Erster Heimsieg für den ASV

2009
Landesliga
ASV Möckmühl I – TSV Ehningen II 21:17

Ein bis zum letzten Kampf packendes Duell sahen die rund 120 Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Turnhalle im Lehle. Vor dem letzten Kampf stand es 18:17 für den ASV. Schlusskämpfer Andreas Guhl zeigte keine Nerven und sicherte mit seinem Punktsieg über Marc Zöphel den Möckmühler 21:17 Gesamterfolg.

55 kg FS Sven Rauhut – Fabian Knörzer TÜ 4:0, 4:0, 6:0
Sven Rauhut hatte wenige Probleme mit seinem Gegner. Er war der aggressiver Ringer und brachte seinen Kontrahenten mit seinen schönen Beinangriffen immer wieder in Verlegenheit. Nach drei Runden mit 14:0 Punkten verließ Sven als verdienter Sieger die Matte. (4:0)
120 kg GR Marc Reichert –Wolfgang Kötzle SN 0:5
Gleich in der ersten Aktion ließ sich Marc am Kopf klammern. Diesen Vorteil nutzte der Ehninger und zog einen Überwurf aus dem Stand, aus dem es für Marc kein Entrinnen mehr gab. Der Gast kam zu einem Schultersieg. (4:4)
60 kg GR Mario Beerbaum – Oliver Albrecht TN 0:1, 0:6, 0:4
Ausgeglichen verlief noch die erste Runde zwischen Mario Beerbaum und Oliver Albrecht. Jedoch mit zunehmender Kampfdauer wurde sein Gegner immer stärker
und gewann alle drei Runden durch technische Überlegenheit. (4:8)
96 kg FS Markus Egner – Volker Sander SS 6:0, 7:0, 5:0
Sehr überlegen führte Markus Egner seinen Kampf. Sein Gegenüber Volker Sander hatte ihm wenig entgegen zusetzen. Mit einer Brustklammer, die zum Schultersieg führte beendete er den Kampf in der dritten Runde und krönte damit seine gute Leistung. (8:8)
66 kg FR Oguz Sahin – Lorenzo Puglisi PS 3:0, 2:1, 1:0
Ein Genuss für jedes Ringerherzen war der Kampf zwischen Oguz Sahin und Lorenzo Puglisi. Beide Ringer gingen mit vollem Einsatz zu Werke. Oguz war immer ein Tick schneller als sein Gegner und ging zu recht als Sieger von der Matte. (11:8)
84 kg GR Miroslaw Latusinski – Stefan Sailer PS 1:0, 3:0, 1:2, 0:1, 1:0
Nichts schenkten sich Miroslaw Latusinski und Stefan Sailer. Der um 20 Jahre jüngere Ehinger verlangte unserem Routinier alles ab. Erst in der 5 Runde nach 10 Minuten Kampfzeit stand Miroslaw als glücklicher Sieger fest. (14:10)
66 kg GR Philipp Westpfahl – Daniel Raiser PN 0:2, 0:2, 0:1
Großes Lob musste man Philipp Westpfahl zollen als er sich in den Dienst der Mannschaft stellte. Denn bereits in der ersten Kampfrunde zog er sich im Mundbereich eine 2 cm lange Risswunde zu. Mit diesem Handicap wehrte er sich tapfer und musste zum Schluss nur eine knappe Punktniederlage hinnehmen. (14:13)
84 kg FS Wolfgang Klein – Jsmail Soriboga TÜ 3:0, 6:0, 5:0
Wolfgang Klein hatte mit Jsmail Soriboga einen sehr passiven aber auch unfairen Gegner auf der Matte. Mit seinen Kopfstößen versuchte er Wolfgang immer wieder aus dem Tritt zu bringen. Aber Wolfgang ließ sich nicht beirren und kam aufgrund seiner physischen Stärke zu einem souveränen Überlegenheitssieg. (18:13)
74 kg FS Bernd Heinle – Manuel Weigl SN 2:0, 0:6, 0:6
Die erste Runde könnte Bernd Heinle noch für sich entscheiden. Doch der Gast aus Ehingen stellte sich immer besser auf Bernd ein und kam in der dritten Runde zum verdienten Schultersieg. (18:17)
74 kg GR Andreas Guhl – Marc Zöphel PS 4:0, 1:0, 6:3
Die Spannung war kaum noch zu überbieten als Andreas Guhl und sein Kontrahent Marc Zöphel antraten. Gleich in ersten Runde zog Andreas einen blitzsauberen Hüftschwung der im die Führung einbrachte. Die zweite Runde sicherte er sich mit einer 1-Wertung. In der dritten Runde setzte Andi wiederum einen wunderschönen Hüftschwung an, der ihm eine 3-Wertung einbrachte. Bange Schluss-Sekunden gab es für Andi noch in der Bodenlage zu überstehen. Umso größer war dann der Jubel der Zuschauer als die Schlusssirene ertönte und Andi als Punktsieger fest stand. (21 17)

Bezirksklasse
ASV Möckmühl II – RG Böckingen Nordheim 20:35

Im Vorkampf konnten die Ringer die vielen verletzungsbedingten Ausfälle nicht kompensieren und mussten sich den Gästen mit 20:35 geschlagen geben.
Die Punkte für den ASV erkämpften Sven Rauhut, der Kevin Lienerth im freien und auch im gr.-röm. Stil auf die Schultern legte. Klaus Herlein konnte Ali Mansouri nur im freien Stil bezwingen, im gr.-röm. Stil gewann er die erste Runde noch deutlich, danach punktete aber nur noch der RGler. Daniel Most schulterte Kevin Karle in der ersten Runde.

55 kg FS Sven Rauhut – Kevin Lienerth (Schultersieg 6:0) 4:0

120kg FS Andreas Schneider – André Hammer (Schulterniederlage 0:6;0:4) 4:4

60 kg GR Daniel Most – keinen Gegner (kampflos) 8:4

96 kg GR Udo Egner – Timo Mayer (Schulterniederlage 0:4) 8:8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.