ASV unterliegt in Hardt deutlich

2009
Landesliga AV Hardt – ASV Möckmühl 30:8

Gleich am nächsten Tag hatte unsere erste Mannschaft einen Auswärtskampf im 190 km entfernten Hardt (Schwarzwald) zu bestreiten. Der Gastgeber AV Hardt siegte deutlich mit 30:8 Punkten. Leider konnte Trainer Siegfried Moll nicht auf die bewährten Stammringer zurückgreifen.
55 kg GR Josip Nad – Sven Rauhut PS 1:0, 1:6, 0:3, 0:1
Eine ausgezeichnete Leistung zeigte wieder Sven Rauhut. In der ersten Runde hatte er zwar noch Probleme mit seinem Gegner. Danach steigerte er sich von Runde zu Runde und gewann souverän den Kampf mit 10:2 Punkten. (1:3)
120 kg FS Thomas Müller – Marc Reichert SN 6:0, 5:0
Gegen den Hünen Thomas Müller hatte Marc Reichert wenig auszurichten. Bereits in der zweiten Runde kam für Ihn die Schulterniederlage. (5:3)
60 kg FS Johannes Bösinger – Mario Beerbaum PN 1:0, 2:0, 3:0
Sehr geschickt verteidigte sich Mario Beerbaum gegen den Freistilspezialisten aus Hardt. Er ließ nur wenige Aktion seines Gegners zu und verlor nur sehr knapp die drei Runden. (8:3)
96 kg GR Wolfgang Jauch – Udo Egner PN 3:3, 3:1, 6:2
Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich Udo Egner gegen Wolfgang Jauch. In einem engen Kampf musste er sich nach drei Runden geschlagen geben.
66 kg GR Johann Reswich – Philipp Westpfahl PN 2:1, 2:4; 2:0, 1:0
Unglücklich verlor Philipp Westphal seinen Kampf gegen Johann Reswich.
In der zweiten Runde hatte Philipp die große Chance den Kampf für sich zu entscheiden. Mit einer wunderschönen Schleuder brachte er seinen Gegner in Bedrängnis. Dieser konnte sich jedoch aus der gefährlichen Lage befreien und gewann im Anschluss die Runden drei und vier. (14:4)
84 kg FS Dominik Klausmann – Bernd Moll SN 4:0
Gleich in der ersten Aktion ließ sich Bernd von seinem Gegenüber Dominik Klausmann überraschen. Mit einem Achselwurf kam für Bernd in der ersten Runde die Schulterniederlage. (18:4)
66 kg FS Achim Reuter – Möckmühl kein Vetreter (kampflos)
In dieser Klasse konnte Möckmühl keinen Ringer einsetzen. Die Punkte gingen an Achim Reuter. (22:4)
84 kg GR Jochen Benner – Miroslaw Latusinski TÜ 2:8, 0:7, 0:8
Ein Lichtblick war wieder unserer Miroslaw. Mit schönen technischen Aktionen zeigte er seine ganze Klasse und verließ vorzeitig als technischer Überlegenheitssieger die Matte. (22:8)
74 kg GR Manuel Dieterle – Andreas Guhl SN 0:5, 4:0
Mit einem schönen Hüftschwung ging Andreas in der ersten Runde in Führung. In der zweiten Runde kam sein Gegner Manuel Dieterle besser auf und nutzte gleich die erste Aktion in der Bodenlage, die für Andreas dann zur Schulterniederlage führte. (26:8)
74 kg FS Markus Flaig- Oguz Sahin SN 0:3, 9:3
Mit vollem Einsatz legte Oguz Sahin gegen Markus Flaig los. Die erste Runde gewann er souverän mit 3:0 Punkten. In der zweiten Runde verletzte er sich dann am Ellenbogen bei einer Aktion am Mattenrand. Aufgrund dieser Verletzung konnte er den Kampf nicht fortführen und ließ sich dann ohne Gegenwehr schultern. (Endstand: 30:8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.