Wichtiger Sieg gegen Baienfurt

2008
Am Martini-Wochenende hatte unsere erste Mannschaft die längste Fahrstrecke in dieser Saison mit insgesamt 560 km zu bewältigen. Sie war zu Gast bei der zweiten Mannschaft des Zweitligisten KG Baienfurt-Ravenstein-Vogt. Umso erfreulicher war, dass trotz dieser langen Anfahrt unsere Mannschaft die Matte als Sieger verließ. Unsere zweite Mannschaft war nicht so erfolgreich. sie verlor ihren Auswärtskampf gegen die TSV Asperg II.

Landesliga
KG Baienfurt II – ASV Möckmühl I 16:24

55 kg GR (0:4) Sven Rauhut ließ gegen Tim Oppenrieder nichts anbrennen. Sven legte seinen Gegner bereits in der ersten Runde mit einem Schulterschwung auf die Matte.
120 kg FS (3:6) Furios startete Nedim Ceylan gegen Tafil Buduri und gewann auch die ersten beiden Kampfrunden. Nachdem Nedim in der dritten Runde durch eine Schleuder seines 26 kg schweren Gegners in die gefährliche Lage geriet, stand er kurz vor der Schulterniederlage. Nedim konnte sich jedoch nochmals befreien und sicherte seiner Mannschaft die beiden Punkte. (0:7; 4:5; 5:2; 1:0; 3:0)
60 kg FS (7:6) Mario Beerbaum konnte gegen den starken Pejman Mir im freien Stil nicht Punkten und verlor am Ende durch technische Überlegenheit seines Kontrahenten (3:0; 5:0; 7:0).
96 kg GR (11:6) Markus Egner war Matthias Elsäßer im Bodenkampf unterlegen und wurde in allen drei Runden vorzeitig ausgepunktet (6:0; 6:0; 7:0).
66 kg GR (11:10) Philipp Westpfahl hatte bereits auf der Waage gewonnen, denn Tomasz Kopciuch war 300g zu schwer. Im ausgetragenen Freundschaftskampf erkämpfte sich der Baienfurter ein Punktsieg (5:2; 2:2; 5:1 -jedoch Übergewicht von Kopciuch).
84 kg FS (12:13) Wolfgang Klein konnte die erste Runde gegen Pavel Kajl knapp für sich entscheiden. Den zweiten Kampfabschnitt musste er seinem Gegner überlassen, denn durch eine Beinschleuder geriet Wolfgang in die gefährlich Lage, aus der er sich jedoch wieder befreien konnte. Danach beherrschte Wolfgang wieder das Geschehen und sicherte sich die folgenden Kampfrunden (0:1; 6:5; 0:2; 2:2).
66 kg FS (12:17) Devran Sahin hatte Alexander Hirt in allen drei Runden im Griff. Im Stand- und im Bodenkampf war er dem Baienfurter überlegen und punktete seinen Gegner entsprechend aus (1:7; 0:7; 0:4).
84 kg GR (12:21) Den vorzeitigen Möckmühler Gesamterfolg sicherte Miroslaw Latusinski im Kampf gegen Louis Wessels. Mit einem Kopfhüftschwung legte Miro seinen Gegner in der ersten Runde auf die Schultern
74 kg GR (12:24) Daniel Vasilenko baute das Ergebnis noch weiter aus. Er nutzte seine stärke im Bodenkampf und gewann gegen Simon Hamm alle drei Kampfrunden (1:5; 1:3; 2:2).
74 kg FS (16:24) Im letzten Kampf musste sich Albert Tonn seinem Gegner Christoph Dornfeld auf Schulter geschlagen geben.
Damit haben sich unsere Ringer durch zwei Siege in Folge etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschafft und liegen jetzt vor dem AV Hardt und der KG Baienfurt II auf dem sechsten Tabellenplatz.

Bezirksliga
TSV Asperg II – ASV Möckmühl II 23:9

55 kg GR (4:0) Daniel Most verlor etwas unglücklich sein Kampf gegen Luca Sammet.
In der ersten Runde ging Daniel noch sehr konzentriert zur Sache und gewann die Runde mit 2:3 Punkten. Doch in der zweiten Runde kam sein Gegner stärker auf und schulterte Daniel in der Bodenlage.
120 kg FS (8:0) Ähnlich lief der Kampf bei Andreas Schneider. Er war auch Sieger der ersten Kampfrunde und verlor in der zweiten Runde durch einen Armzug von Fabian Prexl auf Schulter.
60 kg FS (12:0) Schnell beendet war der Kampf zwischen Ayhan Kaya und Robin Winkels. Eine Schulterverletzung zwang Ayhan zur Aufgabe.
96 kg GR (12:4) Ein Lichtblick an diesem Abend war Bernd Moll. Bereits in der ersten Runde schulterte Bernd seinen Gegner Robin Schweda mit einem Überwurf.
66 kg GR (12:8) Wirklich in aller letzter Sekunde konnte Vladimir Andrejew den Kampf gegen Christopher Allen gewinnen. Sein Gegner stand schon als der sichere Sieger fest. Doch mit seinem gefürchteten Doppelnelson gelang es Vladimir, kurz vor Ablauf der dritten Kamprunde den Gastgeber zu schultern.
84 kg FS (15:9) Ausgeglichen war der Kampf zwischen Klaus Herlein und Tobias Ulamec. Klaus verlor zwar seinen Kampf mit 3:1 Kampfrunden. Doch waren es in jeder Runde nur knappe Entscheidungen.
74 A kg FS (19:9) Timur Griener kam mit seinem Gegner Christian Wahlenmeier nicht zurecht. In der zweiten Runde kam für Timur die Schulterniederlage.
74 B kg GR (23:9) In einem offenen geführten Kampf musste sich Andreas Guhl gegen David Seidel in der dritten Runde geschlagen geben. Beim Versuch einen Untergriff zu ziehen, wurde Andi abgefangen und verlor den Kampf auf Schulter.

Vorschau:
Am kommenden Wochenende ringen beide Mannschaften wieder vor heimischem Publikum. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Turnhalle im Lehle:
Samstag, 15.11.2008
20.00 Uhr ASV Möckmühl I – ASV Nendingen II
18.30 Uhr ASV Möckmühl II – KSV Lauffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.