Gute Leistung gegen den KSV Trossingen I

2014
Trotz einer 24 : 14 Niederlage beim KSV Trossingen I war wieder eine Steigerung unsers Teams in der Landesliga zu erkennen. Mit vier gewonnen Kämpfen hatten wir nicht gerechnet. Gleich im ersten Kampf 57kg (F) fand Oliver Most wieder zu bekannter Stärke zurück. Ohne einen Punkt abzugeben kämpfte er nach seinem Stil. Immer hoch konzentriert werte er Aktionen seines Gegners Eugen Gorbunow ab und siegte kurz nach Beginn der 2. Hälfte auf Schulter. Aus Personalnot stand Christian Heinle zum zweiten mal in dieser Runde im Schwergewicht (GR) auf der Matte. Sein rumänischer Gegner Cezar-Iulian Faghian hatte bis dato nur gegen den Tabellenführer verloren. Zwei Minuten hielt Chris durch bis er auf Schulter geschlagen wurde. In 61kg (GR) ließ sich Daniel Brunner von Sascha Grohs überraschen und verlor bereits bei der ersten Aktion auf Schulter. Wieder einmal zeigte Nedim Ceylan in 98kg (F), dass er über die volle Kampflänge bestehen kann. Nach einem Punktestand von 10:16 war sein Gegner platt und Nedin war überaus verdienter Sieger nach Punkten. Nichts ausrichten konnte Nils Reichert in 66kg (F) gegen den Kaderringer Dennis Rubach und den bisher zuverlässigsten Punktesammler des KSV. Obwohl Nils mit etwas Glück zum rechten Zeitpunkt 1-2 Aktionen vielleicht hätte kontern können. Aber auch dann wären Punkte wegen Übergewicht an den Gegner gegangen. Wiederum spielte Miroslaw Latusinski seine technische Überlegenheit aus. Ringkampftechnisch sehenswert und lehrreich. Mitte der 2. Hälfte hieß es Miro 16 Punkte : Philipp Tolsdorf 0 Punkte. Im anschließenden Kampf musste erneut mangels Ringer in 66kg (GR) Martin Engler ran. Gegen Roberto De Gaetano hatte er keine Chance und verlor nach Durchdrehern und Ankippen durch TÜ. Einen überlegenen Kampf lieferte Lars Reichert in 86kg (F) ab. Nach einer Aktion von Sascha Domrös gab er eine 4er Wertung ab. Danach kämpfte er seinen Stil konsequent tief an die Beine und hob seinen Gegner ein ums andere mal aus. Bereits in der ersten Hälfte konnte er fünf mal eine 4er Wertung auf seinem Konto verbuchen und gewann nach 2 ½ Minuten mit TÜ 22 : 4. Auf einen überlegenen Ausnahmeathleten traf Patrik Messer in 75kg (F). Einmal hätte er eine Aktion fast zum Schultersieg kontern können, doch sein Gegner Kirill Fadeew konnte sich schnell befreien. Danach punktete der KSVler mit einigen 2ern zum TÜ in der ersten Hälfte. Louis Valet trat in 75kg (GR) mit Übergewicht an und hätte Punkte abgeben müssen. Aber bei diesem Gegner, Arne Jöhnk, war Louis wie viele Ringer vor ihm, aussichtslos unterlegen. Sein Gegner gewann innerhalb einer Minute auf Schulter und zeigte zwei große Amplituden (zwei 5er Wertungen).
Trotz einer Niederlage war dieser Auswärtskampf eine gute Leistung unseres Teams.
Die nächsten Kämpfe:
Freitag, 31.10.2014 – Landesliga u. Bezirksklasse – Auswärtskämpfe
KVA Remseck – ASV I Kampfbeginn 20.30 Uhr
VFL Neckargartach II – ASV II Kampfbeginn 19.00 Uhr
Samstag, 01.11.2014 – Landesliga u. Bezirksklasse – Heimkämpfe
ASV II – AB Aichhalden II Kampfbeginn 19.30 Uhr
ASV I – KG Neckar-Brücke Kampfbeginn 18.00 Uhr
Am 01.11.2014 und an Martini, 08.11.2014, volle Kampfabende mit dem ASV I + II.
Zu den Heimkämpfen in der Rückrunde erwarten wir Gegner in Bestbesetzung in der Landesliga wie auch in der Bezirksklasse.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! Rechtzeitig kommen und Sitzplatz sichern!
PwR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.