Erfolgloses Wochenende für Möckmühler Ringer

2014
Für unseren ASV I war am Samstag bei der TSVgg Münster nichts zu holen.
Bereits auf der Waage war der Kampf verloren. Leider konnten wir nur mit 8 Ringern antreten. Aber auch in den Kämpfen konnten wir keine Erfolge buchen. Lediglich Nedim Ceylan ging über die volle Kampfzeit und gab 2 Punkte mit einer umstrittenen Wertung von 15:11 ab. Oliver Most, Erik Sahin, Peter Molnar und Patrik Messer mussten Schulterniederlagen hinnehmen. Technisch unterlegen waren Alex Voth, Udo Egner und Lars Reichert. Der Kampf wird mit 0:40 gewertet.

Ebenfalls schwach besetzt war die 2. Mannschaft am Sonntag gegen den VfL Obereisesheim. Lars Reichert und Erkin Sahin waren durch die Kämpfe am Vortag Doppelstarter und deren Siege wurden nicht gewertet. Erkin gewann seinen ersten Kampf für den ASV in 61 kg (GR) gegen Jörg Schütz. Tolle Leistung von Erkin. Daniel Brunner hatte in 61 kg (F) 100 g zu viel auf der Waage. In 66 kg (GR) kam er kampflos zu Punkten. Ebenso Lars Fleischmann in 57 kg (GR+F). Dominik Egner und Bernd Moll mussten sich auf Schulter und nach TÜ geschlagen geben.
Die 2. Mannschaft hat die Runde gegen den VfL Obereisesheim beendet und wird in der Bezirksklasse vermutlich den 4. Platz belegen.

Nach dem kampffreien Wochenende geht es weiter am 13.12.2014 mit einem Auswärtskampf der 1. Mannschaft gegen die KG Fachsenfeld/Dewangen II.
Der nächste Heimkampf und Rundenabschluß ist am 20.12.2014 gegen den KSV Trossingen.
Bis dahin gilt es sich wieder gegenseitig aufzubauen. Vor allem sollte es möglich werden wieder in stärkerer Besetzung anzutreten. Fachsenfeld/Dewangen und Trossingen sind starke Gegner, jedoch zeigte unser Team in den Vorkämpen gute Leistungen. Mit spannenden Kämpfen wie im letzten Heimkampf kann durchaus gerechnet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.