Nichts zu holen in Meimsheim

2014
Zu diesem Kampfabend waren wir zu optimistisch nach Meimsheim gefahren.
Unsere 1. Mannschaft in der Landesliga bleibt weiterhin erfolglos. Nichts zu holen war beim TSV Meimsheim. Mit einer deftigen 40 : 0 Niederlage mussten unsere Jungs die Heimreise antreten. Der TSV war sehr stark besetzt und hatte am Ende in zwei Kämpfen auch die Klasse um sich aus engen Situationen zu befreien. Im klassischen Stil bis 61 kg konnte Daniel Brunner bei seinem Gegner Nico Nawrath seinen Nackenhebel nicht zum Schultersieg durchbringen. In der Gegenaktion kam er selbst auf Schulter. Sven Rauhut rückte eine Gewichstklasse auf 66 kg nach oben und zeigte im klassischen Stil gegen den schwereren Jan Ruchser eine sehr gute Leistung. Auch in diesem Kampf konnte sich der Gegner aus der prekären Lage befreien. Trotz der deutlichen Niederlage sahen wir lange Kämpfe und auch gelungene Aktionen unserer Ringer. Alles bleibt wie bisher. Wir müssen uns der schweren Situation stellen und jede Wertung unserer Ringer als positives Signal für unseren Ringkampfsport werten. Schließlich haben wir mit Ø 22,8 Jahren die jüngste Mannschaft im Wettbewerb und unsere erfahreneren Ringer dann aber doch meist deutlich jüngere Gegner.
In der Bezirksklasse unterlag unsere 2. Mannschaft mit 32 : 21 gegen den TSV Meimsheim. Der TSV war auch in der zweiten Garnitur gut besetzt. Zwei Ringer kamen zu Rundenbeginn noch in der Landesliga zum Einsatz. Alex Voth hatte in Yannick Mayer in beiden Stilarten bis 98 kg einen sehr gut aufgelegten Gegner, der ihm keine Chance lies. Alexander Dobler bis 61 kg und Peter Molnar bis 75 kg ringen erst in der zweiten Saison und mussten Niederlagen hinnehmen. Im Schwergewicht bis 130 kg war der Gegner für Dominik Egner am Ende zu stark. Im Freistil hatte Dominik eine schöne 4er Wertung und zeigte in diesem Kampf, dass er sich weiterentwickelt hat. Lars Fleischmann (bis 57 kg) und Nils Reichert bis 66 kg) kamen kampflos zu Punkten. Lediglich Erwin Proskurin kam in den Kämpfen zu punkten. Im ersten Kampf im Freistil bis 86 kg errang er einen 17:17 Punktsieg durch mehr höhere Wertungen. Erwin lag in einer starken ersten Hälfte mit 14:5 vorne. In der zweiten Hälfte fehlte dann doch etwas die Luft um den Vorsprung auszubauen. In seinem Kampf im klassischen Stil schulterte er seinen Gegner bereits nach 1 Minute.
Am Samstag kommt der aktuelle Tabellenführer der Landesliga AV Hardt zum Heimkampf. Die 2. Mannschaft empfängt den derzeitigen Tabellenletzten KSV Lauffen.
Nächste Heimkämpfe am Samstag, 27.09.2014
ASV II – KSV Lauffen Kampfbeginn um 18.00 Uhr
ASV I – AV Hardt I Kampfbeginn um 19.30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.