Auswärtssieg in Meimsheim

Zu einem knappen Auswärtssieg reichte es unserer 1. Mannschaft beim TSV Meimsheim. Mit dem 17:20 ist unsere Mannschaft auf dem drittletzten Platz der Tabelle und dieser sollte bis zum Abschluß der Runde gehalten werden. Etwas unglücklich musste sich Felix Peter im Limit bis 57 kg GR gegen Moritz Schweiker geschlagen geben. Nach einem ausgeglichenen Kampf unterlag Felix in der zweiten Kampfhälfte auf Schulter. Ralf Moll war im Schwergewicht ohne Gegner. Schwer tat sich Lars Fleischmann im Freistil bis 61 kg gegen Luca Leon Scholz. Der Meimsheimer konnte mehr Aktionen setzen und entschied mit 10:2 Punkten den Kampf für sich. Markus Egner hatte mit Jens Mack den erwartet schweren Gegner. Im klassischen Stil bis 98 kg musste sich Markus auf Schulter geschlagen geben. Felix Egner hat einen hervorragenden Lauf und entwickelt sich zum Punktegarant. Bis 66 kg GR war er wieder der aktivere Ringer. Noch vor Ablauf der Kampfzeit krönte er seine Leistung gegen Louis Sigmund mit einem Schultersieg. Klarer Sieger durch technische Überlegenheit war Alan Shaipov gegen Tobias Herbst. Im Freistil bis 86 kg hatte Herbst nichts entgegenzusetzen. Ebenfalls technisch überlegen siegte Mohammad Esa Ahmadi. Auch in der Klasse bis 71 kg Freistil war der Gegner, Luca Patrick Nawrath, ohne Chance. Leider erging es genauso Daniel Brunner im Limit bis 80 kg GR gegen Daniel Seegräber. Schulterniederlage in der ersten Minute. Würfe mit großer Amplitude zeigte Devran Sahin gegen Eugen Hogel. In der Klasse bis 75 kg GR ging Devran als technischer Sieger von der Matte. Im letzten Kampf standen sich mit Patrik Messer und Elia Jeremia Löw zwei hervorragende Freistielspezialisten gegenüber. Dabei konnte kein Ringer überraschende Aktionen zeigen. Löw hatte am Ende beim 5:2 Punktsieg mehr 1er Wertungen auf seinem Konto. Der Auswärtssieg unserer Mannschaft war unbedingt notwendig. In zwei Wochen sollen die nächsten Mannschaftspunkte folgen.

2. Mannschaft ohne Chance

Wie erwartet hatte die 2. Mannschaft in Unterzahl keine Chance gegen die Meimsheimer. 57 kg und 61 kg waren vom ASV nicht besetzt. Allerdings kam auch Ben Reichert im Schwergewicht kampflos zu Punkten. Philipp Volz zeigte auch in diesem Abend bis 66 kg GR und 66 kg Freistil seine Stärke. Im klassischen Stil erkämpfte er einen 6:9 Punktsieg. Im Freistil war er bereits in der ersten Minute mit einem Schultersieg erfolgreich. Max Reichert stand erstmalig bei den Aktiven auf der Matte. Gegen Thorsten Sigloch war er im Limit bis 98 kg in beiden Stilarten auf Schulter unterlegen. Vitali Renz war nach mehrwöchiger Trainingspause wieder auf der Matte. Gegen Luca Häußermann konnte er jedoch nicht mithalten unterlag bis 75 kg technisch im Freistil und auf Schulter im klassischen Stil. Bernd Moll überzeugte bis 86 kg GR mit einem Schultersieg. Im Freistil musste sich Bernd, etwas überraschend nach einer 8:0 Führung, auf Schulter geschlagen geben. Am Ende eine deutlicher 36:18 Erfolg für den TSV Meimsheim II. Am nächsten Wochenende sind unsere Mannschaften kampffrei. In den zwei verbleibenden Kämpfen geht es dann für unsere 1. Mannschaft um den Klassenerhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.