Schmerzhafte Niederlage für die erste Mannschaft

2008
Beide Mannschaften hatten am Wochenende keine leichte Aufgabe zu erfüllen. Die erste Mannschaft war zu Gast bei den Schwarzwäldern, dem ASV Hardt. Unser Ziel gegen den Tabellennachbarn war, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu holen. Umso überraschender war dann doch die deutliche Niederlage mit 26:12 Punkten.
Die zweite Mannschaft hatte beim Heimkampf den KSV Marbach als Gast. Gegen eine ausgeglichene Gäste-Mannschaft, fiel die Entscheidung erst im letzten Kampf zu Gunsten des KSV Marbach.

Landesliga
AV Hardt – ASV Möckmühl I 26:12

55 kg Freistil (1:3) Die erste Runde musste Sven Rauhut noch seinem Gegner Josip Nad überlassen. Danach drehte Sven auf und erkämpfte sich durch eine überzeugende Leistung einen verdienten Punktsieg.
120 kg GR (4:3) Andreas Schneider konnte nur im Stand gegen Thomas Müller mithalten. Im Bodenkampf war sein Gegner überlegen und Andreas musste sich in allen der Runden geschlagen geben.
60 kg GR (7:3) Philipp Westpfahl musste sich trotz guter Aktionen Johannes Bösinger geschlagen geben. Philipp verlor die drei Runden nach Punkten.
96 kg FS (7:7) Wiederum mit einer sehr guten Leistung überzeugte Nedim Ceylan. Nedim punktete seinen Gegner Jochen Brenner in allen drei Kampfabschnitten vorzeitig aus.
66 kg FS (10:9) Zu seinem ersten Einsatz in der Landesliga kam Oguz Sahin. Souverän punktete er Achim Reuter in der ersten Runde aus. In den beiden folgenden Kampfabschnitten ein ganz anderes Bild. Oguz konnte keine Punkte erkämpfen und erst wieder im vierten Kampfabschnitt überzeugen. In der fünften und entscheidenden Runde wurde er in Führung liegend von seinem Kontrahenten kurz vor dem Gongschlag überrascht und Oguz musste sich nach Punkten geschlagen geben.
84 kg GR (14:9) Markus Egner konnte die Angriffe von Marcel Bajerke im Bodenkampf nicht abwehren. Er verlor durch technische Überlegenheit seines Gegners.
66 kg GR (16:12) Einen ausgeglichenen Kampf zeigten Devran Sahin und Tobias Profft. Abwechselnd sicherten sich die beiden Ringer die Kampfrunden. In der fünften Runde hatte dann wieder Devran die Nase vorn und entschied den Kampf für sich.
84 kg FS (19:12) Klaus Herlein war zwar taktisch gut auf Dominik Klausmann eingestellt, aber dennoch war sein Gegner immer einen Tick schneller als Klaus und sicherte sich somit alle drei Kampfabschnitte
74 kg FS (222:12) Albert Tonn konnte gegen Markus Flaig nicht punkten. Albert verlor alle drei Kampfrunden.
74 kg GR (26:12) Im letzten Kampf musste Daniel Vasilenko in der zweiten Runde verletzt aufgeben und die Punkte gingen an Manuel Dieterle.

Bezirksliga
ASV Möckmühl II – KSV Marbach – 13:19

55 kg Freistil (4:0) Daniel Most zeigte ein sehr gute Leistung gegen den ebenfalls Jugendlichen Jan Gessler. Daniel konnte in allen drei Runden mit seinen schönen Beinangriffen überzeugen und gewann den Kampf durch technische Überlegenheit.
120 kg Gr.-röm. (4:3) Seit langem wieder im Einsatz tat sich Roland Peter schwer gegen seinen Gegner Michael Probst. War der Kampf im Stand sehr ausgeglichen, konnte Roland in der Bodenlage die Durchdreher seines schwereren Gegners nicht verhindern. Er verlor alle drei Kampfrunden.
60 kg Gr.-röm. (8:3) Vladimir Andrejew ließ seinem Gegenüber Pascal Probst keine Chance. Nach nur 1:20 Minuten Kampfzeit kam Vladimir durch einen Doppelnelson zum Schultersieg.
96 kg Freistil (8:7) Überraschend verlor Bernd Moll gegen seinen Kontrahenten Daniel Fischer. Der Gast nutzte einen Beinangriff von Bernd zum Konter und schulterte ihn in der ersten Runde.
66 kg Freistil (8:11) Ayhan Kaya kam mit dem körperlichen überlegen Markus Götz nicht zurecht. Ayhan fand kein Mittel um sich entscheidend durchzusetzen und musste sich nach drei Kampfrunden geschlagen geben.
84 kg Gr.-röm (9:15) Nach längerer Kampfpause wieder im Einsatz konnte Udo Egner nur die ersten zwei Runden mit seinem Gegner Matthias Hafenrichter mithalten. Die Runde drei und vier gingen klar an den Gast, der somit den Kampf nach Punkten gewinnen konnte.
74 A kg Gr.-röm. (13:15) Wie in seinem letzten Kampf zeigte Erwin Proskurin seinen “Killerinstinkt“. Sein Gegner Lukas Pfeiffer lag bereits deutlich nach zwei Runden in Führung, als Erwin in der dritten Runde eine Konteraktion nutzte und seinen Gegner auf die Schulter zwang.
74 B kg Freistil (13:19) Timur Griener hatte mit Gerhard Dufner einen sehr erfahren Gegner auf der Matte. Timur versuchte zwar den Kampf offen zu gestalten, konnte aber eine Schulterniederlage in der ersten Kampfrunde nicht verhindern.
Vorschau:
Sa. 18.10.2008
20.00 Uhr KG Kirchheim/Köngen – ASV Möckmühl I
18.30 Uhr RG Schw. Hall/Wüstenrot II – ASV Möckmühl II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.