfte konnte er die Runde noch drehen und gewann mit 4:3. Im zweiten Kampfabschnitt ließ Devran keine Punkte mehr von Schmidhuber zu. Er gewann mit 3:0. Dadurch hatte sich Devran Sahin seinen Traum erfüllt: Deutscher A-Jugendmeister 2009.
Durch den Titel wird Devran jetzt auch zu Einsätzen für den Deutschen Ringerbund kommen. Der ASV gratuliert Devran Sahin recht herzlich zu seinem Meistertitel und bedankt sich bei den Trainern und Betreuern für die tatkräftige Unterstützung.
Etwas Pech hatte Klaus Herlein, der in der mit 16 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 76 kg an den Start ging. Im ersten Kampf traf er auf Ralph Riedel vom TV Erlangen. In der ersten Runde beherrschte Klaus ganz klar das Geschehen und gewann mit 5:0. In der zweiten und dritten Runde dann ein gedrehtes Bild. Sein Gegner präsentierte sich Topfit und sicherte sich die beiden folgende Kampfabschnitte (0:3 und 0:5). Im Folgekampf traf auf den späteren Bronzemedaillen-Gewinner Kevin Müller von der RWG Mömbris/Königshofen. Gegen Müller musste sich Klaus mit 0:5 und 2:4 geschlagen geben. Im Kampf um Platz 9 mobilisierte Klaus nach verlorener Runde gegen Kevin Riedel vom StTV Singen nochmals alle Kräfte und konnte den Kampf nach drei Runden für sich entscheiden (2:5; 2:0; 2:0). Der ASV gratuliert seinem sympathischen Ringer zum 9. Platz recht herzlich.
Am Sonntag fand dann um 18.00 Uhr im Württemberger-Hof die Meisterschaftsfeier statt, wobei Bürgermeister Ulrich Stammer den beiden Ringern vom ASV die Glückwünsche der Stadt Möckmühl überbrachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.