Beide Mannschaften erkämpfen sich die Vizemeisterschaft

TSG Backnang – ASV Möckmühl I 16:23

Durch ein 23:16 bei der TSG Backnang sicherten sich die Ringer des ASV die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga. Devran Sahin (55 kg griechisch-römisch) beherrschte seinen Gegner Daniel Weiss in allen drei Runden und punktete ihn jeweils mit 6:0 vorzeitig aus (4:0). Nedim Ceylan (120 kg Freistil) setzte in der ersten Runde alles auf eine Karte und bezwang den 20 kg schwereren Tobias Schulz auf Schulter (8:0). Keine Mühe hatte Oguz Sahin (60 kg FS) mit Marcel Weiss. Oguz erkämpfte sich einen technischen Überlegenheitssieg (12:0). Roland Peter (96 kg FS) wurde bei Versuch eine Schleuder zu ziehen von Ergün Aksoy gekontert und musste sich auf Schulter geschlagen geben (12:4). Eine starke Leistung zeigte Philipp Westpfahl (66 kg GR) gegen Clemens Huschidarian. Philipp gab in den drei Kampfrunden keinen Punkt ab und sicherte sich einen ungefährdeten Punktsieg (15:4). Wolfgang Klein (84 kg FS) legte Ivan Kiselev in der zweiten Runde auf die Schultern (19:4). Manfred Wagner (66 kg FS) musste sich gegen Alexander Scheschkil auf Schulter geschlagen geben (19:8). Miroslaw Latusinski (84 kg GR) sicherte mit seinem Schultersieg gegen Engin Aksoy vorzeitig den Möckmühler Gesamterfolg (23:8). Maik Vogel (74 kg GR) wurde trotz heftiger Gegenwehr von dem Backnanger Achim Ebert in allen drei Kampfrunden ausgepunktet (23:12). Im letzten Kampf des Abends wurde Daniel Vasilenko (74 kg FS) beim Wurfversuch von Alexander Stumpf abgefangen und musste sich auf Schulter geschlagen geben (Endstand 23:16).

ASV Möckmühl II – TSV Asperg II 19:13

Mit einem 19:13 Sieg verdrängte die zweite Mannschaft die Gäste aus Asperg vom zweiten Tabellenplatz und sicherte sich dadurch die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse. Ömer Durusu (55 kg GR) fand nicht die richtigen Mittel gegen Eugen Minz und musste alle drei Kampfrunden dem Asperger überlassen (0:3). Andreas Schneider (120 kg) schulterte Fabian Prexel in der ersten Runde mit einem Einsteiger (4:3). Vladimir Andrejew (60 kg FS) musste die erste Runde seinem Gegner Vitalij Scheer überlassen. Im zweiten Kampfabschnitt nutzte er seine Chance im Bodenkampf und schulterte seinen Kontrahenten mit einem Doppelnelson (8:3). Bernd Moll (96 kg GR) hatte keinen Gegner und kam somit kampflos zu den Punkten (12:3). Sven Rauhut (66 kg GR) legte Artur Minz im ersten Kampfabschnitt mit einem Kopfhüftschwung auf die Schultern (16:3). Christopher Wagner (84 kg FS) wurde von Daniel Pantle in der zweiten Runde abgeklemmt und verlor auf Schulter (16:7). Bernd Heinle (74 kg FS) musste mit Christopher Allen über fünf Runden gehen, dennoch konnte sich der Asperger am Ende knapp durchsetzen (18:10). Im letzten Kampf des Abends hatte Klaus Herlein (74 kg GR) gegen David Seidel einen starken Auftritt. Zwar musste sich Klaus am Ende dem Asperger mit einer gewonnen und drei verlorenen Runden geschlagen geben, jedoch hatte er sich durch seine schönen Angriffe einen ordentlichen Respekt verschafft (Endstand 19:13).

Somit beenden beide Mannschaften die Verbandsrunde 2006 mit der Vizemeisterschaft. Der ASV Möckmühl bedankt sich bei allen Freunden, Gönnern, Fans und Zuschauern die uns in der Verbandsrunde 2006 unterstützt haben und wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.
Die erste Mannschaft muss am Donnerstag nochmals ran, zum Auswärtskampf gegen den TSV Benningen II.
Donnerstag, 21.12.2006
20.30 Uhr TSV Benningen II – ASV Möckmühl I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.