Sieg gegen den AC Röhlingen II

2015
Ganz stark hat sich unsere 1. Mannschaft am Samstag gegen den AC Röhlingen mit 18:16 durchgesetzt. In der Begegnung der Landesklasse sicherte sich unser Team den Tabellenplatz vor dem AC Röhingen und machte damit einen sehr wichtigen Schritt zum Klassenerhalt. Denn unser Team gehört in diese Klasse. Ebenso wie die zahlreichen Ringerfans, welche am Samstag die Halle wieder einmal zum Kochen brachten. Oliver Most hatte mit Stefan Maierhöfer einen unangenehmen Gegner in 57 kg GR. Oliver konnte mit seiner deutlich größeren Aktivität die Wertungen machen. Verdienter 2:0 Punktsieg für Oliver. Super Leistung von Markus Egner in 130 kg Gr. Mit seiner großen Erfahrung ließ er den um 20 Jahre jüngeren Dominik Waldner alt aussehen. Sieg durch Technische Überlegenheit und ein ganz wichtiger Sieg für unser Team. Schweres Los für Anton Feldt in 61 kg Freistil. Mit Zsolt Aranyosi hatte er einen sehr starken Gegner. Bis in die zweite Hälfte konnte er in dem kräftezerrenden Kampf mithalten. Dann musste er die TÜ seines Gegenübers anerkennen. Einen äußerst schlechten Start hat Lars Reichert in 98 kg Freistil erwischt. Mit Tom Philipp rückte ein Verbandsligaringer des AC in die Landesklasse. Bereits mit der ersten Aktion konnte sich Lars aus der Umklammerung nicht befreiten und musste sich auf Schulter geschlagen geben. In 66 kg GR gelangen Marcel Pomper zum Anfang die ersten Wertungen und es sah vielversprechend aus. Doch dann geriet er zusehends ins Hintertreffen. Seine weiteren Versuche misslangen und der Röhlinger Franz Bühler machte Punkt für Punkt und gewann auf Schulter. Nun war es an Dr. Wolfgang Klein in 86 kg GR dem AC keine Punkte in Möckmühl zu überlassen. Keine Chance für den passiven Nicolai Kosic. Bereits in der ersten Hälfte legte Wolfgang den Gegner auf die Schultern. Daniel Brunner hatte keine Mittel gegen den älteren Fabian Stock in 66 kg Freistil. Mit der ersten Aktion seines Gegners musste er sich auf Schulter geschlagen geben. Jetzt mussten die Kämpfe in der Gewichtsklasse 75 kg deutlich gewonnen werden. Freistil 75 kg ist die Domäne von Patrik Messer. Er knüpfte an seine bisher über die Runde gezeigten Leistungen an. Ohne Chance war sein Gegner Alexander Maier. Patrik sammelte Wertung um Wertung und bereits in der ersten Kampfhälfte lag der Röhlinger auf den Schultern. Noch mit 2 Punkten lag Röhlingen vorne. Der Druck lastete jetzt auf Louis Valet in 75 kg GR. Louis war sich seiner Aufgabe bewusst und nahm das Heft im Kampf gegen Johannes Gold in die Hand. Den richtigen Moment abwartend zog er seinen Griff und ließ den Gegner nicht mehr aus der gefährlichen Lage entrinnen. Schultersieg für Louis und 18 : 16 Sieg für unsere 1. Mannschaft unter dem frenetischen Jubel der über 120 Zuschauer. Eine klasse Mannschaftsleistung mit Höhen und Tiefen, aber mit verdientem Erfolg und gelungener Revanche für die unglückliche Niederlage im Vorkampf.

Der AC Röhlingen hat jetzt nur noch einen Kampf gegen den TSV Ehningen II. Unser Team hat am letzten Kampf der Runde, ebenfalls gegen Ehningen, noch eine weitere Chance auf einen Sieg. Am Samstag gegen den TSV Herbrechtingen II haben wir nur geringe Chancen.

2. Mannschaft unterliegt dem Tabellenzweiten

Gegen den Tabellenzweiten KG Neckar-Brücke unterlag die 2. Mannschaft in der letzten Begegnung dieser Runde mit 17:32. Der 14jährige Melvin Brommer ging in 57 kg GR gegen Bünyamin Sagir über die vollen 6 Minuten. Am Ende musste er sich dem WRV-Kaderathleten und drei Jahre älteren Gegner mit 9:16 geschlagen geben. Melvin zeigte sich in seinen Kämpfen seine gute Entwicklung. Im Freitsil fehlten ihm gegen Bünyamin Sagir die Möglichkeiten und er musste sich auf Schuler geschlagen geben. Andreas Schneider kam in 130 kg GR kampflos zu Punkten. Gegen den erfahrenen Tim Achatz hatte Lars Fleischmann in 61 kg Freistil wenig entgegen zu setzen und unterlag auf Schulter. Im Rückkampf lieferte er sich in seiner Disziplin GR mit demselben einen harten Kampf. Nach Ablauf der vollen Kampfzeit wurde Lars zu Recht als Sieger mit 6:5 Punkten bejubelt. Dem Routinier Robin Schweda stand vom ASV Julian Peery in 98 kg Freistil gegenüber. Mit Beinsteller erzielte er seine erste 4er Wertung, der er eine weitere folgen ließ und seinen Gegner mit einem Schultersieg bezwang. In 98 kg GR gegen Mahmut Abdullahu sahen wir einen spannenden Kampf. Julian bestimmte den Kampfbeginn und lag klar nach Punkte vorne. Doch nach und nach kam der Gegner zu Wertungen und brachte Julian noch auf die Schultern. 66 kg GR war vom ASV nicht besetzt. Bernd Moll überzeugte gegen Mahmut Abdullahu in 86 kg GR. Bernd ließ sich durch die Wertungen für den Gegner nicht beeindrucken und legte den KGler in der ersten Hälfte auf die Schultern. Sehr überzeugend auch sein Auftritt im Freistil. Hier fegte er Maximilian Henning durch TÜ von der Matte. Peter Molnar zeigte gegen Matthias Menold in 75 kg Freistil seine gewohnte Kampfweise. Leider konnte er sich mit seinen erzielten Wertungen am Ende nicht belohnen. Wieder einmal wollte er im Bodenkampf weitere Aktionen setzten und ließ sich auf Schulter kontern. Im Rückkampf 75 kg GR war Nils Reichert gegen Alexander Herrmann nicht konzentriert genug um mehr aus diesem Kampf zu machen. Zu schnell ließ er sich einschnüren und konnte die Schulterniederlage nicht mehr abwenden. Im Kampf 130 kg Freistil ging Dominik Egner über die volle Kampfzeit. Gegen Robin Schweda hatte er diesmal nicht die Mittel um seinen Gegner entscheiden zu fassen. So musste er den Kampf mit einer 0:7 Punktniederlage abgeben. Mit etwas Glück und der ein oder anderen Wertung zu unseren Gunsten wäre in dieser Begegnung vielleicht mehr drin gewesen. Zu einem Sieg hätte es aber nicht gereicht. Trotzdem gute Saisonleistung unseres Teams, die in vollzähliger Besetzung und gegen Meimsheim II sogar mit nur 4 Mann siegen kann.
Unsere 2. Mannschaft beendet die Runde, obwohl noch Begegnungen anderer Mannschaften ausstehen, in der Tabellenmitte auf Platz 4. Ein Platz besser wäre durchaus drin gewesen. Jetzt schon vielen Dank der Ringerfreunde an unsere Athleten und ihren Einsatz in der Bezirksklasse!

Samstag, 12.12.2015 – Auswärtskampf
TSV Herbrechtingen II – ASV I Kampfbeginn 18.30 Uhr

Samstag, 19.12.2015 – Auswärtskampf
TSV Ehningen II – ASV I Kampfbeginn 18.00 Uhr

Zum letzten Kampf gegen den TSV Ehningen fahren wir wieder mit dem Bus. Wenige Plätze sind noch frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.