Play-off-Runde: ASV gewinnt gegen den TSV Meimsheim

2007
ASV Möckmühl I – TSV Meimsheim I 24:15

Mit einem 24:15 Sieg über die Gäste vom TSV Meimsheim starteten die Möckmühler Ringer erfolgreich in die Play-off-Aufstiegsrunde. Im ersten Kampf legte Sven Rauhut (55 kg Freistil) seinen Gegner Dario Schmidhuber gleich in der ersten Runde auf die Schultern (4:0). Markus Egner (120 kg griechisch-römisch) konnte sich gegen Jens Mack nicht durchsetzen. Markus unterlag in allen drei Kampfabschnitten knapp nach Punkten (4:3). Ein packendes Duell über fünf Kampfrunden lieferten sich Devran Sahin (60 kg GR) und Kai-Uwe Riedel. In der fünften und letzten Kampfrunde konnte sich Devran dann sogar mit einem Schultersieg entscheidend durchsetzen (8:3). Nedim Ceylan (96 kg FS) wurde von Thorsten Sigloch in der ersten Runde ausgepunktet. Im zweiten Kampfabschnitt wurde er beim Beinangriff von seinem Gegner überrascht und musste sich auf Schulter geschlagen geben (8:7). Keine Mühe hatte Oguz Sahin (66 kg FS) mit Tobias Herbst. Oguz erkämpfte sich bereits in der ersten Kampfrunde einen Schultersieg (Pausenstand 12:7). Nach der Pause baute Miroslaw Latusinski (84 kg GR) die Möckmühler Führung auf 16:7 aus. Miroslaw erkämpfte gegen Siegfried Mayer einen technischen Überlegenheitssieg. Für die Vorentscheidung sorgte dann Philipp Westpfahl, der Bo Berghoff im zweiten Kampfabschnitt auf die Schultern legte (20:7). Wolfgang Klein musste nach gewonnener Runde den zweiten Kampfabschnitt Heiko Roth überlassen. In der dritten Runde drehte Wolfgang dann auf und erkämpfte sich einen Schultersieg (24:7). Klaus Herlein (74 kg FS) hielt gegen Julius Berghoff zunächst gut mit. Dennoch gelang es dem Meimsheimer sich in der zweiten Runde mit einem schnellen Beinangriff entscheidend durchzusetzen (24:11). Daniel Vasilenko (74 kg GR) wurde von Lars Weiß in der zweiten Runde übertragen und musste sich auf Schulter geschlagen geben (Endstand 24:15).

TSV Asperg – ASV Möckmühl II 23:9

Eine deutliche 9:23 Niederlage musste unsere zweite Mannschaft beim Tabellennachbarn dem TSV Asperg II hinnehmen. Die Gewichtsklasse bis 55 kg im griechisch-römischen Stil konnten die Möckmühler nicht besetzen (0:4). Andreas Schneider (120 kg FS) wurde von Daniel Wagner gleich in der ersten Runde überrascht und musste sich auf Schulter geschlagen geben (0:8). Eine schnelle Entscheidung suchte Vladimir Andrejew gegen Oliver Daubner. Bereits nach 30 Sekunden hatte Vladi den Asperger auf den Schultern (4:8). In der Gewichtsklasse bis 96 kg im griechisch-römischen Stil gingen die Punkte an die Gastgeber (4:12). Manfred Wagner (66 kg GR) konnte die erste Runde gegen Christopher Allen noch knapp mit 2:1 gewinnen. Im zweiten Kampfabschnitt gelang es dem Asperger Manfred auf Schulter zu bezwingen (4:16). Christopher Wagner (84 kg FS) gewann den ersten Kampfabschnitt gegen Calvin Fingerle mit 5:1. Danach wurde der Asperger immer stärker und erkämpfte sich einen Punktsieg (5:19). Albert Tonn (74 kg FS) legte Halit Yücel bereits in der ersten Runde auf die Schultern (9:19). Im letzen Kampf musste sich Timur Griener (74 kg GR) seinem Gegner Sebastian Wahlenmeier in der zweiten Runde auf Schulter geschlagen geben (Endstand 9:23).

Vorschau:
Sa. 24.11.2007
18.30 TSV Benningen II – ASV Möckmühl I
20.00 Uhr ASV Möckmühl II – RG Böckingen/Nordheim
Am kommenden Samstag muss unsere erste Mannschaft in der Play-off-Runde nochmals gegen den TSV Benningen antreten. Unsere zweite Mannschaft ringt zu Hause gegen die Ringgemeinschaft Böckingen/Nordheim. Im Vorkampf bezwangen die Möckmühler Ringer die RG mit 20:12. Der ASV freut sich auf Ihren Besuch in der Turnhalle im Lehle (Kampfbeginn 20.00 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.