ASV gibt Tabellenspitze ab

ASV Möckmühl I – RG Schw. Hall/Wüstenrot II 11:26

Vor 150 Zuschauern verloren die Ringer des ASV im Kampf um die Tabellenspitze gegen die Gäste aus Schw. Hall/Wüstenrot mit 11:26. Devran Sahin (55 kg griechisch-römisch) punktete seinen Gegner Waldemar Schneider in allen drei Runden vorzeitig aus und gewann durch technische Überlegenheit (4:0). Bernd Mol (120 kg FS) verlor gegen Harry Schuhmacher auf Schulter (4:4). Oguz Sahin (60 kg FS) geriet gegen Alexander Müller nur in der ersten Runde in Rückstand, konnte jedoch die Runde noch für sich entscheiden. In den beiden folgenden Kampfrunden beherrschte er den Haller und erkämpfte sich einen Punktsieg (7:4). Wolfgang Klein (96 kg GR) zeigte gegen Wladimir Gejt über drei Runden eine starke Leistung und verließ als verdienter Sieger die Matte (10:4). Mehrmals brachte Philipp Westpfahl (66 kg GR) seinen Kontrahenten Paul Klinkmann in die gefährliche Lage, jedoch konnte sich der RGler immer wieder befreien. Am Ende setzte sich der Gästeringer mit drei gewonnen Kampfrunden durch (Pausenstand 10:7). Nedim Ceylan (84 kg FS) wurde von Daniel Dietrich gleich in der ersten Runde eiskalt erwischt und musste sich auf Schulter geschlagen geben (10:11). Auch Vladimir Andrejew (66 kg FS) verlor gegen Sergej Gejt auf Schulter (10:15). Im Kampf Miroslaw Latusinski (84 kg GR) gegen Andreas Weller konnte Miro den RGler in der ersten Runde noch auspunkten. Danach wurde Weller immer stärker und setzte sich am Ende mit drei gewonnen Kampfrunden durch (11:18). Den schönsten Kampf des Abends zeigte Daniel Vasilenko (74 kg GR) gegen Markus Scheuermann. Daniel sah nach zwei gewonnen Runden bereits wie der sichere Sieger aus, allerdings prallte er in der vierten Runde im Bodenkampf mit seinem Gegner zusammen, was der RGler zum Schultersieg nutzte (11:22). Albert Tonn (74 kg FS) konnte Pascal Koch kein Paroli bieten und wurde in allen drei Runden vorzeitig ausgepunktet (Endstand 11:26)

ASV Möckmühl II – VfL Gemmrigheim II 23:8

Etwas besser machten es die Ringer im Vorkampf gegen den VfL Gemmrigheim II und setzten sich deutlich mit 23:8 durch. Im vorgezogenen Kampf in der Gewichtsklasse bis 96 kg im griechisch-römischen Stil legte Markus Egner den Gemmrigheimer Werner Höll in der zweiten Runde mit einem Kopfhüftschwung auf die Schultern (4:0). Ömer Durusu (55 kg GR) musste sich Marlon Braun auf Schulter geschlagen geben (4:4). ). Andras Schneider (120 kg FS) legte seinen Gegner André Rommel in der ersten Kampfrunde mit einem blitzschnellen Kopfhüftschwung auf die Schultern (8:4). Keine Mühe hatte Sven Rauhut (60 kg FS) mit Alexander Hermann. Deutlich in Führung liegend schulterte er seinen Gegner in der dritten Runde (12:4). Manfred Wagner (66 kg) fand im griechisch-römischen Stil nicht die richtigen Mittel gegen Steffen Schober. Er musste sich in allen drei Kampfrunden nach Punkten geschlagen geben (12:7). Peter Walch (84 kg FS) hatte keinen Gegner und holte die Punkte kampflos (16:7). Auch Klaus Herlein strich die Punkte Kampflos ein (20:7). Im Schlusskampf setzte Maik Vogel in einem sehenswerten Fight die Akzente. Nach zwei gewonnen Runden ließen die Kräfte von Maik etwas nach und er musste die dritte Kampfrunde seinem Gegner Matthias Herrmann überlassen. Im vierten Kampfabschnitt konnte er dann kurz vor Schluss im Bodenkampf die entscheidende Wertung erkämpfen (Endstand 23:8).

Vorschau:
Samstag, 18.11.2006
20.00 Uhr ASV Möckmühl I – KSV Kirchheim
19.00 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Neckarweihingen II
Auch am kommenden Samstag ringen beide Mannschaften vor heimischem Publikum. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns in der Turnhalle im Lehle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.