Niederlage zum Rundenauftakt

2009
ASV Möckmühl I – AV Hardt 14:24

Mit einer vermeidbaren Niederlage startete unsere erste Mannschaft in die neue Verbandsrunde. Durch die etwas unglücklichen Niederlagen von Mario Beerbaum und Markus Egner fiel das Ergebnis mit 14:24 deutlich zu Gunsten der Gäste aus.

55 kg FS Sven Rauhut – Josip Nad PS 2:0, 1:1, 5:0
In glänzender Form war unser Sven Rauhut gegen den starken Josip Nad.
Er konnte alle 3 Runden für sich entscheiden und verließ als verdienter Sieger die Matte. (3:0)

120 kg GR Marc Reichert – Thomas Müller SN 0:3
Die Niederlage von Marc Reichert kam etwas unglücklich zustande. Gleich die erste Aktion brachte die Entscheidung in diesem Kampf. Sein Gegner Thomas Müller schulterte Marc mit einem Hüftschwung in der ersten Minute. (3:4)

60 kg GR Mario Beerbaum – Johannes Bösinger SN 1:0, 2:2, 0:3, 0:2, 0:4
Mit seiner ganzen Routine hatte sich Mario Beerbaum in den ersten zwei Runden durchgesetzt. In Runde drei und vier war dann ein deutlicher Substanzverlust bei Mario spürbar. Mit den zwei Punkten schon auf der Habenseite kam in der 10. Minute dann überraschend die Schulterniederlage in der Bodenlage. (3:8)

96 kg FS Markus Egner – Wolfgang Jauch SN 7:0, 1:2,
In einen Art Schockzustand versetzte Markus Egner unser Publikum, denn mit dieser Niederlage hatte niemand gerechnet. In der ersten Runde lief alles noch planmäßig. Markus dominierte das Kampfgeschehen. Mit schönen Aktionen gewann er überlegen die erste Kampfrunde. Gleich in der ersten Aktion im zweiten Abschnitt ließ er sich dann überraschen. Durch ein beherzten Konter seines Gegners in der Bodenlage kam für Markus die Schulterniederlage. (3:12)

66 kg FR Oguz Sahin – Achim Reuter PS 4:3, 3:0, 1:1
Oguz Sahin hatte mit Achim Reuter eine harte Nuss zu knacken. In einem engen und spannenden geführten Kampf konnte Oguz die drei Runden für sich entscheiden. (6:12)

84 kg GR Miroslaw Latusinski – Jochen Brenner TÜ 7:1, 4:0, 4:2
Miroslaw Latusinski dominierte gewohnt souverän das Kampfgeschehen gegen Jochen Brenner. Sowohl im Stand- als auch im Bodenkampf war Miroslaw seinem Gegner in allen Belangen überlegen und konnte nach drei Runden als verdienter Sieger die Matte verlassen. (10:12)

66 kg GR Philipp Westpfahl – Johann Reswich TN 0:2, 5:4, 0:7, 0:3
Philipp Westphal konnte sich nicht entscheidend gegen seinen Gegner Johann Reswich durchsetzen. Zwar entschied er die zweite Runde für sich. Doch in den übrigen Runden fand er kein Mittel, sich in der Bodenlage den Durchdrehern seines Gegners zu erwehren. Philipp verlor den Kampf nach vier Runden durch technische Überlegenheit. (11: 16)

84 kg Fr Wolfgang Klein – Dominik Klausmann PS 1:0, 2:2, 4:0
Im ungewohnten freien Stil zeigte Wolfgang Klein gegen den jungen Dominik Klausmann eine gute Leistung. Der Freistilspezialist aus Hardt war kein einfacher Gegner. Wolfgang steigerte sich aber von Runde zu Runde und stand nach drei Runden als Punktsieger fest. (14:16)

74 kg FS Albert Tonn – Markus Flaig SN 0:2, 0:4,
Nicht zu recht kam Albert Tonn mit dem agilen Markus Flaig. Mitte der zweiten Runde zog sein Gegner einen Hüftschwung, der die Schulterniederlage von Albert besiegelte. (14:20)

74 kg GR Erwin Proskurin – Tobias Profft SN 3:9, 5:6,
Im letzten Kampf traf Erwin Proskurin auf Tobias Profft. Mit etwas mehr Erfahrung wäre ein Sieg für Erwin durchaus möglich gewesen. Nach einer sehenswerten Aktion in der zweiten Runde schaffte Erwin es nicht seinen Gegner in der gefährlichen Lage zu beherrschen. Der übertrug ihn und gewann den Kampf auf Schulter. (Endstand: 14:24)

ASV Möckmühl II – KSV Kirchheim 22:31

Im Vorkampf unterlag unsere zweite Mannschaft mit 22:31 gegen den KSV Kirchheim. In der Bezirksklasse werden in sieben Gewichtsklassen insgesamt 14 Kämpfe ausgetragen, wobei nach sieben Kämpfen in den Gewichtsklassen die Stilart wechselt. Der Kampf geht über zwei Gewinnrunden.
Die Punkte für den ASV holten Vladimir Andrejew, der in der Gewichtsklasse bis 60 kg im griechisch-römischen und im freien Stil seine Gegner auf Schulter bezwingen konnte. Nedim Ceylan (bis 96 kg) bezwang im freien Stil Thomas Weberruß nach Punkten. Im gr.-röm. Stil gab sein Kontrahent Andreas Weberruß im zweiten Kampfabschnitt vorzeitig auf. Timur Griener (74 kg GR) legte Simon Achatz nach einer Minute auf die Schultern. Klaus Herlein (84 kg GR) beherrschte Christian Weberruß in beiden Runden und sicherte sich einen verdienten Punktsieg:

55 kg FS Daniel Most – Abdullah Demirel (Daniel Most zu schwer) 0:4

120 kg FS Andreas Schneider – Andreas Weberruß (Schulterniederlage) 0:8

60 kg GR Vladimir Andrejew – Hasan Sagir (Schultersieg) 4:8

96 kg GR Nedim Ceylan – Thomas Weberruß (Punktsieg) 7:8

66 kg FS Ayhan Kaya – Jonas Bezner (Punktniederlage) 7:11

84 kg FS Bernd Moll – Christian Weberruß (Schulterniederlage) 7:15

74 kg GR Timur Griener – Simon Achatz (Schultersieg) 11:15

55 kg GR Daniel Most – Abdullah Demirel (Daniel Most zu schwer) 11:19

120 kg GR Andreas Schneider – Björn Berger (Schulterniederlage) 11:23

60 KG FS Vladimir Andrejew – Tim Achatz (Schultersieg) 15:23

96 Kg FS Nedim Ceylan – Andreas Weberruß (Aufgabesieger) 19:23

66 kg GR Ayhan Kaya – Hüseyin Sagir (Techn. unterlegen) 19:27

84 kg GR Klaus Herlein – Christian Weberruß (Punktsieg) 22:27

74 kg FS Timur Griener – Mahmut Abdullah (Schulterniederlage) 22:31

Vorschau:
Freitag 18.09.2009
20.30 Uhr TSV Benningen III – ASV Möckmühl II
Samstag 19.09.2009
20.00 Uhr KV 95 Stuttgart – ASV Möckmühl I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.