Ringer schieben sich auf den zweiten Tabellenplatz vor

2011
ASV Kornwestheim – ASV Möckmühl I 11:24

Durch das Fehlen dreier Stammkräfte fuhr man mit einem etwas mulmigen Gefühl
nach Kornwestheim. Doch ganz anders war dann der Kampfverlauf. Die Mannschaft
um Trainer Siegfried Moll zeigte eine sehr gute Mannschaftsleistung und kletterte mit diesem Auswärtssieg auf den zweiten Tabellenplatz.

55 kg FS Christopher King – Sven Rauhut SS (0:4)
Nach nur 42 Sekunden brachte die erste Aktion gleich die Entscheidung. Mit einem sehenswerten Hüftschwung legte Sven seinen Gegner Christopher King auf die Matte. (0:4)

120 kg FS Serkan Oxenius – Nedim Ceylan SS (0:3)
Auch Nedim gab gleich mächtig Gas. Aus einer Innen-Armklammer mit nachfolgendem Beinangriff schulterte er Serkan Oxenuis in der ersten Runde. (0:8)

60 kg GR Fahrhad Ali – Mario Beerbaum PN (5:0, 0:5, 3:0, 3:1)
Eine gute kämpferische Leistung zeigte Mario Beerbaum. In einem ausgeglichen Kampf konnten beide Kontrahenten eine Runde für sich gewinnen. Eine etwas zweifelhafte Kampfrichterentscheidung in der dritten Kampfrunde leitete dann die Niederlage für Mario ein. Der Kampfrichter übersah eine Zweier-Wertung als Mario seinen ausführten Gegner übertrug und diesen selbst in die gefährliche Lage brachte. In der vierten Runde war dann die Luft aus dem Kampf und Mario rettete der Mannschaft einen Punkt. (3:9)

96 kg GR Benjamin Lausch – Miroslaw Latusinski PS (0:5, 0:7, 0:7)
In guter Form präsentierte sich Miroslaw Latusinski. Mit seiner ausgefeilten Technik ließ Miro seinem kräftigen Gegner Benjamin Lausch nicht den Hauch einer Chance und stand nach 3 Runden als verdienter Punktsieger fest. (3:12)

66 kg FS Marc Winkels – Peter Jakob SN (3:0)
Großes Lob für Peter Jakob, der sich trotz seiner Verletzung am Knie Marc Winkels stellte. Mit einem Achselwurf beendete der Kornwestheimer vorzeitig den Kampf. (7:12)

84 kg FS Alan Jusuf – Markus Egner SS (0:4)
Keine Probleme hatte Markus Egner mit dem jungen Alan Jusuf. Gleich zu Anfang mit einem durchgeführten Beinangriff beherrschte er seinen Gegner in der Bodenlage. Anschließend setzte Markus beherzt einen Doppelnelson an und schulterte den Kornwestheimer nach nur 50 Sekunden. (7:16)

66 kg GR Sorin Valetin Furcoi – Devran Sahin TÜ (0:6, 0:6, 0:9)
Ein wahres Feuerwerk lieferte Devran Sahin ab und brachte nicht nur die Möckmühler Anhänger ins Staunen. Mit spektakulären Aushebern gewann Devran gegen Sorin Valetin Furcon alle drei Runden durch Technische Überlegenheit. (7:20)

74 kg GR Shirwan Ali – Möckmühl kein Vertreter kampflos
Die Gewichtsklasse bis 74 kg im gr.-röm. Stil konnten wir nicht besetzen und mussten die Punkte kampflos dem Kornwestheimer Shirwan Ali überlassen. (11:20)

74 kg FS Robin Winkels – Oguz Sahin SS (0:5, 0:7, 6:0, 0:4)
Glänzend aufgelegt war Oguz Sahin in seinem Kampf gegen Robin Winkels. Überlegen waren die ersten beiden Runden von Oguz geführt. Unter Mithilfe des Kamprichters gewann der Kornwestheimer die dritte Runde. Mit etwas Wut im Bauch übernahm Oguz in der vierten Runde wieder das Ruder und schulterte seinen Gegner durch Eindrücken der Brücke.

(Endstand: 11:24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.