Erster Sieg in der Landesliga

Die 1. Mannschaft konnte am Samstag gegen den KVA Remseck einen klaren und verdienten 16:22 Auswärtssieg erringen. Mit etwas Fortune hätte das Ergebnis noch etwas höher ausfallen können.

Im ersten Kampf kam unser Youngster Felix Peter bis 57 kg Freistil kampflos zu seinen Punkten. Ralf Moll stand mit Leon Tscherter der aktuelle A-Jugend-Meister bis 110 kg im klassischen Stil gegenüber. Im Limit bis 130 kg kam Tscherter auch gleich zu Wertungen. Ralf konnte umgehend antworten und führte kurz vor der Pause mit 6:5. Überraschend fand Tscherter den Zugriff um Ralf kurz vor dem Gong auf die Schultern zu zwingen. Wenig Mühe hatte Oliver Most mit Sven Schudrich im Gr.-röm. bis 61 kg. Bereits mit der ersten Aktion konnte Olli den Nackenhebel ansetzen und siegte auf Schulter. Die Punkte bis 98 kg gingen kampflos an Felix Hagenbruch vom KVA. Zu stark war Felix Egner gegen den gleichaltrigen Julian Paul Kämmle. Im Freistil bis 66 kg ließ Felix dem Greco-Kaderathleten keine Chance und war bereits in der ersten Kampfhälfte technisch überlegen. Etwas unglücklich musste Louis Valet seinen Kampf auf Schulter gegen Ricardo Kettner abgeben. Louis war in Führung und beherrschte den Gegner. Zu schnell wollte Louis den Sieg einfahren und riskierte zu viel. So gingen die Punkte bis 86 kg im klassischen Stil an den KVA. Mohammad Esa Ahmadi hatte im klassischen Stil seine Premiere. Im Limit bis 71 kg stand er mit Tim Brockmann auf der Matte. Esa lieferte eine tolle Leistung ab und bot einen attraktiven Kampf für die Zuschauer. Vor allem für die Anhänger des ASV. Beim 23:16 Punktsieg konnte er seinen Gegner ein ums andere mal werfen und kam sogar zu einer 5er-Wertung. Der fehlenden Kampferfahrung im Greco war es geschuldet, dass auch Brockmann zu deutlichen Wertungen in der zweiten Kampfhälfte kam. In der entscheidenden Begegnung standen sich Alan Shaipov und Asadullah Nemati vom KVA bis 80 kg Freistil gegenüber. Zwei starke Ringer ließen ein knappes Ergebnis erwarten. Alan war gleich zu Beginn mit riskanter Aktion aktiv, die beiden Ringern eine 2er Wertung einbrachte. Zu aller Überraschung konnte Alan mit einem schnellen Angriff mittels Armzug Nemati in die gefährliche Lage bringen, aus der es kein Entrinnen mehr gab. Schultersieg für Alan. Beim Stand von 12:18 konnte Patrik Messer im Limit bis 75 kg Freistil jetzt alles klar machen. Ohne Chance war Simon Koppenhagen gegen den gut aufgelegten Patrik. Ein Beinangriff nach dem anderen brachten die Wertungen für die technische Überlegenheit bereits kurz nach Beginn der zweiten Kampfhälfte. Zum letzten Kampf des Abends musste sich Nils Reichert dem polnischen Legionär Przemyslaw Kraczkowski im Gr.-röm. bis 75 kg stellen. Natürlich keine Möglichkeit gegen diesen Athleten etwas zu holen und technische Niederlage.

Am Wochenende ist der ASV kampffrei, bevor es am 29.09. auch für die 2. Mannschaft mit dem ersten Kampf auswärts losgeht. Der nächste Heimkampf ist am Feiertag, 03.10.! Bitte die Anfangszeiten der Kämpfe beachten!

Vorrunde

Sa. 29.09. 19.30 Uhr KSV Kirchheim/N. – ASV Möckmühl II

17.30 Uhr TSV Ehningen II – ASV Möckmühl I

Mi. 03.10. 15.30 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Lauffen

17.00 Uhr ASV Möckmühl I – VfL Obereisesheim

An diesem Nachmittag bieten die Ringerdamen Kaffee und Kuchen an!

Sa. 06.10. 18.00 Uhr ASV Möckmühl II – TSV Asperg

19.30 Uhr ASV Möckmühl I – KG Wurmlingen/Tuttlingen

Sa. 13.10. 19.30 Uhr KSV Winzeln – ASV Möckmühl I

Sa. 20.10 18.00 Uhr ASV Möckmühl II – RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II

19.30 Uhr ASV Möckmühl I – RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot I

Sa. 27.10. 18.00 Uhr TSV Meimsheim II – ASV Möckmühl II

19.30 Uhr TSV Meimsheim I – ASV Möckmühl I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.