Fanbus begleitete Ringer zum letzten Auswärtskampf

2016
Mit fast 70 Anhängern reisten die Ringer des ASV am 19.12.2015 zum Auswärtskampf gegen den TSV Ehningen II. Darunter Ehrenmitglieder, Vorstandschaft und BM Stammer. Leider hat es an diesem Abend nicht gereicht die Ehninger zu bezwingen. Das Ergebnis von 20:12 viel allerdings zu hoch für den Gegner aus. Im ersten Kampf 57 kg im klassischen Stil erkämpfte sich Oliver Most bereits in der ersten Kampfhälfte einen Schultersieg. Keine Chance für Vlasios Zormpas. Gegen Sinan Karaaslan war Andreas Schneider in 130 kg GR klar im Vorteil und technisch besser. Doch Andreas wollte zu viel und seine letzten zwei Würfe über die Brust waren zu langsam ausgeführt. So dass er beim letzten Versuch leicht gekontert werden konnte und sich auf Schulter geschlagen geben musste. Einen sehr interessanten Kampf zeigte Anton Feldt in 61 kg Freistil gegen Mathias Dirk Sperling. Gegen den Routinier zeigte er seine ganze Klasse und gab richtig Gas bis zum Überlegenheitssieg noch vor Ablauf der vierten Minute. Keine Probleme hatte Lars Reichert gegen Malte Ziegler in 98 kg Freistil. Der noch etwas unerfahrene, aber ältere Gegner, wurde nach einem Beinangriff ausgehoben und landete unsanft. Schultersieg nach 43 Sekunden. Im nächsten Kampf stand Marcel Pomper der Ehninger Fabian Walser gegenüber. Marcel konnte nur zu Kampfbeginn eine Wertung erzielen. Er fand nicht in den Kampf und hatte nicht die Mittel um die Schulterniederlage abzuwenden. Einen äußerst schwierigen Gegner hatte Ehningen mit Kai Rachwalski in 86 kg GR gegen Dr. Wolfgang Klein aufgeboten. Der junge Rachwalski forderte Wolfgang und nutzte fortwährend die Armklammer als probates Mittel. Wolfgang fand dadurch keinen Zugriff und konnte keine entscheidenden Aktionen setzten. 5:1 Punktsieg für den TSVler. Mit Tarik Yilmaz hatte Daniel Brunner in 66 kg Freistil einen bezwingbaren Gegner. So sah es anfangs auch aus. Daniel machte seine 2er Wertungen und hätte dies gegen den technisch nicht besonders fertigen Yilmaz auch weiter so durchziehen können. Doch in der zweiten Kampfhälfte verlor er völlig den Faden und gab Wertung um Wertung ab. Am Ende fehlte Biss und die Kondition um die 20:6 Niederlage abzuwenden. In 75 kg Freistil gelang Patrik Messer im Vorkampf ein knapper Punktsieg gegen Samuel Siegel. Diesmal hat sich der Ehninger sehr gut auf Patrik eingestellt und keine Aktionen zugelassen. In einem sehenswerten Kampf musste Patrik den 10:0 Punktsieg anerkennen. Im letzten Kampf 75 kg GR hatte Louis Valet gegen Sebastian Sander das Nachsehen. Nachdem der Ringrichter, nach der Aufforderung zur Aktivität für beide Ringer, den Kampf wieder freigab, nutzte dies der Ehninger für eine blitzschnelle Aktion. Mit dem Wurf über die Brust musste sich Louis auf Schulter geschlagen geben. Endstand 20:12 für den TSV Ehningen. Unser Team wollte an diesem Kampfabend mehr erreichen. Nach den Vorzeichen wäre ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. Der Klassenerhalt wurde bereits gegen den AC Röhlingen sichergestellt. Für die tollen Kämpfe über die gesamte Runde wurde unser Team zu Recht von den mitgereisten Anhängern gebührend gefeiert. Wieder einmal zeigte die ASV-Familie einen starken Zusammenhalt. Unser Team beendet die Runde auf dem 6. Platz vor dem AC Röhlingen und kanpp hinter dem VfL Obereisesheim. Anschließend verfolgte man noch die Oberligabegegnung des TSV Ehingen I gegen die KG Baienfurt/Ravensburg mit den ASV-Gewächsen Oguz und Devran Sahin. Die KG hätte mit einem Sieg den Aufstieg in die Regionalliga mit nach Hause nehmen können. Doch am Ende sahen wir eine Niederlage der KG.

Spannende Kämpfe erwartet die Möckmühler in der neuen Runde

Die Zusammensetzung der Landesklasse für die im September beginnende Runde sieht 9 Mannschaften vor. Zu den letztjährigen Gegnern kommt der KV 95 Stuttgart, der SV Ebersbach II und die RG SHA/Wüstenrot II hinzu. Der TSV Musberg ist in die Landesliga aufgestiegen.

Rundenabschluß nach dem Training

Mit einer Feier zum Rundenabschluß am 22.12.2015 ließen die aktiven Ringer das Sportjahr ausklingen. Zuvor gab es natürlich noch ein Training mit erfreulich zahlreicher Teilnahme. Eine schöne Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.