Tabellenführer siegen souverän

Die Mannschaftsführer des ASV mussten am Samstag wieder improvisieren und versuchten das Beste aus der Personalmisere zu machen. Zu viele Ringer sind derzeit verletzt oder krank. Der SC Korb war mit seinem gewohnt starken Team angetreten und siegte sehr deutlich mit 4:36. Bis 57 kg ging Felix Peter mit einem noch nicht verheilten Bänderriss auf die Matte und gab den Kampf mit der ersten Aktion ab. Ralf Moll versuchte im Freistil bis 130 kg gegen Roman Schatz mit schnellen Aktionen an die Beine des Gegners zu kommen. Doch gegen den bärenstarken und 30 kg schwereren Korber war nichts auszurichten. Mit Durchdrehern und Ankippen siegte Schatz technisch überlegen. Lars Fleischmann fand gegen Dawid Tejchmann bis 61 kg im Freistil keinen Zugriff und unterlag nach technischer Überlegenheit des Gegners. Im Limit bis 98 kg war Louis Valet ohne Chance und musste sich ebenfalls technisch geschlagen geben. Eren Sahin konnte bis 66 kg GR den Aktionen seines Gegners nur einen Wurf entgegensetzen. Beim Stand von 4:15 musste sich Eren in der zweiten Kampfhälfte auf Schulter geschlagen geben. Einen überzeugenden Kampf lieferte Patrik Messer bis 86 kg Freistil ab. Bereits in der zweiten Minute zwang er seinen Gegner auf die Schultern und verließ damit als einziger siegreicher Ringer unserer Mannschaft die Matte. Das Limit bis 71 kg blieb vom ASV unbesetzt. Leider war Tim Zethmeyer mit 66,0 kg 100 Gramm zu leicht und durfte als Jugendlicher dadurch nicht eine Gewichtsklasse aufrücken. Ertugrul Sahin fand gegen Johannes Rieger bis 80 kg GR keine Mittel und musste sich auf die Abwehr konzentrieren. Rieger punktete stetig und siegte technisch überlegen. Ebenso technisch unterlegen war Nils Reichert bis 75 kg im klassischen Stil. Der Kampfverlauf hätte durchaus besser für Nils laufen können. Sein Wurf zu einer 4er-Wertung bekam der Gegner zugesprochen. In einer weiteren Aktion wurde er im Bodenkampf übertragen und konnte den Gegner anschließend nicht fixieren. Erwartungsgemäß war Daniel Brunner gegen Asadullah Nemati ohne Chance. Zu stark war Nemati bis 75 kg Freistil und siegte technisch überlegen.

Zweite Mannschaft mit letztem Aufgebot

Gegen die ebenfalls auf Platz eins in der Tabelle rangierende KG Korb II /Amstetten standen Bernd Moll, Dieter Stammer, Marc Reichert und Andreas Schneider auf dem Mannschaftsprotokoll. Marc Reichert zeigte gegen den jungen und kräftigen Moritz Gammerdinger eine respektable Leistung. In der Klasse bis 130 kg im klassischen Stil siegte Marc mit technischer Überlegenheit. Damit gewann er die einzigen Punkte für den ASV bei der 4:49 Heimpleite. Die KG hatte schlagbare Ringer in ihren Reihen, wenn der ASV mehr Athleten über die Waage gebracht hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.