Historische Glücksgefühle beim ASV

2013
Das hatte es in der Vereinsgeschichte noch nicht gegeben. Gleich fünf Ringer vom ASV haben sich für die Deutschen Meisterschaften 2013 qualifiziert. Eine gute und kontinuierliche Jugendarbeit zahlt sich eben aus. Es müssen nicht immer die „großen“ Vereine sein, die gute Ringer hervorbringen, auch in einem kleineren Verein, wie beim ASV, gibt es hoffnungsvolle Talente. Im Februar haben Lars Reichert, Patrik Messer und Louis Valet in ihrem ersten Jahr in der A-Jugend bei der Deutschen Meisterschaft ihre Erfahrungen sammeln können. Nun haben sich Oliver Most und Anton Feldt auf dem letzten Qualifikationslehrgang in Aalen für die Deutschen Meisterschaften der B–Jugend qualifiziert. Für Daniel Brunner lief der Lehrgang dagegen sehr unglücklich. Gleich in der ersten Trainingseinheit verletzte sich Daniel so schwer, dass er den Lehrgang abbrechen musste und somit die Deutschen Meisterschaften ohne ihn stattfinden werden. Wir wünschen Daniel auf diesem Wege schnelle Genesung und weiterhin viel Erfolg. Anton Feldt und Oliver Most werden nun am 22. und 23. März die Farben des ASV bei den Deutschen Meisterschaften vertreten. Anton wird im griechisch-römischen Stil in Dortmund an den Start gehen, Oliver wird sich im Freistil in Hösbach mit der nationalen Konkurrenz messen. Da die Titelkämpfe von Olli in diesem Jahr in der Nähe stattfinden, freut er sich sicher über Unterstützung vor Ort. Im Training kann gerne über Fahrgemeinschaften gesprochen werden.
Wir wünschen unseren beiden Athleten eine verletzungsfreie und erfolgreiche DM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.