Gelungene Heimpremiere

2008
Am letzten Wochenende hatten unsere beiden Mannschaften ihren ersten Heimkampf zu bestreiten. Zu Gast waren in der Bezirksliga der TSV Asperg II und in der Landesliga die KG Baienfurt II. Überzeugend und sehr deutlich gewannen beide Mannschaften ihre Kämpfe.
Dabei gab es für unsere Zuschauer auch einige Überraschungen. Zum einen wurde eine mediale Punktetafel vorgestellt, die eine tolle Übersicht über die Kampfrunden liefert und zum anderen war unser erfolgreichster Ringer Ralf Moll nach über 4 Jahren Kampfpause wieder im Einsatz.

Landesliga
ASV Möckmühl I – KG BaienfurtII 31:8

55 kg Freistil (4:0) Mit absoluten Siegeswillen betrat Sven Rauhut die Matte. Er fackelte auch nicht lange und legte seinen Gegner Tim Oppenrieder in der zweiten Minute mit einem Kopfhüftschwung auf die Schultern,
120 kg GR (4:4) Mit Tafil Buduri hat Marc Reichert einen bärenstarken Schwergewichtler erwischt. Aus der Kopfklammer von Buduri gab es für Marc kein entkommen mehr. Er musste sich auf Schulter geschlagen geben.
60 kg GR (8:4) Mario Beerbaum war immer einen Tick schneller als sein Kontrahent Pierre Pires. Mit schönen Kontern und schnellen Griffen punktete er den KGler in der ersten Runde aus. Im zweiten Kampfabschnitt krönte er seine Leistung durch einen Schultersieg.
96 kg FS (12:4) Nedim Ceylan suchte gegen Fabio Maier eine schnelle Entscheidung. Er schulterte seinen Gegner in der ersten Runde mit einem Doppelnelson.
66 kg FS (Pausenstand 16:5) Einen sehenswertes Duell lieferten sich Devran Sahin und Simon Tenhündfeld. Nach überzeugender erster Runde stand Devran gleich zu Beginn des zweiten Kampfabschnittes in der Brücke. Mit all seinen Kräften konnte er die Schulterniederlage nochmals abwenden. In den folgenden Kampfrunden ging er konzentrierter zur Sache und erkämpfte sich einen Überlegenheitssieg.
84 kg GR (20:5) Leicht angeschlagen ging Miroslaw Latusinski auf die Matte. Trotzdem konnte er die Zuschauer begeistern. Mit einem Untergriff legte er Louis Wessels auf die Schultern.
66 kg GR (20:8) Philipp Westpfahl zeigte im Stand gegen Rico Troltsch schöne Aktionen und war seinem Gegner überlegen. Jedoch war der KGler im Bodenkampf eindeutig stärker, was letztendlich kampfentscheidend war. Philipp musste sich in allen drei Runden nach Punkten geschlagen geben.
84 kg FS (23:8) Wolfgang Klein bestätigte gegen Pavel Kajl seine gute Form. Die gefährlichen Beinschleudern seines Gegners wusste Wolfgang gut abzuwehren und er setzte sich in allen drei Runden entscheidend durch.
74 kg FS (27:8) Albert Tonn kam erst gar nicht ins Schwitzen. Die Gewichtsklasse hatten die Baienfurter nicht besetzt und Albert bekam die Punkte kampflos zugesprochen.
74 kg GR (Endstand 31:8) Im letzten Kampf des Abends überzeugte Daniel Vasilenko in allen drei Runden. Mit sehenswerten Aktionen erkämpfte er sich einen Überlegenheitssieg.

Vorkampf (Bezirksliga)
ASV Möckmühl II – TSV Asperg II 23:8

55 kg Freistil (4:0) Daniel Most stand bereits auf der Waage als Sieger fest. Sein Gegner Luca Sammet war um 1,8 kg zu schwer. Den Freundschaftskampf konnte Daniel zwar sehr offen gestalten, musste sich aber nach vier Runden geschlagen geben.
120 kg Gr.-röm. (4:4) Andreas Schneider hatte mit Fabian Prexl in der ersten Kampfrunde keine Schwierigkeiten. Recht deutlich gewann er die Runde mit 7:0 Punkten. Nach einer knapp verloren zweiten Runde kam für Andreas in der dritten Runde etwas überraschend die Schulterniederlage. Er verlor durch einen Halbnelson in der Bodenlage.
60 kg Gr.-röm. (8:4) Gewohnt souverän kam Vladimir Andrejew zu seinem Sieg gegen Robin Winkels. Vladimir schulterte den Gast in der zweiten Runde mit einem Doppelnelson.
96 kg Freistil (12:4) Ralf Moll merkte man die lange Kampfpause nicht an. Bereits nach 55 Sekunden schulterte er seinen Gegner Robin Schweda mit einem gezielten Beinangriff.
66 kg Freistil (15:4) Seinen ersten Kampf in dieser Mannschaftsrunde bestritt Ayhan Kaya. Er gewann alle drei Kampfrunden gegen Christopher Allen und verließ als verdienter Sieger die Matte.
84 kg Gr.-röm (19:4) Unglaublich überlegen führte Klaus Herlein seinen Kampf gegen Ralf Baumgärtner. Mit spannenden Aktionen entschied Klaus die erste Runde für sich (8:0). Gleich zu Anfang der zweiten Runde schulterte er nach einem herrlichen Konter den Gast aus Asperg.
74 A kg Gr.-röm. (23:4) Auch Andreas Guhl ging nach längerer Pause wieder auf die Matte. Sein Gegner Hannes Rang verletzte sich in der zweiten Runde so schwer am linken Ohr, dass er den Kampf nicht vorsetzten konnte. Andreas wurde zum Aufgabesieger erklärt.
74 B kg Freistil (23:8) Deutlich spürbar war, dass Manfred Wagner in der nächst höheren Gewichtsklasse eingesetzt wurde. Er war seinem Gegner Christian Wahlenmeier körperlich unterlegen und verlor seinen Kampf in der zweiten Runde auf Schulter.
Nächste Woche bestreiten beide Mannschaften einen Auswärtskampf. Die erste Mannschaft muss gegen den Aufstiegsaspiranten ASV Nendingen II antreten. Unsere zweite Mannschaft trifft auf den KSV Lauffen.
Vorschau:
Sa. 27.09.2008
17.30 Uhr ASV Nenndingen II – ASV Möckmühl I
20.00 Uhr KSV Lauffen – ASV Möckmühl II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.