19:16 Erfolg gegen Herbrechtingen II

2013
ASV Möckmühl – TSV Herbrechtingen II 19:16

Eine tolle Leistung zeigten unsere Ringer im Heimkampf gegen den TSV Herbrechtingen II. Zur Pause sah das noch ganz schlecht für uns aus, lagen wir doch nach 5 Kämpfen fast schon hoffnungslos mit 6:13 zurück. Aber unsere vier Schlusskämpfer enttäuschen nicht und drehten den Kampf noch um. Danke an unsere Fans für die tolle Unterstützung. Ihr habt einen großen Anteil an dem fulminanten 19:16 Sieg.

Im ersten Kampf geriet Anton Feldt (55 kg FS) gegen Jonas Biener zunächst in Rückstand. Konzertiert startete er seine Angriffe und erkämpfte sich noch in der ersten Runde einen Schultersieg (4:0).

Ralf Moll Moll (120 kg FS) verlor gegen den 15 kg schwereren Paata Dvalidze mit 2:8 nach Punkten (5:3).

Oliver Most rückte in die Gewichtsklasse bis 60 kg auf. Gegen Timo Schäfer konnte er sich nicht durchsetzen und musste sich auf Schulter geschlagen geben (5:7).

Eine ganz knappe Niederlage musste Miroslaw Latusinski (96 kg GR) hinnehmen. Der Kampf endete zwar 2:2, jedoch hatte Tobias Zeiner die höhere Wertung erkämpft (6:9).

Mit der Schulterniederlage von Patrik Messer (66 kg FS) gegen Luca Orsini lagen wir zur Pause mit 6:13 zurück.

Bernd Moll (84 kg FS) startete nach der Pause mit der fulminanten Aufholjagd. Er überraschte seinen Gegner Maximilian Mittmann mit einem Angriffswirbel und verließ schon nach anderthalb Minuten als Überlegenheitssieger die Matte (10:13).

Philipp Westpfahl (66 kg GR) konnte den Kampf gegen Rico Strubel zunächst noch ausgeglichen gestalten. Dennoch musste er sich am Ende mit 5:12 nach Punkten geschlagen geben (11:16).

Louis Valet (74 kg GR) sorgte für eine schnelle Entscheidung. Nach schönen Würfen hatte er seinen Kontrahenten Daniel Wilhauk nach 50 Sekunden auf den Schultern (15:16).

Nun musste wieder einmal der letzte Kampf die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. Oguz Sahin (74 kg FS) behielt im Kampf gegen Axel Waldenmayer die Übersicht und sorgte mit einem Überlegenheitssieg für den 19:16 Endstand.

KSV Marbach – ASV Möckmühl II 48:0
Schon die ganze Woche wurden wir vom Verletzungspech verfolgt. Es fehlten uns am vergangenen Wochenende gleich 6 Stammringer. Letztendlich führte dies dazu, dass wir nur mit vier Ringern in Marbach antreten konnten. Den Kampf hatten wir damit bereits verloren, da wir nicht genügend Ringer stellen konnte. Aber auch auf der Matte konnten wir gegen die starken Marbacher keinen Einzelerfolg erkämpfen:

Gr.-röm. 55F
0:0 KL 0:0 00:00

Freistil 60G
Khagani Abbasov 4:0 KL 0:0 00:00

Gr.-röm. 66F
Markus Götz – Nils Reichert 4:0 TÜ 12:0 00:49

Freistil 74G
Pascal Simon Probst – Peter Molnar 4:0 TÜ 11:0 01:18

Gr.-röm. 84F
Daniel Fischer 4:0 KL 0:0 00:00

Freistil 96G
Ivaylo Hadzhiev – Dieter Stammer 4:0 TÜ 11:0 01:21

Gr.-röm. 120F
Przemyslaw Wojtachino – Udo Egner 4:0 SS 2:0 01:19

Freistil 55G
0:0 0 0:0 00:00

Gr.-röm. 60F
Khagani Abbasov 4:0 KL 0:0 00:00

Freistil 66G
Markus Götz – Nils Reichert 4:0 SS 12:0 01:18

Gr.-röm. 74F
Pascal Simon Probst – Peter Molnar 4:0 SS 13:0 01:24

Freistil 84G
Daniel Fischer 4:0 KL 0:0 00:00

Gr.-röm. 96F
Ivaylo Hadzhiev – Udo Egner 4:0 SS 6:0 01:35

Freistil 120G
Przemyslaw Wojtachino – Dieter Stammer 4:0 SS 10:0 01:12

Vorschau:
Am kommenden Samstag kämpft unsere erste Mannschaft in Münster.

Samstag 23.11.2013
19.30 Uhr TSVgg Münster – ASV Möckmühl I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.