ASV Möckmühl im Abstiegskampf

2016
Wieder kein Sieg

Am Sonntag gab es beim VfL Obereisesheim eine knappe 18:16 Niederlage. Wiederum waren wir ersatzgeschwächt angetreten, aber vollzählig. Im ersten Kampf bis 57 kg GR konnte Lars Fleischmann überzeugen. Schleuder und Schultersieg gegen Tommy Gregory Bernhard. Einen zermürbenden Kampf lieferten sich Markus Egner und Markus Gückstock in 130 kg GR. Gegen den fast 20 kg schwereren Gückstock kam Markus nicht zu Wertungen und musste den Kampf mit einer 7:0 Punktniederlage abgeben. Gegen Eduard Steiger war Eren Sahin natürlich ohne Chance. Schulterniederlage in 61 kg Freistil. Lars Reichert tat sich anfangs gegen Morteza Bakhtiyari in 98 kg Freistil etwas schwer. Mit dem Pausengong sicherte sich Lars aber den Sieg durch Technische Überlegenheit. Daniel Brunner musste gleich zu Beginn gegen den erfahrenen Peter Wagner eine Wertung durch einen Armzug hinnehmen. Doch bereits nach zwei Minuten hatte Daniel eine gute Aktion und gewann auf Schulter. Bernd Moll hatte in 86 kg GR gegen Dr. Wilhelm Schröder keine Chance. Technische Niederlage nach mehrmaligem Ankippen. Gegen einen der Besten in der Landesklasse stand Erkin Sahin in 66 kg Freistil auf verlorenem Posten. Technische Niederlage gegen Illie-Viorel Winheim. Klare Sache für Patrik Messer in 75 kg Freistil. Beim Sieg durch TÜ hatte Wladimir Stangauer keine Chance. Im letzten Kampf konnte der VfL den Sieg sichern. Gegen Behzad Karimi konnte sich Marcel Pomper nicht mehr befreien und musste sich nach Durchdrehern technisch geschlagen geben. Leider war an diesem Kampfabend nicht mehr zu holen.

Ein Sieg wäre enorm wichtig gewesen. Jetzt ist Abstiegskampf pur. Es gibt noch Chancen. Dafür braucht es aber auch Glück. Die Bestbesetzung werden wir verletzungsbedingt nicht mehr hin bekommen.

Chance vertan

Am Dienstag hat es beim Heimkampf gegen den SV Ebersbach II nicht zu einem entscheidenden Sieg gereicht. Der Kampf ging mit 13:19 verloren. Unsere Mannschaft war vollständig und stark besetzt. Die Ebersbächer boten allerdings ein starkes Team dagegen auf. Einen guten Start in den Kampf fand Lars Fleischmann in 57 kg GR. Nach einer Minute konnte er Tim Staudenmaier entscheidend fassen und bis zur Technischen Überlegenheit durchdrehen. Einen engen Kampf lieferten sich Klaus Herlein und Markus Ganslosser im Limit bis 130 kg GR. Der Ebersbächer lag mit 12:10 vorne als Klaus der entscheidende Wurf zum Schultersieg gelang. Im anschließenden Kampf ging Sven Rauhut in 61 kg Freistil auf die Matte und sorgte damit für den vollständigen Auftritt unseres Teams. Kurz vor Ende der ersten Hälfte brachte er Andre Noel Steinwand mit einem Wurf auf die Schultern. Zu kurz befand sich Steinwand in den Augen des Unparteiischen auf den Schultern. So wurde Sven in der Aktion übertragen und der Schultersieg ging an den SV. Nur mit Mühe konnte Markus Egner die schnellen Beinangriffe von Piotr Gabrynowicz in 98 kg Freistil abwehren. Nach 6 Minuten musste Markus beim Stand von 4:15 den Kampf mit 3 Punkten abgeben. Keinen Zugriff fand Anton Feldt gegen Steffen Wagner in 66 kg GR. Wagner gewann mit TÜ kurz vor Kampfende. Lars Reichert verbuchte in 86 kg GR gegen Timo Roos kleine Wertungen zum 7:3 Punktsieg. Nach überstandener Verletzung stand Daniel Brunner im Aufgebot. In 66 kg Freistil hätte er kurz nach der Pause den Kampf mit TÜ entscheiden können. Doch dann fehlte die Luft um die ersten Wertungen zu machen. So kam Valentin Stephan noch mal ran. Am Ende aber verdienter 19:10 Punktsieg für Daniel. In einem offenen Kampf in 75 kg Freistil hatte Patrik Messer mit Franco Meinero einen agilen und cleveren Gegner. Der Gegner lag auf den Schultern. Oder doch nicht? Kein Pfiff. Dagegen wurde Patrik überrascht und hier kam der Pfiff prompt. Schulterniederlage. Im letzten Kampf standen sich Daniel Vasilenko und der Veteranen-Weltmeister Dieter Roos gegenüber. Roos lag klar vorne, bis in der zweiten Hälfte Daniel stärker wurde und Roos ordentlich zu schaffen machte. Leider verletzte sich Daniel bei einem Wurf und eine Platzwunde zwang ihn zur Aufgabe. Gute Besserung an dieser Stelle und wir hoffen wieder bald wieder auf ihn zählen zu können.

Die Niederlage fiel zu deutlich aus und in der Gesamtleistung wäre mehr drin gewesen. Wiederum war die Halle sehr gut besucht und beste Stimmung, obgleich es alles andere als gut läuft.

Erster Sieg in der Bezirksklasse

Die 2. Mannschaft konnte am Dienstag ihren ersten Sieg erkämpfen. Der Sieg ist dem fast vollzähligen Mannschaftsauftreten zu verdanken. Die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II hat im Vor- und Rückkampf nur jeweils vier Ringer gestellt. Das Ergebnis von 32:22 wurde anschließend nur mit 24:22 gewertet, da in unserem Team drei Ringer standen, die bereits bei der 1. Mannschaft am Samstag davor eingesetzt wurden. Ein Ringer wurde deshalb nicht gewertet. Eren Sahin kam in 61 kg kampflos zu Punkten. Ebenfalls Erwin proskurin in 98 kg und Dominik Egner in 130 kg. Erkin Sahin in 66 kg verlor beide Kämpfe gegen Jonny Robert Hermann mit TÜ und auf Schulter. Nils Reichert musste in 75 kg eine Niederlage im Freistil gegen Robin Frank mit TÜ hinnehmen. Im klassischen Stil konnte er den Kampf spannend gestalten. Doch am Ende 7:12 Punktniederlage. Überzeugend war der Auftritt von Bernd Moll in 86 kg. Im Freistil gegen Denis Fries und im GR gegen Alexander Worobjow siegte er jeweils in der zweiten Minute auf Schulter.

Am Samstag sind wieder Heimkämpfe der 1. und 2. Mannschaft. Gegen den TSV Ehningen hat unser Team im Hinkampf äußerst knapp und unglücklich verloren. Gegen Gemmrigheim gab es eine deutliche Niederlag für die 2 Mannschaft. Entscheidend wird sein, welche Ringer für den Samstag fit sind und wie mit der aktuellen Situation umgegangen wird.

Rückrunde

Sa. 12.11. 19.30 Uhr ASV I – TSV Ehningen II

18.00 Uhr ASV II – VfL Gemmrigheim

Sa. 19.11. 18.30 Uhr KG Benningen / Marbach – ASV II

Sa. 26.11. 18.00 Uhr SG Weilimdorf II – ASV I

19.30 Uhr VfL Kirchheim – ASV II

Sa. 03.12. 19.30 Uhr ASV I – TSV Herbrechtingen II

18.00 Uhr ASV II – TSV Meimsheim II

Sa. 10.12. 18.30 Uhr VfL Neckargartach II – ASV II

Sa. 17.12. 19.30 Uhr ASV I – KG Stuttgart-Holzgerlingen

18.00 Uhr ASV II – KSV Neckarweihingen II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.