Zweite Mannschafft gewinnt in Lauffen

Nicht zu stoppen waren die Ringer der 2. Mannschaft in der Begegnung in der Bezirksklasse gegen den KSV Lauffen. Die Revanche zum verlorenen Kampf in der Hinrunde ist mehr als geglückt. Beim 38:14 Sieg konnten alle unsere Ringer überzeugen. Zuerst mussten die Punkte im Limit bis 57 kg kampflos abgegeben werden. Andreas Schneider kam darauf im Schwergewicht ebenso kampflos zu Punkten. Dann startete Eren Sahin bis 61 kg Freistil gegen Pascal Freitag mit einem Überlegenheitssieg. Der bessere Ringer war Bernd Moll gegen Rico Sailer. In der Klasse bis 98 kg Freistil legte Bernd seinen Gegner in der ersten Kampfhälfte auf die Schultern. Lars Fleischmann ließ sich von der ersten gelungenen Aktion von Ayhan Kaya nicht beirren. Bereits im Stand setzte er bis 66 kg Gr.-röm. den Nackenhebel an und schulterte den ehemaligen Möckmühler Ringer. Einen 14:7 Punktsieg errang Ertugrul Sahin bis 86 kg Gr.-röm. gegen Michael Albert. Einen Schultersieg feierte Daniel Brunner im letzten Kampf der Vorrunde. Im Freistil bis 75 kg war Marc Höll beim Kopf-Hüftschwung auf Schulter geschlagen. Die Rückkämpfe starteten ebenso erfreulich. Erneut war Eren Sahin überlegen. Bis 61 kg Gr.-röm. war Eren sehr aktiv und seinem Gegner war deutlicher Respekt anzumerken. Eren baute sein Punktekonto technisch überlegen aus und gewann mit der letzten Aktion auf Schulter. Bernd Moll musste den Rückkampf an Rico Sailer abgeben. Den Versuch über die Brust zu werfen konnte Bernd im Limit bis 98 kg Gr-röm. nicht vollenden und verlor auf Schulter. Kanber Ceylan ist jetzt aus der leichten Gewichtsklasse herausgewachsen und stand im Limit bis 66 kg Ayhan Kaya gegenüber. Nach anfänglichem abtasten legte er den Respekt ab und ließ Aktionen folgen. Mit einer sauberen Zange wurde Kaya von Kanber auf Schulter geschlagen. Einen spannenden Kampf lieferte sich Ertugrul Sahin mit Michael Albert im Freistil bis 86 kg. Der Ringer war im Freistil stärker als zuvor im klassischen Stil. Am Ende konnte Ertugrul einen Punkterückstand nicht mehr ganz wett machen und musste sich knapp mit 17:14 geschlagen geben. Erneut war Daniel Brunner bis 75 kg erfolgreich. Diesmal im klassischen Stil gegen Marko Nikic. Bereits mit der ersten Aktion Schultersieg mit einem Kopf-Hüftschwung. Schöne Erfolge für Daniel, die ihm helfen sich nach längerer Verletzungsmisere wieder in den Wettkampfmodus einzubringen. Ein schöner Abschluß eines erfolgreichen Kampfabends der 2. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.