Erste und zweite Mannschaft unterlegen

2008
Am Samstag, den 27.09.2008 waren beiden Mannschaften in ihren Auswärtskämpfen nicht erfolgreich. Die erste Mannschaft verlor den Vorkampf gegen die zweite Mannschaft des Bundesligisten ASV Nendingen mit 27:12 Punkten. Ebenfalls unerwartet, aber recht deutlich unterlag unsere zweite Mannschaft beim KSV Lauffen mit 24:8 Punkten.

Landesliga:
ASV Nendingen II – ASV MöckmühI I 27:12

55 kg Freistil (0:4) Sven Rauhut musste nach einer verpatzten Griffaktion die erste Runde Ömer Keser überlassen. Entsprechend motiviert ging er in die zweite Runde und legte den Nendinger mit einer Zange auf die Schultern.
120 kg GR (4:4). Bei Markus Egner machten sich die 14 kg, die Markus weniger auf die Waage brachte deutlich spürbar. Dadurch hatte Philipp Henning im Bodenkampf klare Vorteile. In den ersten beiden Runden wurde Markus ausgepunktet. Die dritte Runde konnte er etwas offener gestalten, musste sich aber dennoch mit 0:3 geschlagen geben.
60 kg GR (8:4) Mario Beerbaum konnte gegen Florin Matei nichts ausrichten. Mario musste sich in der dritten Runde auf Schulter geschlagen geben.
96 kg FS (8:8) Nedim Ceylan blieb auch in seinem dritten Kampf ungeschlagen. Er legte nach überlegener erster Runde den Nendinger Cederic Mühlmann im zweiten Kampfabschnitt mit einem Freistilausheber auf die Schultern.
66 kg FS (8:12) Devran Sahin musste sich erst auf seinen passiven Gegner Timo Schmid einstellen. Nachdem er die erste Runde mit 4:1 gewonnen hatte drehte er richtig auf. Dem Angriffswirbel hatte der Nendinger nichts mehr entgegen zu setzen und Devran gewann durch technische Überlegenheit.
84 kg GR (12:12) Im Stand konnte Miroslaw Latusinski gegen Volker Hirt noch gut mithalten. Im Bodenkampf war der Nendinger jedoch klar überlegen und sicherte sich dadurch einen Überlegenheitssieg.
66 kg GR (16:12) Philipp Westpfahl war Valentin Lupu klar unterlegen. Philipp musste sich in der zweiten Runde auf Schulter geschlagen geben.
84 kg FS (19:12) Wolfgang Klein konnte gegen Bastian Bentz ein offenes Duell gestalten. In den entscheidenden Kampfsszenen war allerdings der Nendinger im einen Tick schneller und sicherte sich somit alle drei Kampfrunden (0:2; 0:2; 1:1).
74 kg FS (23:12) Albert Tonn konnte Stefan Rutschmann kein Paroli bieten. In der dritten Runde musste sich Albert auf Schulter geschlagen geben.
74 kg GR (27:12) Im letzten Kampf des Abends verletzte sich Daniel Vasilenko bereits im ersten Kampfabschnitt. Aufgrund der Verletzung musste er in der zweiten Runde aufgeben und die Punkte gingen an Martin Hirt.

Bezirksliga:
KSV Lauffen – ASV Möckmühl II 24:8

55 kg Freistil (4:0) Daniel Most hatte mit Claudio Aloi einen starken Gegner auf der Matte. Nach einem Beinangriff ließ Daniel sich von seinem Gegner überraschen und verlor mit einem Halbnelson auf Schulter.
120 kg Gr.-röm. (4:4) Marc Reichert überzeugte in seinem Kampf gegen Johann Trautmann mit schönen Griffaktion. Während es in der ersten Runde noch am Schiedsrichter lag, dass er diese Runde nicht gewinnen konnte, entschied er mit einem Durchdreher in der Bodenlage die zweite Runde zu seinen Gunsten. Eine bravouröse Konteraktion von Marc führte Anfang der dritten Runde zu einem verdienten Schultersieg.
60 kg Gr.-röm. (8:4) Einer unserer sichersten Punktelieferanten Vladimir Andrejew kam an diesen Abend mit seinem Gegenüber Salvatore Aloi nicht zu recht. In allen drei Runden das gleiche Bild: Vladimir musste als Erstes in die Bodenlage und konnte die Durchdreher von Salvatore Aloi nicht verhindern. Er verlor seinen Kampf nach drei Runden durch technische Überlegenheit.
96 kg Freistil (12:4) Schon wie der sichere Sieger sah Bernd Moll gegen Martin Eberbach aus. Konnte er sich doch in den ersten zwei Runden souverän gegen den Routinier aus Lauffen durchsetzen. Nach einer Punktniederlage in der dritten Runde verlor Bernd etwas überraschend die vierte Runde auf Schulter.
66 kg Freistil (16:4) Ayhan Kaya gewann zwar seine erste Kampfrunde mit 6:0 Punkten. In den folgenden Runden stellte sich aber sein Gegner Matthias Dath immer besser auf den Kampf ein und schulterte Ayhan in der vierten Runde.
84 kg Gr.-röm (16:8) Die Zahlen sprechen für sich. Mit einer Punktewertung von 22:0 gewann Klaus Herlein seinen Kampf gegen Stefan Weidt. Ob in der Bodenlage oder im Standkampf -Klaus hatte immer ein Griff parat, um seinen Gegner in eine gefährliche Lage zu bringen.
74 A kg Gr.-röm. (20:4) Gegen den aufgerückten Daniel Herrmann hatte Andreas Guhl einen starken Gegner auf der Matte. Obwohl der Kampf recht spannend war, konnte Andreas sich nicht maßgeblich durchsetzen und verlor alle drei Kampfrunden.
74 B kg Freistil (24:8) Etwas überhastet ging Timur Griener in den Kampf gegen Mahmut Abdullaha. Timur fand keine Mittel um die Punktniederlage zu verhindern.

Vorschau:
Sa. 04.10.2008
20.00 Uhr SG Weilimdorf – ASV Möckmühl I
20.00 Uhr TSV Meimsheim I – ASV Möckmühl II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.